[SOLVED] Latex Vorlage vs. Matheumgebung

Moderator: Aktive Fachschaft

Benutzeravatar
sqrt(2)
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 202
Registriert: 12. Apr 2015 11:35

[SOLVED] Latex Vorlage vs. Matheumgebung

Beitrag von sqrt(2) »

BEGIN EDIT
In C:\Users\sqrt2\AppData\Local\MiKTeX\2.9\miktex\log
findet man im Log: 2017-04-05 19:49:26,905+0200 FATAL miktex-makepk - PK font md-chr8y could not be created. und andere FATAL "Sachen"

Eingabeaufforderung/CMD öffnen (nicht als Admin) und dann
1. initexmf --mkmaps
2. updmap
eingeben. Im Anschluss main.tex neu kompilieren. Dann sollte es keine Fehler mehr geben (war bei mir zumindest so)
END EDIT

Um die Latex-Vorlage benutzen zu können habe ich erstmal den TUD-Schriftstyle und das TUD-Corporate-Design heruntergeladen und installiert. Anschließend habe ich die Vorlage kompiliert und alles verlief ohne Probleme. Aber wenn ich in der Latex-Vorlage eine Matheumgebung, bspw. durch $[FORMEL]$ erzeuge, oder eine Abbildung mit \begin{tikzpicture} einfügen möchte, kompiliert der Quelltext nicht mehr. Es gibt keinen Error, sondern lediglich warnings. Ich habe einige Zeit nach dem Problem gegoogelt, aber leider nichts gefunden.

1. Ich habe die Arbeit bereits in Latex fertig geschrieben und wollte sie im Anschluss in die Vorlage packen. Wenn ich die Arbeit (ohne Vorlage) kompiliere, dann funktioniert alles einwandfrei.

2. Wenn ich die Vorlage ohne Matheumgebung und/oder \begin{tikzpicture} kompiliere, funktioniert alles einwandfrei.

3. Nur wenn ich die Vorlage mit Matheumgebung und/oder \begin{tikzpicture} kompiliere, gibt es Probleme.


Gab es jemand mit ähnlichen Problemen, oder weiß jemand woran das liegen könnte?
Ich benutze einen Win10 64bit Rechener und verwende MiKTeX 2.9

Zurück zu „Offtopic“