Klausur

Gast
Gast

Klausur

Beitrag von Gast » 18. Feb 2012 21:21

Müssen wir für die Klausur auch alle Englischen Bezeichnungen kennen,
oder reicht es aus, wenn man die deutschen begriffe kennt?

Benutzeravatar
Marc Werner
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 60
Registriert: 18. Okt 2011 14:50
Kontaktdaten:

Re: Klausur

Beitrag von Marc Werner » 19. Feb 2012 15:26

Hallo Gast,

wenn Sie etwas genauer bestimmen, welche englischen Begriffe Sie meinen, dann kann ich hier auch eine endgültige Aussage treffen.

Generell gilt: Es sollten die Begriffe (in der entsprechenden Sprache) bekannt sein, die auch in der Vorlesung verwendet wurden. Wenn dort beide Varianten (der deutsche und die englische Begriff) eingeführt wurden, dann sollten Ihnen auch beide Varianten geläufig sein.

Mit freundlichen Grüßen,


Marc Werner
Marc Werner
Secure Mobile Networking Lab - SEEMOO

Web: http://www.seemoo.de/mwerner
Phone: +49 6151 16-70929
Fax: +49 6151 16-70921

Technische Universität Darmstadt
Department of Computer Science
Center for Advanced Security Research Darmstadt
Mornewegstr. 32 (S4|14 / 4.2.04)
D-64293 Darmstadt
Germany

Gast
Gast

Re: Klausur

Beitrag von Gast » 20. Feb 2012 18:58

Ich hätte auch 2 kleine Fragen bzgl. der Klausur:

Sind eigentlich auch (einfache) Taschenrechner und/oder Schmierblätter erlaubt, wo wir z.B. einen Ansatz für einen Programmcode ausprobieren können (ansonsten: werden vllt zusätzliche Blätter während der Klausur zur Verfügung gestellt?) ?

Und gibt es irgendwo noch aktuellere AI1 Klausuren, als die von 2005?

gast
Gast

Re: Klausur

Beitrag von gast » 20. Feb 2012 20:03

Hallo guten tag auch ich habe eine frage .

Ich habe ne frage lag die bestehensgrenze bei der ai klausur immer auf 50 punkte.

Oder wurde die bestehensgrenze immer runter gesetzt .

Benutzeravatar
Marc Werner
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 60
Registriert: 18. Okt 2011 14:50
Kontaktdaten:

Re: Klausur

Beitrag von Marc Werner » 21. Feb 2012 10:00

Gast hat geschrieben:...Sind eigentlich auch (einfache) Taschenrechner und/oder Schmierblätter erlaubt, wo wir z.B. einen Ansatz für einen Programmcode ausprobieren können (ansonsten: werden vllt zusätzliche Blätter während der Klausur zur Verfügung gestellt?) ?...
Es sind keine weiteren Hilfsmittel also auch keine Taschenrechner o.ä. erlaubt. Sie werden diese auch nicht benötigen.
Sollten Sie weitere Blätter zur Bearbeitung der Aufgaben benötigen, dann bekommen Sie diese von uns gestellt.
Gast hat geschrieben:...Und gibt es irgendwo noch aktuellere AI1 Klausuren, als die von 2005?...
Nein. Steht aber bestimmt auch schon 2 Mal hier im Forum. Benutzen Sie doch einfach die Suchfunktion im Menü oben rechts.
gast hat geschrieben:...Ich habe ne frage lag die bestehensgrenze bei der ai klausur immer auf 50 punkte...
Mit 50% der Punkte haben Sie in jedem Fall bestanden. Sie sollten sich weder darauf verlassen, dass "ja schon immer" die Bestehensgrenze angepasst wurde (ob das tatsächlich der Fall ist weiß ich nicht) noch sollten Sie darauf spekulieren, dass Sie bei Bearbeitung von Aufgaben, deren Maximalpunktzahl bei 50 liegt, bestehen werden.

Bei Ihrer Vorbereitung und während der Klausur sollten Sie IMMER versuchen die maximale Punktzahl zu erreichen und sich nicht auf irgendwelche Annahmen stützen.

Mit freundlichen Grüßen,


Marc Werner
Marc Werner
Secure Mobile Networking Lab - SEEMOO

Web: http://www.seemoo.de/mwerner
Phone: +49 6151 16-70929
Fax: +49 6151 16-70921

Technische Universität Darmstadt
Department of Computer Science
Center for Advanced Security Research Darmstadt
Mornewegstr. 32 (S4|14 / 4.2.04)
D-64293 Darmstadt
Germany

Gast
Gast

Re: Klausur

Beitrag von Gast » 1. Mär 2012 11:36

Müssen wir eigentlich für die Klausur auch wissen, wie wir bestimmte Zeichen (ASCII oder ISO-Latin-1) konkret darstellen können, z.B. Umlaute, Klein-/Großbuchstaben, Newline?

Danke schonmal für Antworten :)

Daniel S.
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 87
Registriert: 25. Sep 2007 12:28
Wohnort: Mörfelden

Re: Klausur

Beitrag von Daniel S. » 1. Mär 2012 12:02

Sie sollten schon in der Lage sein, mittels Ihrer Hände und einem Stift auf Papier schreiben zu können, zwar bewerten wir keine Rechtschreibfehler, aber es wäre schön, wenn Sie auf die Klein-/Großschreibung achten und auch nicht alles in eine Zeile schreiben :wink:

Was meinen Sie denn mit "konkret darstellen können"? In Java kann man einfach 'A' schreiben und hat ein großes A, genauso ist 'a' ein kleines A. Die ASCII-Tabelle müssen Sie nicht auswendig kennen, wobei es von Vorteil sein kann, einige Eigenschaften zu kennen, beispielsweise, dass alle Buchstaben in der alphabetischen Reihenfolge hintereinander stehen und dass die Ziffern von 0-9 ebenfalls hintereinander und in numerischer Reihenfolge hintereinander stehen.
Mit freundlichen Grüßen
Daniel

Gast
Gast

Re: Klausur

Beitrag von Gast » 1. Mär 2012 12:21

Mit "konkret darstellen" meinte ich, ob wir wissen müssen, mit welchem Bit-Muster und/oder in welcher Darstellungsform (bei Umlauten ist ja Ä != Ä) die Zahlen bei o.g. Zeichensätzen dargestellt werden und ob es notwendig ist, sich Sonderzeichen einzuprägen?

Danke für die schnelle Antwort ;)

Daniel S.
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 87
Registriert: 25. Sep 2007 12:28
Wohnort: Mörfelden

Re: Klausur

Beitrag von Daniel S. » 1. Mär 2012 13:22

Wieviele Bits zur Repräsentation eines ASCII-Zeichens nötig sind, was ISO-Latin-1 ist, was es macht/ermöglicht und wie entsprechende Zeichen allgemein kodiert werden, sollten Sie schon wissen. Sie müssen aber natürlich nicht die komplette Tabelle auswendig lernen.
Mit freundlichen Grüßen
Daniel

Gast
Gast

Re: Klausur

Beitrag von Gast » 1. Mär 2012 13:58

Ok vielen Dank!

Sind bei allen anderen Vorlesungen auch die "historischen" Hintergründe für die Klausur relevant oder dienen sie lediglich als anschauliche Hinführung zum eigentlichen Thema? Ein Beispiel wäre da etwa in Modul 11(Rechnerarchitekturen) "Der Weg zu Binärprogrammen". Müssen wir solche Hintergrundinformationen auch parat haben?

Daniel S.
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 87
Registriert: 25. Sep 2007 12:28
Wohnort: Mörfelden

Re: Klausur

Beitrag von Daniel S. » 1. Mär 2012 23:11

Ich erstelle die Klausur zwar nicht, aber an Ihrer Stelle würde ich mich zur Klausurvorbereitung mehr auf das Verstehen der eigentlichen Inhalte der Vorlesung konzentrieren, als auf das Auswendiglernen historischer Fakten. Der Name Konrad Zuse und dessen Computer Z1, Z3 werden Ihnen im Notfall schon noch einfallen.
Mit freundlichen Grüßen
Daniel

Antworten

Zurück zu „Archiv“