Tensilica Experimente: Argumente beim Programmaufruf

koch
Dozentin/Dozent
Beiträge: 221
Registriert: 4. Jul 2005 11:08

Tensilica Experimente: Argumente beim Programmaufruf

Beitrag von koch »

Eben bin ich auf einen Fehler aufmerksam gemacht worden, der die Messungen am Blending-Beispiel mit den Tensilica-Tools vereitelt: Bei Verwendung des von mir zur Verfügung gestellten Workspaces blending.xws gehen irgendwo auf dem Import/Export-Weg die Kommandozeilenparameter für die Ausführung des Blending-Programmes verloren. Wenn Sie nun also ``Run'' aufrufen, starten Sie das Programm ohne Angabe von Dateinamen etc, es wird also nichts Sinnvolles berechnet. Eine Fehlermeldung kommt auch nicht, da ich aus Übersichtsgründen den Code so kurz wie möglich halten wollte :oops: .

Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie im Popu-Menu ``Run'' (oben mittig) den Unterpunkt ``Run...'' auswählen, und dann in der Kategorie Xtensa Single Core Launch (links) bei allen Targets (vermutlich nur eines, fängt an mit ``Auto -- Blending - ...'') im 2. Reiter ``Arguments'' im Feld ``C/C++ Program Arguments'' eintragen:

image1.ppm image2.ppm 128 myoutimage.ppm

In das daruntergelegene namenlose Feld tragen Sie ein

${workspace_loc:Blending/Images}

wobei Sie vorher die die Checkbox ``Use default working directory'' _ausschalten_. Jetzt können Sie diesen Dialog schließen.

Wenn Sie nun das Target mit ``Run'' ausführen, sollte im Images-Unterverzeichnis eine _neue_ Datei myoutimage.ppm auftauchen, die die Ergebnisse Ihres Programmes enthält.

Bitte entschuldigen Sie die Komplikationen, die allerdings im ersten Durchlauf einer technisch so anspruchsvollen Veranstaltung wohl unvermeidlich sind.

Tomi
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 122
Registriert: 22. Jan 2005 15:51

Beitrag von Tomi »

Sollte man sicherheitshalber noch ein "Clean Active" durchführen?

Herrzattacke
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 143
Registriert: 20. Nov 2004 16:04

Beitrag von Herrzattacke »

nee, das sollte so gehen.

wenn ein bild namens myoutimage.ppm im Verzeichnis {workspace}/Blending/Images vorhanden ist, dann hast du alle richtig gemacht.
Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht und hat´s gemacht.

koch
Dozentin/Dozent
Beiträge: 221
Registriert: 4. Jul 2005 11:08

Beitrag von koch »

wenn ein bild namens myoutimage.ppm im Verzeichnis {workspace}/Blending/Images vorhanden ist, dann hast du alle richtig gemacht.
So ist es.

Tomi
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 122
Registriert: 22. Jan 2005 15:51

Beitrag von Tomi »

Komisch. Wir hatten ein korrektes Bild myoutimage.ppm (IIRC), aber ohne(!) Kommandozeilenparameter. Sei's drum, ich hatte jetzt trotzdem ein "clean" ausgeführt, und jetzt läuft es natürlich _mit_ den Kommandozeilenparams.

Tomi
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 122
Registriert: 22. Jan 2005 15:51

Beitrag von Tomi »

Sorry für diesen Nachtrag, aber es hat mich nicht losgelassen: natürlich lag der Fehler mal wieder zwischen Tastatur und Stuhl! Unsere myoutimage.ppm wurde in der fehlerhaften Version im ${workspace_loc:Blending} abgelegt, angeschaut haben wir uns aber das tolle Bild outimage.ppm im Verzeichnis ${workspace_loc:Blending/Images}. :oops: Sowas passiert... ;-)

An dieser Stelle auch nochmal an alle: frohe Festtage und einen guten Rutsch in ein noch erfolgreicheres Jahr 2007! :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Archiv“