passwort folien ws07/08

Moderator: Datenbanken 2

Benutzeravatar
E.d.u.
Nerd
Nerd
Beiträge: 633
Registriert: 3. Feb 2004 17:01
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

passwort folien ws07/08

Beitrag von E.d.u. » 11. Okt 2007 03:37

hat jemand das passwort? wäre interessant zu wissen was so da behandelt wird :)
danke!

plasma
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 70
Registriert: 17. Feb 2005 13:09
Kontaktdaten:

Beitrag von plasma » 11. Okt 2007 12:59

Bei DB2 geht es um die Architektur einer Datenbank.
Angefangen bei den Anforderungen des Storages (RAID) ueber Buffer Management, Kostenfunktionen fuer Operationen, bis hin zu Transaktionen und Histories (Gleichzeitige Ausfuehrung mehrerer Transaktionen) und Recovery.
400 Folien, 8 Uebungen mit je 150 Seiten Musterloesung

Brauchst Du immer noch das Passwort? :-)

Benutzeravatar
E.d.u.
Nerd
Nerd
Beiträge: 633
Registriert: 3. Feb 2004 17:01
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von E.d.u. » 11. Okt 2007 13:00

danke für die ausführlichen informationen :-)

wäre trotzdem interessant, ja :-)

TheAcid
Erstie
Erstie
Beiträge: 16
Registriert: 1. Nov 2004 21:49
Kontaktdaten:

Beitrag von TheAcid » 11. Okt 2007 19:57

wenn du im vpn / tu-netz bist brauchst du kein passwort

plasma, es wirkt so, als würdest du die vorlesung nicht empfehlen... ;) vom gigantischen umfang abgesehen klingts doch interessant.
In four short steps we can erase this

plasma
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 70
Registriert: 17. Feb 2005 13:09
Kontaktdaten:

Beitrag von plasma » 11. Okt 2007 20:07

Interessant ist es sicherlich, deswegen habe ich es ja auch besucht :-)
Aber das komplette Ausmasz wurde mir erst beim Vorbereiten auf die Pruefung bewusst. Die Pruefung ist muendlich (schriftlich waere mir lieber).
Naja, Montag werde ich berichten ob sich der Aufwand gelohnt hat, ich habe da allerdings noch so meine Zweifel...

Benutzeravatar
E.d.u.
Nerd
Nerd
Beiträge: 633
Registriert: 3. Feb 2004 17:01
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von E.d.u. » 11. Okt 2007 20:18

mach uns doch keine angst ^^

plasma
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 70
Registriert: 17. Feb 2005 13:09
Kontaktdaten:

Beitrag von plasma » 11. Okt 2007 20:20

Keine Angst Junx, das ist nur meine persoenliche Sicht der Dinge, wie gesagt ist mein Hauptproblem, dass die Pruefung muendlich ist.

plasma
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 70
Registriert: 17. Feb 2005 13:09
Kontaktdaten:

Beitrag von plasma » 15. Okt 2007 20:53

Ich nehme alles zurueck und behaupte das Gegenteil :-)
Es ist zwar viel Stoff, aber Buchmann in einer muendlichen Pruefung muss man echt mal erlebt haben ;-)

Benutzeravatar
E.d.u.
Nerd
Nerd
Beiträge: 633
Registriert: 3. Feb 2004 17:01
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von E.d.u. » 16. Okt 2007 07:26

warum denn? erzähl doch :)

plasma
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 70
Registriert: 17. Feb 2005 13:09
Kontaktdaten:

Beitrag von plasma » 16. Okt 2007 10:23

Ich habe in Pruefungsprotokollen ja schon gelesen, dass Buchmann "ein ganz Lieber" ist und sich "auf seinem Stuhl raekelt" :-)
Normalerweise sind Pruefer ja immer ganz distanziert und schauen einem nicht in die Augen (vermutlich damit man sich besser konzentrieren kann).
Buchmann hat da keine "Beruehrungsaengste" was ihn irgendwie sympathisch macht.

Zuallererst hat er mich gefragt, ob ich ein Lieblingsthema haette. Das finde ich schon sehr zuvorkommend. Ich hab mich dann aber entschieden zu klotzen statt zu kleckern, und gesagt: "Ich bin in allem fit" :-]

Buchmanns Pruefungsstil ist wie in den Pruefungsprotokollen beschrieben: Breitensuche. Ich hatte den Eindruck, dass man das Thema auch durch geschickte Wahl an Buzzwords in eine andere Richtung verschieben kann. Wieso auch nicht, immerhin wollte er ja von vornerein das Lieblingsthema wissen. Die Atmosphaere war heiter und wir haben auch ein paar Witze gerissen.

Auf der anderen Seite kann man waehrend der Pruefung ueberhaupt nicht abschaetzen auf welcher Note man steht.
Ich hatte meine Leistung selbst schlecht eingeschaetzt, hatte viele Fehler gemacht und einen Haufen dummes Zeug erzaehlt %-)
Aber scheinbar war auch genug richtig um auf eine 1,3 zu kommen :-)

Benutzeravatar
E.d.u.
Nerd
Nerd
Beiträge: 633
Registriert: 3. Feb 2004 17:01
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von E.d.u. » 16. Okt 2007 12:27

herzlichen glückwunsch! na dann bin ich gespannt wies dieses semester wird :-)

Tomi
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 122
Registriert: 22. Jan 2005 15:51

Beitrag von Tomi » 17. Okt 2007 10:09

Wobei man natürlich noch der Vollständigkeit halber sagen muss, daß Du (Plasma) nicht nur 3 Tage gelernt hast (und um damit auch Deine wirklich sehr guten Leistungen hier nochmal zu unterstreichen)!

Ich sage dies nur, damit nicht "jüngere" Semester auf die Idee kommen zu denken, es würden 2 Tage Lernen für ein sicheres Bestehen reichen...

Gruß,
Tomi

plasma
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 70
Registriert: 17. Feb 2005 13:09
Kontaktdaten:

Beitrag von plasma » 17. Okt 2007 10:39

Jo, waren 3 Wochen (120 Stunden) fuer DB2
6 Wochen insgesamt fuer die Pruefung

Benutzeravatar
N_N
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 24
Registriert: 7. Jul 2005 14:29

Beitrag von N_N » 18. Nov 2007 22:05

kann mir jemand das PW zuschicken?
Bin die nächsten Tagen nicht an der Uni!!!
Vielen Dank!

Antworten

Zurück zu „Datenbanken 2“