Testattermine

seb4sge
Gast

Re: Testattermine

Beitrag von seb4sge »

Ich finde das ehrlich gesagt total ungerechtfertigt. Viele, wie zum Beispiel auch ich, haben vor dem Studium noch nie programmiert geschweigedenn sich damit auseinander gesetzt. Dass da auch mal Fehler auftauchen können, sollte jedem klar sein. Und jetzt soll man nur wegen 2 oder 3 Fehlern (die man nach Tagen Lösungen suchen nicht korrigieren konnte) 0Punkte auf das komplette Projekt bekommen, in das man auch Nächte investiert hat, um alles zu bearbeiten?! Das erschließt sich mir nicht.

Wozu gibt es denn die Testate. Die Prüfer sollten ja in der Lage sein, festzulegen, wieviele Punkte man richtig hat. 0 Punkte sind da schon sehr hart (zumal davon anfangs nichts gesagt wurde!) und eigentlich eine doppelte Strafe, denn genau die die zuvor noch nie programmiert haben, werden es in der Klausur sowieso schon schwer haben.

Dass man nicht alle Punkte bekommen kann, wenn das Programm nicht ausführbar ist, ist natürlich auch klar, aber ich persönlich finde, dass man da dennoch Teilpunkte geben sollte! Dies werden mindestens (!) 6% der Studenten genauso sehen.


Enttäuschte Grüße

blablub
Gast

Re: Testattermine

Beitrag von blablub »

Mensch leute!
ein Programm, dass nicht übersetzt werden kann, weil es Syntax Fehler enthält ist nicht lauffähig!
Es kann nicht Ausgeführt werden. Dass bedeutet Rückschliessend, dass auch Teile ohne Fehler nicht Ausgeführt werden können!

Die Prüfer müssten erst an eurer Abgabe herumdoktoren, Fehler suchen usw, Und ich finde, schon alleine die Tatsache, dass das eine Prüfung ist, gebietet, dass die das niemals machen würden.
Der Mathe-Prof korrigiert ja auch nicht deine Aufgaben die Falsch waren, und wertet sie dann noch.

Und wie auch schon herr Heinig gesagt hatte: Wenn du es Übersetzten kannst, können die Prüfer das Programm testen. Dann kannst du soviele Fehler drin haben wie du willst - wenn bestimmte Teile richtig sind, gibt es dann auch dadrauf Punkte.

Benutzeravatar
Owyn
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1012
Registriert: 5. Sep 2005 21:53
Wohnort: Rheingau

Re: Testattermine

Beitrag von Owyn »

Ich werde mal Rücksprache halten und mich dann hier noch mal melden (und ggf. bei den Betroffenen).

Auf jeden Fall klar ist: Auch wenn wir nicht lauffähige Abgaben irgendwie bewerten, wird es deutliche Abzüge geben.

Gruß,
Christian Heinig
All those who believe in psycho-kinesis, raise my hand.
(Steven Wright)

seb4sge
Gast

Re: Testattermine

Beitrag von seb4sge »

@blablub:

Ist ja toll, dass du dich so gut mit Programmieren auskennst, ich tus nicht. Ich hab Stunden da rein investiert, um es überhaupt fertig zu bekommen.

@owyn:

Abzüge sind klar, nur 0Punkte finde ich zu hart. Danke schonmal fürs Rücksprache halten.

Benutzeravatar
Owyn
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1012
Registriert: 5. Sep 2005 21:53
Wohnort: Rheingau

Re: Testattermine

Beitrag von Owyn »

Hallo,

nach Rücksprache mit Prof. Hollick und Marc Werner gilt nun folgende Regelung:

Aus Kulanz(!) werden wir nicht ausführbare Abgaben doch bewerten.
Dabei werden wir die von der KarelJIDE gelieferten Fehler der Reihe nach beheben, um das Programm lauffähig zu bekommen.
Falsch gesetzte Klammen werden wir z.B. korrigieren, in der Regel werden wir aber fehlerhafte Blöcke einfach auskommentieren.
Für jeden behandelten Fehler gibt es pauschal 2 Punkte Abzug, bei mehr als 5 Fehlern gibt es wie ursprünglich vorgesehen 0 Punkte.
Nach dieser Vorbewertung durchlaufen die Abgaben unsere automatischen Tests - und natürlich die Bewertung von Form und Kommentaren.

Je nach Anzahl und Schwere der Fehler können also auch weiterhin 0 Punkte das Ergebnis der Bewertung sein, allerdings bedeutet eine einzelne falsch gesetzte Klammer nicht mehr direkt 0 Punkte.

Alle Betroffenen haben gerade eine E-Mail bekommen (wenn sie im Abgabetool eine gültige Adresse angegeben haben...).

Gruß,
Christian Heinig
All those who believe in psycho-kinesis, raise my hand.
(Steven Wright)

Knoppers
Gast

Re: Testattermine

Beitrag von Knoppers »

Hallo,

Ich hab das Programmierprojekt fertiggestellt und abgegeben. Wenn man es ausführt, funktioniert es und man kann das Spiel spielen. Wenn man auf Execute geht kommt zwar kein Error aber eine andere rote Meldung "1 Problem (Warnung)", dass irgendwo irgendwas nicht stimmt. Aus Zeitmangel kam ich nicht hinter den Grund. Gilt mein Program nun als Ausführbar?

LG

Benutzeravatar
Owyn
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1012
Registriert: 5. Sep 2005 21:53
Wohnort: Rheingau

Re: Testattermine

Beitrag von Owyn »

Knoppers hat geschrieben:Gilt mein Program nun als Ausführbar?
Siehe meine Antwort im anderen Thread.

Gruß,
Christian Heinig
All those who believe in psycho-kinesis, raise my hand.
(Steven Wright)

ch3cks
Gast

Re: Testattermine

Beitrag von ch3cks »

Hallo,
wie sieht es mit Folge Fehlern aus? Habe ich eine Methode falsch definiert oder eine Variable falsch gesetzt. Krieg ich dann Punkte abgezogen auf alle Methoden die auf diesen Befehl oder Variabel zurückgreifen oder krieg ich dann nur einen Punkt auf die falsche Methode oder Variable abgezogen?.

Benutzeravatar
Owyn
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1012
Registriert: 5. Sep 2005 21:53
Wohnort: Rheingau

Re: Testattermine

Beitrag von Owyn »

ch3cks hat geschrieben:wie sieht es mit Folge Fehlern aus?
Teilweise erkennen unsere Tests Folgefehler und ziehen dann keine Punkte ab.

Bei vielen Methoden ist es aber so, dass die Aufgabenstellung klar definiert, was die Methode tun soll - und dann gibt es im Regelfall auch keine Punkte darauf, wenn sie das (warum auch immer) nicht macht.

Wenn z.B. isSafe() falsch ist, wird normalerweise auch safeTeleport() fehlschlagen, weil die Methode den Spieler nicht unbedingt zu einer sicheren Kreuzung teleportiert.

Gruß,
Christian Heinig
All those who believe in psycho-kinesis, raise my hand.
(Steven Wright)

karelius
Gast

Re: Testattermine

Beitrag von karelius »

ich habe in einer zeile statt false true geschrieben sodass es abschrottet krieg ich dafür eine abgeladen oder hab ich dann noch n chance zumindest noch was zu kriegen ? also wenn ich auf execute drücke geht es also es lässt sich kompilieren aber gibt hat gleich n fehlermeldung wegen dem dreckswert -_- :?: :evil: :shock: :!:

Benutzeravatar
Owyn
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1012
Registriert: 5. Sep 2005 21:53
Wohnort: Rheingau

Re: Testattermine

Beitrag von Owyn »

Hallo,

warten Sie erst mal das Testat ab (hinterher können Sie sich immer noch bei uns melden).
Wenn wir Ihnen keine E-Mail geschickt haben, dass wir nicht lauffähige Programme aus Kulanz doch bewerten, haben Sie mehr als 0 Punkte.

Gruß,
Christian Heinig
All those who believe in psycho-kinesis, raise my hand.
(Steven Wright)

karelius
Gast

Re: Testattermine

Beitrag von karelius »

jo ich mein nur wäre bissel blöd wenn ich deswegen weil ich des eine ding auf true gesetzt habe statt auf false gleich das ganz weggetreten wird :// weil wenn mans auf false setzt kann man aufjedenfall zumindest aktionen durchführen das is eigentlihc n lächerlicher schnappfehler der prof hatte jedenfalls gmeeint dass bei so kleinen fehlern noch mal n auge blau gehauen wird ?! -_ -aber kompilieren tut es !!!

Benutzeravatar
Owyn
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1012
Registriert: 5. Sep 2005 21:53
Wohnort: Rheingau

Re: Testattermine

Beitrag von Owyn »

Ob wir wirklich Augen blau hauen, diskutieren wir gerade noch. :twisted:

Gruß,
Christian Heinig
All those who believe in psycho-kinesis, raise my hand.
(Steven Wright)

pah...
Gast

Re: Testattermine

Beitrag von pah... »

pine-apple hat geschrieben:Ich möchte fragen, warum es am Anfang an keine Information darüber gab, dass das Programm unbedingt ausführbar sein muss. Vielleicht haben einige Teilnehmer 1-2 Aufgaben gelöst, um minimale Zahl der Punkten zu bekommen...
... tja, wenn du ein paar Pünktchen erkämpft hast nutzt Dir das nix... OTon vom Testattermin: "...hier ist eine Klammer falsch eingerückt, da auch und hier hättest Du noch was schreiben können... da müssen wir Punkte abziehen. Sorry! Du hattest 8 Punkte, da gehen 6 runter für die Fehler bleiben 2 Punkte"

und schwupp, sind 75% der Punkte wieder weg. Aber klaro, es gibt natürlich feste Regeln und das ist auch völlig iO so. Immerhin ist eine Software über das Programm gelaufen und was die Software sagt und die Regeln vorgeben ist Gesetz.

Dafür, das sehr viele dieses Modul gebucht haben um einen Einblick in eine andere Welt zu bekommen ist das eine sehr harte Vorgehensweise. Ich muss nun in der Klausur 48 von 80 Punkten erreichen um mir eine 4 im Leistungsspiegel eintragen zu lassen... wie soll ich das schaffen wenn ich für die Programmierung offensichtlich nicht intelligent genug bin??

Ich habe eine kalte Welt kennengelernt in der es nur Regeln gibt - Das Menschsein ist ausgeklammert!

Benutzeravatar
Langbaeh
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 56
Registriert: 16. Okt 2007 10:16
Wohnort: DA

Re: Testattermine

Beitrag von Langbaeh »

Tjo, Studium halt. Da kommt man eben nicht sehr weit wenn man nur seinen Namen tanzen kann.

Antworten

Zurück zu „Archiv“