Master nach Zwangsexmatrikulation

Moderator: Aktive Fachschaft

Forumsregeln
Auch ohne Registrierung können Beiträge in diesem Unterforum geschrieben werden.
manu88
Gast
Beitrag bearbeiten ...

Master nach Zwangsexmatrikulation

Beitrag von manu88 » 24. Feb 2019 19:22

Hallo zusammen :)

ich habe vor einigen Jahren Wirtschaftsinformatik an der TU studiert und wurde zwangsexmatrikuliert, da ich einen Drittversuch nicht bestanden hatte. Daraufhin habe ich meinen Bachelor in Informatik in Frankfurt gemacht und habe die letzten Jahre durchgehend gearbeitet. Nun würde ich gerne doch noch den Master in der Informatik machen und habe einige interessante Studiengänge an der TU entdeckt. Daher frage ich mich, ob ich trotz meiner Zwangsexmatrikulation (Wirtschaftsinformatik) mich für einen Master in der Informatik an der TU einschreiben könnte.

Ich freue mich auf eure Antworten.

LG
Manu

Benutzeravatar
guido
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 378
Registriert: 30. Nov 2003 21:24
Wohnort: Mühltal
Kontaktdaten:

Re: Master nach Zwangsexmatrikulation

Beitrag von guido » 1. Mai 2019 14:06

Hallo Manu,

solche Fragen stellst Du besser direkt an die Fachstudienberatung (beratung@informatik.tu-darmstadt.de), da wird dann in der Regel schnell und sinnvoll geantwortet. Dieses Forum haben wir dagegen nicht so im Blick...
Zu Deiner Frage: ob eine Einschreibung an der TU Darmstadt für dem Master Informatik möglich ist, hängt stark davon ab, aufgrund welchen Fachs (oder welcher Fächer) Du exmatrikuliert wurdest. Faustformel: wenn das Fach/die Fächer Teil der Pflichtfächer im angestrebten Master sind, wird die Einschreibung vermutlich nicht möglich sein; wenn es sich um Angebote handelt, die gar nicht im Maste vorkommen, ist es potenziell nicht kritisch.

Antworten

Zurück zu „Studieninteressierte“