IPhone Touchscreen/Display tauschen

Moderator: Aktive Fachschaft

Thomas Huxhorn
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 172
Registriert: 6. Okt 2011 15:25

IPhone Touchscreen/Display tauschen

Beitrag von Thomas Huxhorn »

Hallo,

ich denke hier ist ein guter Ort um ein paar Infos dazulassen.
Wenn das IPhone runterfällt und das Display springt, kann man es recht einfach tauschen. Ersatzteil gibts mit
Werkzug bei Ebay für 15Eur oder so, und Anleitungen im Internet.

Nach dem Tausch funktioniert bei einigen das Touchscreen nicht mehr. Googlet mal danach. Ich habe 1000mal diese
Frage gefunde, aber keine Antwort. Bis ich selbst darauf kam: Der Stecker passt nicht 100%ig.
Beim Eindrücken muss ein deutliches *Klick* hörbar sein. Tut es das nicht, ist der Stecker ein Nanometer zu breit und setzt
seitlich auf.
Übt einfach mal Druck auf das Display aus, ungefähr da wo der Stecker sitzt oder seitlich. Wenn es dann geht, wisst ihr warum.
Ich habe dann einfach ein paar Streifen dickes Klebeband auf den Stecker gelegt, so dass er besser vom Display angedrückt wird. Das funktioniert gut... bis gestern Abend. Nächster Crash.

Ich hoffe die Infos war nützlich.

Bin mal(wieder) Display tauschen...

Gruß

Benutzeravatar
MisterD123
Geek
Geek
Beiträge: 811
Registriert: 31. Okt 2006 20:04
Wohnort: Weiterstadt

Re: IPhone Touchscreen/Display tauschen

Beitrag von MisterD123 »

ich lass mein telefon einfach nich fallen, spart ne menge arbeit geld und nerven ^^

Thomas Huxhorn
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 172
Registriert: 6. Okt 2011 15:25

Re: IPhone Touchscreen/Display tauschen

Beitrag von Thomas Huxhorn »

Dumm ist nur, wenn die Gravitation da anderer Meinung ist.

Nach dem Tausch hat das IPhone nicht mehr gestartet/gebootet. Es kam nur der ewige Apfle bzw irgendso ein kreisendes Logo. Updates, Software neu aufspielen, resetten, weis der Geier was hat alles nicht geholfen.
Problem ist, dass das Gerät auf seine Hardware wartet, die nicht antwortet, weil ein Stecker nicht richtig sitzt. Es war der kleinste Stecker, vom Sensorfelx.
Die Buchse hat sich vom vielen Display tauschen leicht zerlegt, so dass der Stecker nicht mehr richtig zentriert wird. Er sitzt dann zwar fest, aber leicht
seitlich verrutscht. Der erkennt man nur, wenn man eine lange Zeit auf die Kontakte starrt.

Nun, jetzt geht wieder alles. Dank Apple, diesem benutzerfreundlichen Laden, der nicht in irgendeiner Form Fehlermeldungen einbauen lässt. Der Benutzer steht einfach nur dumm da wenn was nicht geht.

Benutzeravatar
MisterD123
Geek
Geek
Beiträge: 811
Registriert: 31. Okt 2006 20:04
Wohnort: Weiterstadt

Re: IPhone Touchscreen/Display tauschen

Beitrag von MisterD123 »

Seh ich das richtig: Du kaufst dir ein überteuertes IPhone von Apple, wo jeder von vorne rein weiß dass da alles etwas teurer ist. Du lässt es Fallen sodass das Display kaputt geht. Statt zum Apple-Support zu gehen zur Reparatur (weil das ist ja teuer?) kaufst du dir ein billig-Ersatzteil bei Ebay, baust es selber ein, füllst mit Klebeband auf weils nicht so recht passt und machst letztendlich ein Stück deiner Hardware kaputt. Und dann beschwerst du dich darüber, dass dir das Telefon keine vernünftige Fehlermeldung anzeigt sondern einfach nicht mehr funktioniert und beschwerst dich deshalb über Apples Benutzerfreundlichkeit die du offenbar freiwillig garnicht erst in anspruch genommen hast?

Ich bin bei weitem kein Apple-Jünger, und ich will dir ja jetzt nicht zu nahe treten, aber denk da vielleicht nochmal mal drüber nach ob du da möglicherweise dir eher an die eigene Nase fassen solltest. Es ist sicherlich nicht die Schuld des Herstellers dass du so nen Mist verzapfst :roll:

Benutzeravatar
leviathan
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 307
Registriert: 30. Jul 2008 14:26
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: IPhone Touchscreen/Display tauschen

Beitrag von leviathan »

^ +1.

Ich bin auch kein Apple-Fan, meine Mutter aber. Und ich muss sagen, von dem einen Mal dass ich mit Apples Support wegen ihres iPhone kommunizieren musste, war ich sehr positiv überrascht - das Teil wurde nämlich innerhalb von 10 Minuten ohne jegliche Rückfragen oder Überprüfungen (bis auf ein Check der Feuchtigkeitsaufkleber) einfach direkt im Laden ausgetauscht. Das Problem war ein Pixelfehler im Display, das hätte auch sehr wohl von physikalischer Beschädigung kommen können - hat die aber noch nicht mal interessiert.
Ein Programmierer hat immer eine Lösung. Die passt nur nicht immer zum Problem.

Hiwi für Weiterentwicklung des Lernportals (Moodle).

Thomas Huxhorn
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 172
Registriert: 6. Okt 2011 15:25

Re: IPhone Touchscreen/Display tauschen

Beitrag von Thomas Huxhorn »

@MisterD123 Nee die Sache ist komplizierter. Ist ja nichtmal mein IPhone ^^ Als ich das Display vor ein paar Monaten zum erstenmal tausche, gab es ja auch keine Probleme. Hat etwa 2h gedauert.
Beim zweiten tausch war ich eben etwas ungeduldig.
Von Apples Benutzerfreundlichem Servies weis ich Null. Tauschen die alles für umsonst, ega wie alt das Gerät ist? Und was ist dem den Daten und Programme? Son Backup dauert auch mal ne Stunde. Ehr zwei, da ITunes nie geht.

Und abgesehen davon, und von mir und alles andere: Sollte es nicht wirklich eine Selbstverständlichkeit sein, dass Geräte sagen wo es schmerzt?

ice-breaker
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 216
Registriert: 14. Okt 2008 17:56

Re: IPhone Touchscreen/Display tauschen

Beitrag von ice-breaker »

Thomas Huxhorn hat geschrieben:Nee die Sache ist komplizierter. [...] Als ich das Display vor ein paar Monaten zum erstenmal tausche, gab es ja auch keine Probleme. Hat etwa 2h gedauert.
Beim zweiten tausch war ich eben etwas ungeduldig.
also dein Fehler, nicht mehr und nicht weniger.
Thomas Huxhorn hat geschrieben:Von Apples Benutzerfreundlichem Servies weis ich Null. Tauschen die alles für umsonst, ega wie alt das Gerät ist?
Es gibt da etwas, dass sich Garantie nennt...
Thomas Huxhorn hat geschrieben:Und abgesehen davon, und von mir und alles andere: Sollte es nicht wirklich eine Selbstverständlichkeit sein, dass Geräte sagen wo es schmerzt?
träum weiter, das findest du in keinem Smartphone, die sind nicht dafür gedacht, von Bastlern repariert zu werden. Bei deinem PC/Notebook ist es aber auch nicht anders, da ist zwar alles fest verlötet, aber wenn es nur Steckverbindungen wären, würden die dir genauso wenig Fehlercodes nennen.

Thomas Huxhorn
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 172
Registriert: 6. Okt 2011 15:25

Re: IPhone Touchscreen/Display tauschen

Beitrag von Thomas Huxhorn »

Mein Fehler ja, es ging ja auch um was anderes.
Keine Garantie mehr.
Früher haben die Kisten gepipt wenn der RAM nicht richtig drin war.
Wenn die Tastatur fehlt gibt es sogar eine Text Fehlermeldung.

Aber ja, hast recht. Smartphones selbst raparieren ist net wirklich ne angenehme Sache. Aber was wäre die Alternative gewesen? Vertrag verlängern mit neuem IPhone4 geht erst ab Januar.

Benutzeravatar
MisterD123
Geek
Geek
Beiträge: 811
Registriert: 31. Okt 2006 20:04
Wohnort: Weiterstadt

Re: IPhone Touchscreen/Display tauschen

Beitrag von MisterD123 »

du hättest wenigstens ja mal fragen können ob und wie viel ne reparatur kosten würde..

Thomas Huxhorn
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 172
Registriert: 6. Okt 2011 15:25

Re: IPhone Touchscreen/Display tauschen

Beitrag von Thomas Huxhorn »

Joar, schon. Aber ich zück erst den Schraubendreher und dann wird in die Bedinungsanleitung geschaut. ;) Und so schwer ists ja auch nicht, wenn man eine ruhige Hand und Gedult hat.

Benutzeravatar
leviathan
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 307
Registriert: 30. Jul 2008 14:26
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: IPhone Touchscreen/Display tauschen

Beitrag von leviathan »

Thomas Huxhorn hat geschrieben:Von Apples Benutzerfreundlichem Servies weis ich Null. Tauschen die alles für umsonst, ega wie alt das Gerät ist? Und was ist dem den Daten und Programme? Son Backup dauert auch mal ne Stunde. Ehr zwei, da ITunes nie geht.
Das iPhone war im iCloud gesichert, und binnen 15 Minuten direkt im Laden wiederhergestellt. Es war weniger als ein Jahr alt, von daher noch auf Herstellergarantie; prüfen tun sie das über deine Apple-ID, auf die das Gerät aktiviert wurde. Und wenn iTunes bei dir "nie geht", dann wird's eher an der umliegenden Software liegen, wir haben damit noch nie irgendwelche Probleme gehabt :)
Thomas Huxhorn hat geschrieben:Und abgesehen davon, und von mir und alles andere: Sollte es nicht wirklich eine Selbstverständlichkeit sein, dass Geräte sagen wo es schmerzt?
Gerade bei Apple wird nicht davon ausgegangen, dass Benutzer irgendwas an ihren Geräten reparieren sollen. Die Service-Mitarbeiter finden das auf ihre Wege heraus, und Benutzer soll nicht interessieren, was am Gerät falsch ist - ihm sollte reichen, dass es nicht funktioniert, dann soll es zu Service. Zumindest ist das die Philosophie von Apple, ich sage nicht unbedingt, dass ich damit einverstanden bin... aber wenn das Service doch tatsächlich gut funktioniert, warum eigentlich nicht.
Ein Programmierer hat immer eine Lösung. Die passt nur nicht immer zum Problem.

Hiwi für Weiterentwicklung des Lernportals (Moodle).

ice-breaker
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 216
Registriert: 14. Okt 2008 17:56

Re: IPhone Touchscreen/Display tauschen

Beitrag von ice-breaker »

Thomas Huxhorn hat geschrieben:Früher haben die Kisten gepipt wenn der RAM nicht richtig drin war.
Wenn die Tastatur fehlt gibt es sogar eine Text Fehlermeldung.
du kannst kein fertiges Produkt (Smartphone) welches die Garantie bei Öffnung verliert vergleichen mit einem Gerät (PC) welches von vornerein schon modular konzipiert wurde und bei dem jede Person Hand anlegen können soll, das ist ein Äpfel-Birnen-Vergleich.
leviathan hat geschrieben:Gerade bei Apple wird nicht davon ausgegangen, dass Benutzer irgendwas an ihren Geräten reparieren sollen.
Das ist nicht nur bei Apple so, sondern in der ganzen Industrie. Wir reden hier immerhin von einem Fertigprodukt welches nicht dafür gedacht ist, dass dies jeder öffnet und daran rumbastelt. Geht morgen ein HTC/Samsung-Androide, eine PSP oder weiß der Teufel kaputt, hat man da auch keine Ahnung. Die Techniker bekommen den fehler schnell heraus indem sie ihre Geräte an die Informations-Pins auf der Platine stecken, auf dem Display Fehler ausgeben ist einfach sinnlos, denn funktioniert das Display nicht, kann man keine Fehler erkennen. Und um das Gerät piepen zu lassen, ist wieder viel mehr Aufwand nötig, man muss ein paar dutzend Piep-Töne definieren, muss diese allesamt in Hardware-Schaltungen umsetzen, damit es auch funktioniert, wenn die Software nicht läuft und und und.


Ich will keineswegs Apple hier loben oder habe sonstwie meine eigene Meinung kundgetan, aber dieses Nörgeln auf einen Apple-Support, der nicht in Anspruch genommen wurde und stattdessen selbst falsch (!) herumgebastelt wurde ist nun einmal der Fehler von Thomas, da kann niemand anderes etwas dafür.

Thomas Huxhorn
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 172
Registriert: 6. Okt 2011 15:25

Re: IPhone Touchscreen/Display tauschen

Beitrag von Thomas Huxhorn »

Ich nörgel doch garnicht an dem Apple Support rum. Wusste ja nichtmal, dass es ihn gibt ;)
Mich stört es nur, dass man als Benutzer von den Produkten nichts machen kann.
Naja, gemacht hab ich es ja doch und es funktioniert auch wieder.
Und wie gesagt: vor dem Öffnen war keine Garantie mehr drauf. Kein Backup in der Cloud. Bleibt die Frage was ne Reperatur gekostet hätte.

Thomas Huxhorn
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 172
Registriert: 6. Okt 2011 15:25

Re: IPhone Touchscreen/Display tauschen

Beitrag von Thomas Huxhorn »

Haha. Die Gravitation hat SCHONWIEDER zugeschlagen. Zack Bumm lags auf dem Boden. Touchpad abgesprungen und gleich noch das Kabel abgerissen. Und das an einem Samstag abend. Doof was. Wie gut, dass ich noch das erste halb kaputte Touchpad habe. In 5min getauscht. Geht wieder :D

d_s
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 134
Registriert: 24. Jan 2008 17:27

Re: IPhone Touchscreen/Display tauschen

Beitrag von d_s »

Ist das normal, dass iPhones von sowas kaputt gehen?

Antworten

Zurück zu „Offtopic“