NegaMax

Moderator: Einführung in die Künstliche Intelligenz

Matthias Altmann
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 88
Registriert: 8. Feb 2007 20:49

NegaMax

Beitrag von Matthias Altmann »

Ich verstehe den NegaMax-Algorithmus Folie 71 , der Folien Spiele : Suche mit Gegnern nicht.
Angenommen ich habe nur einen Startknoten mit 3 Nachfolgerknoten.
alpha = -Unendlich , Beta=+Unendlich .
Nun würde ich w=3 Nachfolger bestimmen .
Und in der Schleife würden diese Nachfolger negativ bewertet werden, und über diese negativen Werte maximiert werden .
Daraus folgt aber der Minimalwert ? Oder hab ich einen Denkfehler ?

Gruss Matthias

mehlvogel
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 359
Registriert: 4. Mär 2004 14:56
Kontaktdaten:

Beitrag von mehlvogel »

Wenn die 3 Nachfolgerknoten Blätter sind, stimmt das. So eine Situation ist aber natürlich bei einem Spiel mit zwei Teilnehmern recht sinnlos, da wenn jeder der Gegner zieht, der Baum mindestens eine Tiefe von 3 (inkl. Blätter) hat, und dann funktioniert er prinzipiell so, wie auf Folie 25 beschrieben.
"Das Problem an Eleganz ist, dass man hart arbeiten muss um sie zu erreichen und eine gute Bildung braucht um sie zu erkennen" -- E. W. Dijkstra

Matthias Altmann
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 88
Registriert: 8. Feb 2007 20:49

Beitrag von Matthias Altmann »

Mein Problem ist , das die Blätter immer zuerst negativ bewertet werden.
Das hiesse doch dann ,dass immer MIN bei den Blättern zuerst am Zug ist.
Oder werden die Blätter automatisch negativ in Evaluate(p) gesetzt werden, wenn wir gerade bei einem MAX Zug sind . Das würde Sinn ergeben

Antworten

Zurück zu „Einführung in die Künstliche Intelligenz“