Bandbreite

Moderator: Praktikum: Kommunikation in Peer-to-peer-Netzen

Xaero
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 173
Registriert: 8. Feb 2006 20:06

Bandbreite

Beitrag von Xaero » 28. Feb 2008 14:29

Hallo,
ich habe eine Frage zu der Bandbreite:
Also wir packen in eine GossipMassage Events, EventIds, Subs und Unsubs.
also die größe eines Events oder einer EventId ist leicht zu bestimmen.
Aber was ist mit den Subs, da sind ja Nodes/GameNode drin. Wie groß sind Sie?
Ein GameNode hat einen Player sowie eine Gameworld. Muss man das alles zählen, um auf die Größe eines Nodes zu kommen

pkabus
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 48
Registriert: 7. Aug 2006 15:31

Re: Bandbreite

Beitrag von pkabus » 28. Feb 2008 15:57

Überlegt euch mal, was würdet ihr in einem realen System verschicken? In der Regel verschickt man ja nicht einen Knoten, sondern seine Adresse. In PeerSim ist das ganze relativ primitiv umgesetzt, z.B. muss man keine Transportschicht mit Adressen verwenden, sondern kann direkt eine Methode auf dem anderen Knoten aufrufen. Wenn ihr in einem realen System Adressen verschicken würdet, könnt ihr in PeerSim analog die NodeID verwenden, also einfach einen Wert vom Typ Long.

Xaero
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 173
Registriert: 8. Feb 2006 20:06

Re: Bandbreite

Beitrag von Xaero » 28. Feb 2008 17:43

Kann ich auch statt einem Long ein Integer nehmen, Also dann Node.getIndex(), dann könnte ich jeden Knoten über Network.get(int) bekommen...

pkabus
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 48
Registriert: 7. Aug 2006 15:31

Re: Bandbreite

Beitrag von pkabus » 29. Feb 2008 10:28

Es geht nicht darum, wie du den Knoten tatsächlich bekommst, sondern darum, welche Informationen in den Nachrichten deines Protokolls enthalten sind. Wenn dein Protokoll also andere Knoten mit Adressen versorgt (z.B. weil er die Liste seiner Nachbarknoten verschickt), dann berechnest du pro Knoten einen Long (weil das eben die Adresse in PeerSim ist). Übrigens ist in der Doku zu PeerSim ausdrücklich vermerkt, dass sich der Index eines Knotens ändern kann.

Antworten

Zurück zu „Praktikum: Kommunikation in Peer-to-Peer-Netzen“