Brauche Hilfe zum Thema Putty/Xming und ähnliches

Moderator: Aktive Fachschaft

kain
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 92
Registriert: 30. Sep 2009 13:49

Brauche Hilfe zum Thema Putty/Xming und ähnliches

Beitrag von kain »

Hallo,

bräuchte Hilfe zu diesem Thema. Kann mir jemand bitte erklären, wie man das am besten macht? Habe Putty und Ximing installiert, die Anmeldung an die Pool-Rechner klappt, nur bekomme ich immer eine "cant open display" Meldung. Was mache ich falsch? Habe versucht, eine IP-Adresse der "Display" zu übergeben, anscheinend funktioniert das so nicht.


Wäre über jede Hilfe sehr dankbar, auch über verwandte Themen, wie man über einen Windows/Linux Rechner "grafisch" auf seinen Pool-Desktop zugreift.

Benutzeravatar
tiwoc
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 475
Registriert: 21. Okt 2005 14:25
Kontaktdaten:

Re: Brauche Hilfe zum Thema Putty/Xming und ähnliches

Beitrag von tiwoc »

Per VNC (über SSH) und von Linux aus geht das so:

Code: Alles auswählen

ssh USERNAME@clientsshX.rbg.informatik.tu-darmstadt.de
vncserver
logout

xvncviewer -via USERNAME@clientsshX.rbg.informatik.tu-darmstadt.de localhost:DISPLAY
Dabei muss USERNAME durch den Benutzernamen, X durch 1 oder 2 und DISPLAY durch die Display-Nummer, die von vncserver zugeteilt wird, ersetzt werden. Letztere findet man hinter dem Doppelpunkt in einer Zeile, die etwa so aussieht: "New 'X' desktop is clientssh2:1". Bei der ersten Nutzung von vncserver wird man übrigens nach einem Passwort gefragt, das man beim Verbinden zusätzlich zum SSH-Passwort eingeben muss.

Unter Windows mit Putty muss man - soweit ich mich erinnere - zusätzlich manuell einen SSH-Tunnel aufbauen. xvncviewer macht das unter Linux schon automatisch.

Wenn man fertig ist, schaltet man den VNC-Server auch wieder ab:

Code: Alles auswählen

ssh USERNAME@clientsshX.rbg.informatik.tu-darmstadt.de
vncserver -kill :DISPLAY
logout
Klassisches X-Forwarding geht unter Linux noch einen Tick einfacher, braucht aber viel mehr Bandbreite und ist daher schon bei gängigen DSL-Anschlüssen nicht so flott wie VNC. Man startet es einfach durch:

Code: Alles auswählen

ssh -X USERNAME@clientsshX.rbg.informatik.tu-darmstadt.de
Nun kann man beliebige grafische Programme (z.B. matlab) starten und erhält das Fenster auf seinem Desktop neben den lokal ausgeführten Programmen.

kain
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 92
Registriert: 30. Sep 2009 13:49

Re: Brauche Hilfe zum Thema Putty/Xming und ähnliches

Beitrag von kain »

Danke erstmal.

Was mache ich falsch? Bekomme nach der Eingabe des Passworts für VNC, also beim xvncviewer eine "cant open display" Meldung.

Im Hintergrund läuft Xming. Hab aber auch nicht seperates für den Tunnel gemacht. Welche Häkchen muss man dann anklicken und wie seiht es mit Source Port/Destination unter Putty aus?

Benutzeravatar
tiwoc
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 475
Registriert: 21. Okt 2005 14:25
Kontaktdaten:

Re: Brauche Hilfe zum Thema Putty/Xming und ähnliches

Beitrag von tiwoc »

Unter Windows ist das nicht ganz so einfach wie unter Linux.

Du brauchst grundsätzlich keinen lokal installierten X-Server, um VNC-Verbindungen aufzubauen. Wenn du statt des xvncviewers (der ja ein X-Programm ist) einen nativen Windows-VNC-Viewer verwendest (z.B. den TightVNC Viewer), geht es auch ohne. Du musst dann allerdings manuell einen SSH-Tunnel zum Server aufbauen.

Laut Screenshots aus dem Web (wie gesagt, ich nutze kein Windows) geht das mit Putty so: In der Konfiguration unter Connection -> SSH -> Tunnels fügst du einen neuen weitergeleiteten Port hinzu (local, source port = 5901, destination = localhost:XYZ wobei XYZ = 5900 + Display-Nummer des VNC-Servers, also z.B. 5901 für Display :1). Mit deinem VNC-Client verbindest du dich dann auf localhost:5901 oder was auch immer du als source port eingestellt hast.

kain
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 92
Registriert: 30. Sep 2009 13:49

Re: Brauche Hilfe zum Thema Putty/Xming und ähnliches

Beitrag von kain »

Vielen Dank.


Hat so nicht geklappt. Aus Zufall hab ich in der Xming Launch rumgespielt. Da kann man Putty (und andere Programme) einbinden. Noch die Login Daten eingebunden und es hat geklappt, ohne umwege, Tunnels, Localhostgeschichten usw. Vermutlich wird das alles im Hintergrund gemacht, ist so aber besser und einfacher.

Benutzeravatar
leviathan
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 307
Registriert: 30. Jul 2008 14:26
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Brauche Hilfe zum Thema Putty/Xming und ähnliches

Beitrag von leviathan »

Ich habe auch mal XMing mit Putty zuhause für Matlab von dem SSH Poolrechner aus verwendet. Hat genau so geklappt wie bei dir am Ende, ohne viele Extraeinstellungen oder irgendwas... nur schnell ist es wirklich nicht. Aber in der Uni vom Laptop aus (Mac) klappt ssh -X problemlos, ist auch fast so schnell vom UI her wie ein natives Programm.
Ein Programmierer hat immer eine Lösung. Die passt nur nicht immer zum Problem.

Hiwi für Weiterentwicklung des Lernportals (Moodle).

Antworten

Zurück zu „RBG/Rechner“