zeit.de - Verschwendungen des Asta

Moderator: Aktive Fachschaft

Benutzeravatar
Absolut Lord
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 148
Registriert: 7. Nov 2004 23:54

zeit.de - Verschwendungen des Asta

Beitrag von Absolut Lord »

http://www.zeit.de/campus/2010/02/asta

wie schaut's eigentlich hier in Darmstadt aus?
... if a machine, a terminator, can learn the value of human life, maybe we can too ...

neffs
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 50
Registriert: 16. Okt 2006 19:07
Kontaktdaten:

Re: zeit.de - Verschwendungen des Asta

Beitrag von neffs »

In dem Artikel wird viel durcheinandergeworfen, die Beispiele in der Einleitung sind z.B. über 10 Jahre alt. (http://www.studentenpolitik.de/verstoes.htm).

Mir sind in Darmstadt als Mitglied des Studierendenparlamentes keine wirklich großen Ausrutscher zu Ohren gekommen. Kleinere Sachen mag es durchaus geben, aber prinzipiell läuft das ganz gut.
Nur mal zum Bedenken: Es sind Studenten, meist ohne wirtschaftliche Vorkenntnisse, die lt. Haushalt fast 4 Mio € Umsatz (mit Semesterticket) verwalten. Letztendlich ist der gewählte AStA auch für die Wirtschaftlichkeit von 603qm und Schlosskeller verantwortlich. Da hängt auch einiges an Personalverantwortung dran, versuch mal einen Studenten zu finden der hier irgendwie Erfahrung hat, Lust hat sich damit zu beschäftigen und auch noch wählbar ist. Dann kommt da noch Bologna, steigender Leistungsdruck etc. dazu, wo eh kaum jemand noch Zeit hat. Unter den Vorraussetzungen wirst du bei genauem Hinschauen immer im Nachhinein irgendwas finden, was nicht gut gelaufen ist.

Das es das Semesterticket gibt (und es auch verhältnismäßig günstig ist) ist komplett dem AStA zu verdanken (Darmstadt hatte das übrigens bundesweit als erste Uni). Auch die Kooperation mit dem Staatstheater ist mit 50ct sehr günstig, der Vertrag mit der h_da liegt da (noch) deutlich höher.
Klingt jetzt blöd, aber wenn das Semesterticket durch gute Verhandlungen (die laufen übrigens gerade) 2€ pro Student weniger steigt, könnte der AStA 20000€ veruntreuen und man hat immer noch was gespart.

Benutzeravatar
Thomas
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 620
Registriert: 25. Apr 2007 12:21
Kontaktdaten:

Re: zeit.de - Verschwendungen des Asta

Beitrag von Thomas »

Heute morgen gab es mal wieder eine Inforz-Redaktionssitzung, dort habe ich auf den Zeit-Artikel hingewiesen. Für die nächste Inforz-Ausgabe werde ich mal recherchieren, wie das bei unserem AStA mit den Finanzen aussah. Das Inforz wird zu den Hochschulwahlen im Juni, also ungefähr Ende Mai herauskommen.
„Die Universität steht nunmehr vor der Aufgabe, die Lehre vor Qualitätseinbußen zu schützen, damit der dort vorhandene sehr gute Ruf gehalten wird.“
Rechenschaftsbericht des TU-Präsidiums 2009-2010 (Seite 20), angesichts von aktuell 23.000 Studenten und vor G8

Antworten

Zurück zu „Offtopic“