Seite 1 von 1

Prolog/Eclipse Relevanz für die Klausur

Verfasst: 19. Aug 2008 13:02
von SmilingJ
Moin, ich frag mich grade, wie man sich gescheit auf die Klausur vorbereiten kann im Hinblick auf den Prolog/Eclipse Teil. Denn bis auf das Benutzerhanbuch/Funktionsreferenz in den Folien gab's da ja wenig bis gar nix zu oder ich hab' die Aufgaben übersehen (hab' aber grad nochmal geschaut und nix gefunden).

Irgendwelche Ideen?

Re: Prolog/Eclipse Relevanz für die Klausur

Verfasst: 21. Aug 2008 14:12
von Prof. Karsten Weihe
SmilingJ hat geschrieben:Moin, ich frag mich grade, wie man sich gescheit auf die Klausur vorbereiten kann im Hinblick auf den Prolog/Eclipse Teil. Denn bis auf das Benutzerhanbuch/Funktionsreferenz in den Folien gab's da ja wenig bis gar nix zu oder ich hab' die Aufgaben übersehen (hab' aber grad nochmal geschaut und nix gefunden).
Ich habe bisher in jeder Klausur eine Aufgabe zu Prolog/Eclipse gestellt. Jedesmal hat Wissen/Verständnis der Folien plus allgemeine Programmiererfahrung voll ausgereicht, um 100% der Punkte abzuräumen. 8)

Gruß,

KW

Re: Prolog/Eclipse Relevanz für die Klausur

Verfasst: 24. Aug 2008 22:19
von Ultr1
Mich würde auch interessieren wie weit wir Prolog/Eclipse für die Klausur vertiefen sollten. In den Folien wurde im Grunde nur die Syntax besprochen und in den Übuungen war auch kein Teil dabei. Sollten wir daher algorithmische Probleme mit Hilfe von Eclipse modellieren können (ich denke z.B. ans Zugfahren) oder mit Block auf die Klausur uns eher in logischen Konstrukten wie z.B. den Bäumen üben?

Gruß

Re: Prolog/Eclipse Relevanz für die Klausur

Verfasst: 25. Aug 2008 08:24
von Prof. Karsten Weihe
Ultr1 hat geschrieben:Sollten wir daher algorithmische Probleme mit Hilfe von Eclipse modellieren können (ich denke z.B. ans Zugfahren) oder mit Block auf die Klausur uns eher in logischen Konstrukten wie z.B. den Bäumen üben?
Nein, echte algoritmhische Probleme lösen, soweit sind wir ja auch gar nicht gekommen.

Gruß,

KW