Seite 1 von 1

Logische Funktionen bei Perzeptronen

Verfasst: 10. Jul 2019 13:37
von drosskopf
Hallo,

mir ist nicht ganz klar geworden, wie OR und NOT bei Perzeptronen realisiert werden.

Bei AND ist mir soweit alles klar: Der Bias Weight ist 1,5 and a0 laut Folie 14 wohl immer -1, womit a1 und a2 beide 1 sein müssen, damit
a0*W0+a1*W1+a2*W2 = -1*1,5+1*1+1*1 = 0,5 > 0 => a=1
gilt.

Auf die gleiche Weise wäre der Ausgang aber bei OR mit einem Bias Weight von -0,5 und a1 und a2 jeweils 0 ebenfalls 1.
a0*W0+a1*W1+a2*W2 = -1*-0,5+1*0+1*0 = 0,5 > 0 => a=1

Wo liegt hier der Denkfehler?

VIele Grüße
Dennis

Re: Logische Funktionen bei Perzeptronen

Verfasst: 10. Jul 2019 13:44
von Tobias Joppen
Hallo Dennis,

wieso sind a1 und a2 bei deinem OR 0? Das macht ja pauschal nicht viel Sinn die Eingänge garnicht zu betrachten.

Liebe Grüße,
Tobias

Re: Logische Funktionen bei Perzeptronen

Verfasst: 10. Jul 2019 13:50
von drosskopf
Ich hatte es so verstanden, dass a1 und a2 die Eingänge der Funktion sind. Können also entweder 0 oder 1 sein und der Ausgang ändert sich dementsprechend. Bei OR also auf 1, wenn mindestens ein Eingang (a1 und a2) 1 ist.

Re: Logische Funktionen bei Perzeptronen

Verfasst: 10. Jul 2019 13:54
von Tobias Joppen
Oh, ja natürlich. Da bin ich mit den Gewichten und Signalen durcheinander gekommen.

Und du beziehst dich auf Folie 16 nehme ich an?
Da scheint wirklich etwas nicht ganz zu stimmen. Der gesamte Bias Term sollte hier -0.5 sein und nicht nur das Gewicht.
Ich kläre das noch mal ab!

Liebe Grüße,
Tobias

Re: Logische Funktionen bei Perzeptronen

Verfasst: 10. Jul 2019 14:05
von drosskopf
Ja, meinte Folie 16.
Okay super, danke!

Re: Logische Funktionen bei Perzeptronen

Verfasst: 10. Jul 2019 14:07
von drosskopf
Ich glaube ich habe den Fehler entdeckt:
Auf Folie 15 steht, dass typische Signale -1 und +1 sind, in meinen Rechnungen bin ich aber von 0 und +1 ausgegangen.
Mit -1 und +1 funktioniert alles. Hätte ich mal aufmerksamer gelesen :lol: