Neue Nutzerordnung der RBG

Moderator: Aktive Fachschaft

Gast
Gast

Neue Nutzerordnung der RBG

Beitrag von Gast »

Hallo zusammen.

Ich weiB ja nicht, wieviele sich tatsaechlich die neue, anzuerkennende Nutzerordnung der RBG durchgelesen haben, aber der Satz
Das Passwort ist so zu wählen, dass es weder durch Programme noch durch andere Nutzer erratbar ist.
ist doch mal sowas von fuer die FueBe. Da hatte ich schon grad keinen Bock mehr darauf, das weiter durchzulesen, und hab' einfach abgehakt und abgeschickt. :roll:

Hat sich das ueberhaupt mal jemand von den Verantwortlichen angeschaut??

Ciao,
Markus

PS: Wo kann man sich denn da offiziell beschweren? Ich will ja kein ErbsenscheiBer sein, aber das kann man doch nicht so stehen lassen. :shock:

Benutzeravatar
Jtb
Nerd
Nerd
Beiträge: 604
Registriert: 20. Jan 2004 12:36
Wohnort: Darmstadt-Eberstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Jtb »

ich habe vorhin schon eine Mail rausgehauen..

- darf ich mein Notebook dann auch nicht an den Notebookarbeitsplaetzen nutzen
(es wird ja dann aufgeladen) - gilt die Vorschrift nur fuer die Poolraeume oder
saemtliche Steckdosen?
- darf ich mein Notebook am Stromnetz nutzen wenn ich es nicht auflade?
- eine Firewall sollte nicht zwingend vorgeschrieben sein - immerhin kann ich
auch alle meine Netzwerkdienste an localhost binden
- Installation aller Patches -> sollte wohl aller Security-Patches sein
mfg Jens

..etwas gutes hat der Terrorismus - man sieht wie der Staat die Demokratie mit Füssen tritt :(

Chris
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 96
Registriert: 16. Dez 2003 15:46

Beitrag von Chris »

Die HP Laserdrucker dienen dem kostenlosen Ausdruck studienbezogener Materialien. Vollständiges oder auszugsweises Ausdrucken von Skripten, Foliensammlungen oder Büchern ist untersagt. Die Ausdrucke sind auf 30 Seiten je Monat beschränkt.
Hmm... das heisst ab sofort hat jeder nur noch 30 Seiten? :( Das reicht ja nichtmal, um Übungsblätter & Musterlösungen auszudrucken.
Zur Sicherung von Netzwerkinfrastruktur und Stromversorgung ist das Aufladen von Geräten, insbesondere Handy und Notebook, untersagt.
Diesen Punkt finde ich etwas seltsam, da mein Laptop sich automatisch aufläd wenn ich ihn an Stromnetz anschalte. Als Konzequenz bedeutet das also, dass ich den Laptop nur noch im Akkubetrieb nutzen darf? :?:

Benutzeravatar
klospatz
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 230
Registriert: 16. Dez 2003 14:01
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von klospatz »

welche mail? ich hab noch keine bekommen. ich weiss jetzt nicht wie
das rechtlich aussieht, aber wird so eine nutzerordnung nicht implizit
anerkannt - so wie eine AGB. die muss man doch nicht nochmals per
mail bestaetigen, oder?

Chris
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 96
Registriert: 16. Dez 2003 15:46

Beitrag von Chris »

Die Benutzerordnung ist hier zu finden. Am Ende muss man die Seite mit seinem RBG Login bis zum 30.5. bestätigen, ansonsten wird der Account anfang Juni gesperrt.

Benutzeravatar
kahler
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 351
Registriert: 17. Apr 2004 11:24

Beitrag von kahler »

Nutzerordnung hat geschrieben:Das Passwort ist so zu wählen, dass es weder durch Programme noch durch andere Nutzer erratbar ist.
...und dann soll man sein Passwort für die Bestätigung unverschlüsselt übertragen.
-----BEGIN GEEK CODE BLOCK-----
Version: 3.1
GIT d- s:+ a-- C++++ UL++++$ P+>+++ L++ E--- W+++$ N+ o+ K? w O M V- PS+ PE++ Y+ PGP- t--- 5--- X-- R tv b DI++ D+ G e h r y?+
------END GEEK CODE BLOCK------

Benutzeravatar
Trigger
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 230
Registriert: 21. Apr 2004 19:57
Wohnort: Malchen

Beitrag von Trigger »

Jepp, das ist wirklich dreist!

Schädelkeks
Erstie
Erstie
Beiträge: 22
Registriert: 30. Apr 2004 14:24

Beitrag von Schädelkeks »

Chris hat geschrieben:
Die HP Laserdrucker dienen dem kostenlosen Ausdruck studienbezogener Materialien. Vollständiges oder auszugsweises Ausdrucken von Skripten, Foliensammlungen oder Büchern ist untersagt. Die Ausdrucke sind auf 30 Seiten je Monat beschränkt.
Hmm... das heisst ab sofort hat jeder nur noch 30 Seiten? :( Das reicht ja nichtmal, um Übungsblätter & Musterlösungen auszudrucken.

und jetzt wo wir für unser Studium ja praktisch bezahlen müsssen, finde ich das noch dreister. das wäre dann bissi so als würde die telekom für weniger service mehr verlangen... hmm, das tut sie sogar fastpath *hust hust*
(vergleich bitte nicht ganz ernst nehmen)

Benutzeravatar
Jtb
Nerd
Nerd
Beiträge: 604
Registriert: 20. Jan 2004 12:36
Wohnort: Darmstadt-Eberstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Jtb »

Chris hat geschrieben:
Zur Sicherung von Netzwerkinfrastruktur und Stromversorgung ist das Aufladen von Geräten, insbesondere Handy und Notebook, untersagt.
Diesen Punkt finde ich etwas seltsam, da mein Laptop sich automatisch aufläd wenn ich ihn an Stromnetz anschalte. Als Konzequenz bedeutet das also, dass ich den Laptop nur noch im Akkubetrieb nutzen darf? :?:
genau, oder du nimmst den Akku raus und schließt dann erst das Netzteil an :lol:
btw: Geltungsbereich ist nicht definiert -> spontan also alle Räume die die RBG wartet oder das ganze FB20-Gebäude? ;)

Soviel zum Thema Notebook University..
mfg Jens

..etwas gutes hat der Terrorismus - man sieht wie der Staat die Demokratie mit Füssen tritt :(

Benutzeravatar
H3LL
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 162
Registriert: 2. Nov 2004 17:41

Beitrag von H3LL »

Jtb hat geschrieben:Soviel zum Thema Notebook University..
Das Projekt wurde ja (leider ?) schon vor einigen Monaten endgültig aufgegeben ...
CU - H3LL


Wer mit künstlicher Intelligenz arbeitet, muß auch mit natürlicher Dummheit rechnen. ;)

Benutzeravatar
klospatz
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 230
Registriert: 16. Dez 2003 14:01
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von klospatz »

H3LL hat geschrieben:
Jtb hat geschrieben:Soviel zum Thema Notebook University..
Das Projekt wurde ja (leider ?) schon vor einigen Monaten endgültig aufgegeben ...
das "dual mode university"-projekt laeuft aber afaik noch. nicht dass
das die sache bessern wuerde, wollte es nur mal zu protokoll geben.

Benutzeravatar
guido
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 380
Registriert: 30. Nov 2003 21:24
Wohnort: Mühltal
Kontaktdaten:

Re: Neue Nutzerordnung der RBG

Beitrag von guido »

Seufz... Leider habe ich es nicht mehr geschafft, die neue Benutzerordnung hier zu posten, bevor die ersten darüber "gestolpert" sind. Im kommenden Inforz ist ein längerer Artikel, der viele der hier gestellten Fragen schon beantworten dürfte - das kommt "dieser Tage" raus, ich bitte also noch um ein wenig Geduld.
Gast hat geschrieben:Das Passwort ist so zu wählen, dass es weder durch Programme noch durch andere Nutzer erratbar ist.
ist doch mal sowas von fuer die FueBe. Da hatte ich schon grad keinen Bock mehr darauf, das weiter durchzulesen, und hab' einfach abgehakt und abgeschickt. :roll:

Hat sich das ueberhaupt mal jemand von den Verantwortlichen angeschaut??
An sich ist es nicht meine Art, hier auf Anwürfe von "Gast" zu reagieren. Vielleicht könnte man die obige Kritik etwas sachlicher formulieren?

Natürlich haben es sich die letztlich Verantwortlichen angesehen - von wem sonst soll die Benutzerordnung wohl stammen?

Abgesehen davon: "den Rest nicht lesen, abhaken und abschicken" ist wohl etwar "sowas von für die Füße". Vielleicht hätte es nicht geschadet, sich doch einiges davon mal zu Gemüte zu führen...
Anonymous hat geschrieben: PS: Wo kann man sich denn da offiziell beschweren? Ich will ja kein ErbsenscheiBer sein, aber das kann man doch nicht so stehen lassen. :shock:
Bei mir, aber bitte sachlich.

Guido
Zuletzt geändert von guido am 29. Apr 2005 11:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
guido
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 380
Registriert: 30. Nov 2003 21:24
Wohnort: Mühltal
Kontaktdaten:

Beitrag von guido »

Jtb hat geschrieben:ich habe vorhin schon eine Mail rausgehauen..
An wen, wenn ich fragen darf? Ich habe jedenfalls keine bekommen...? Oder sie ist im Wust anderer Mails "untergegangen"...
Jtb hat geschrieben: - darf ich mein Notebook dann auch nicht an den Notebookarbeitsplaetzen nutzen (es wird ja dann aufgeladen) - gilt die Vorschrift nur fuer die Poolraeume oder saemtliche Steckdosen?
- darf ich mein Notebook am Stromnetz nutzen wenn ich es nicht auflade?
Eigentlich sollten Notebooks nur an speziell markierten Steckdosen aufgeladen werden, bei denen dann eben auch kein Folgeschaden im Fall etwa eines Kurzschlusses entsteht. Genau als Schutz vor dieser Gefahr, bzw. zur Schadensabwendung für RBG und damit den FB, dient der entsprechende Passus.

Bis es diese Markierungen gibt (wenn..., denn das liegt mehr am FB als an uns), wird das Aufladen geduldet, bei Schaden muss man sich dann aber dennoch zusammen setzen. Natürlich wollen wir keinen "abzocken", aber wie schon einige wissen, besitzt die TU keine Versicherung - und Schäden müssen eben irgendwie "aufgefangen" werden.

Die Nutzung des Notebooks ohne Aufladen ist selbstverständlich erlaubt (auch hier allerdings mit Kurzschlussrisiko, wie generell bei Nutzung von Stromsteckern), dafür gibt es ja den entsprechenden Passus überhaupt. Andernfalls würde da einfach stehen "mobile Geräte verboten".
Jtb hat geschrieben: - eine Firewall sollte nicht zwingend vorgeschrieben sein - immerhin kann ich auch alle meine Netzwerkdienste an localhost binden
Das betrachten wir als äquivalent, wenn es "korrekt gemacht ist". Das kann allerdings vermutlich nicht jeder. Die genaue Erklärung, was damit gemeint ist und was es heißt, hätte vermutlich eher zur Verwirrung vieler Nutzer beigetragen.
Jtb hat geschrieben: - Installation aller Patches -> sollte wohl aller Security-Patches sein
:oops: Das ist in der Tat ein Fehler. Natürlich waren nicht die (Switch-)Patches gemeint!

Guido

Benutzeravatar
guido
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 380
Registriert: 30. Nov 2003 21:24
Wohnort: Mühltal
Kontaktdaten:

Beitrag von guido »

Chris hat geschrieben: Hmm... das heisst ab sofort hat jeder nur noch 30 Seiten? :( Das reicht ja nichtmal, um Übungsblätter & Musterlösungen auszudrucken.
(Leider) ja. Diese Regelung gilt schon seit einiger Zeit für alle Studierende, die nicht direkt in Informatik immatrikuliert sind - also etwa Wirtschaftsinformatiker. Die Druckkosten sind einfach für die RBG nicht mehr tragbar geworden... und unser Budget wird vom FB weder erhöht bzw. angepasst, noch tragen andere (Mathe, BWL, E-Technik) etwas zu den Kosten bei - außer dem Druckvolumen.

Auch hierzu siehe den Inforz-Artikel ca. Mitte der Woche.

Zum Druckumfang ist allerdings nicht nur die RBG gefragt. "Früher" gab es
in allen Veranstaltungen das Übungsblatt umsonst in die Hand - auf Kosten der Veranstalter bzw. des Fachbereichs. Inzwischen "darf" das alles die RBG zahlen - nur wieso eigentlich, und aus welchen Mitteln?
Chris hat geschrieben: Diesen Punkt finde ich etwas seltsam, da mein Laptop sich automatisch aufläd wenn ich ihn an Stromnetz anschalte. Als Konzequenz bedeutet das also, dass ich den Laptop nur noch im Akkubetrieb nutzen darf?
Siehe dazu auch weiter oben im Thread...

Guido

Benutzeravatar
guido
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 380
Registriert: 30. Nov 2003 21:24
Wohnort: Mühltal
Kontaktdaten:

Beitrag von guido »

klospatz hat geschrieben:welche mail? ich hab noch keine bekommen. ich weiss jetzt nicht wie das rechtlich aussieht, aber wird so eine nutzerordnung nicht implizit
anerkannt - so wie eine AGB. die muss man doch nicht nochmals per
mail bestaetigen, oder?
Wir sind hier extra den (für uns) aufwändigeren Weg gegangen, alle Nutzer zum Lesen zu animieren. Ein "Unterschieben" der Benutzerordnung erschien uns nicht sinnvoll, da wir euch dann wegen Sachen belasten müssten, von denen ihr evtl. nichts wisst (Stichwort u.a.: Security-Patches).

Außerdem hilft das Lesen, eine hoffentlich produktive Diskussion in Gang zu bringen -- siehe dieser Thread :-)

Guido

Antworten

Zurück zu „Offtopic“