A1 P3 likelihood

Moderator: Computer Vision 2

Benutzeravatar
martin-t
Erstie
Erstie
Beiträge: 21
Registriert: 5. Nov 2009 02:38
Kontaktdaten:

A1 P3 likelihood

Beitrag von martin-t » 16. Nov 2012 22:23

Hallo,

anscheinend habe ich einen Fehler bei der Berechnung des Gaussian likelihood: Es ergibt sich stehts der Wert 0 (in allen Unteraufgaben, daher gehe ich von einem Fehler meinerseits aus). Ist bei der Verwendung von normpdf irgendetwas spezielles zu beachten? Ich normalisiere die Bilder i0 und i1 wie in A2 (rgb2gray, double) und dividiere die Disparity-Werte wie angegeben durch 16. Ansonsten habe ich das Produkt genau wie auf den Folien (Modeling the Likelihood) angegeben implementiert. Hat irgendwer ähnliche Erfahrungen gemacht oder eine Idee, wo das Problem in etwa liegen könnte?

Martin

franzel
Erstie
Erstie
Beiträge: 21
Registriert: 6. Apr 2009 20:22

Re: A1 P3 likelihood

Beitrag von franzel » 16. Nov 2012 22:57

Did you already answer 3.3?
What is the reason for computing the log instead of working with the actual probability densities?
Does the negative log-likelihood give you a reasonable results? Think about what numbers are actually multiplied, when you compute the gaussian likelihood. Once you look at the actual likelihood values, it probably gets more obvious.

Benutzeravatar
martin-t
Erstie
Erstie
Beiträge: 21
Registriert: 5. Nov 2009 02:38
Kontaktdaten:

Re: A1 P3 likelihood

Beitrag von martin-t » 16. Nov 2012 23:09

Yes, I am aware of the truncation / error propagation. I thought that, since we are asked to compute the likelihood (not the log-likelihood) again in 3.4, there should be a different result than 0.

Antworten

Zurück zu „Computer Vision 2“