Seite 1 von 1

Tueren im neuen Hauptgebaeude

Verfasst: 7. Nov 2005 11:18
von Gast
warum haben die Tueren im Hauptgebaeude (nicht die im alten) so seltsame Schaniere, das man theoretisch, wenn eine Tuer geoeffnet ist, links und rechts an der Schanierachse vorbeigehen kann? (theoretisch, praktisch muesste man sich vorbeizwaengen) Was fuer einen Sinn hat das????

Verfasst: 7. Nov 2005 11:38
von A.
du meinst am Audimax? war vielleicht Anfang der 70er modern...

Verfasst: 7. Nov 2005 12:03
von Tillmann
dadurch rueckt aber auch das Scharnier der Tuer naeher an den Schwerpunkt. Vielleicht soll man die Tuer einfacher bewegen koennen.

Verfasst: 7. Nov 2005 12:28
von Jaii der Herr
Zumindestens kann man die Türen von beiden Seiten offenhalten. Das ist doch schonmal etwas, oder?

Verfasst: 7. Nov 2005 14:05
von Gast
jo allessamt gute Argumente

Verfasst: 7. Nov 2005 14:10
von A.
Tillmann hat geschrieben:dadurch rueckt aber auch das Scharnier der Tuer naeher an den Schwerpunkt. Vielleicht soll man die Tuer einfacher bewegen koennen.
das wuerde irgendwie der Aussentuer im Mathebau gut tun...

Verfasst: 7. Nov 2005 14:55
von corn
Ausserdem werden durch diese speziellen Türen dem "D" und "Z" (auf den Türgriffen) erst ihr richtiger Sinn zugeordnet, nämlich:
[D]ran-ziehen und
[Z]udrücken :lol:

Verfasst: 8. Nov 2005 07:44
von Herrzattacke
Das große Problem ist nur, dass auf den türen die immer aufgeschlossen werden, meistens die Markierung {D,Z} fehlt. Man Steht dann immer vor der Tür und Drückt/Zieht sich einen ab.

Verfasst: 8. Nov 2005 08:40
von attila
Türen in offentlichen Gebäuden müssen immer nach außen aufgehen (hängt mit den daraus resultierenden besseren Fluchtmöglichkeiten bei Massenpanik oder Brand zusammen) Woraus sich meißetens ableiten lässt, ob man drücken oder ziehen muss.

Verfasst: 8. Nov 2005 08:43
von foosel
Ausserdem fällt das schlaftrunkene Heraustorkeln aus der Vorlesung dann leichter /jk ;)