Seite 1 von 1

SVN in /home

Verfasst: 20. Nov 2009 16:08
von a_ilgen
Hallo ich habe mir einen SVN Repository nach der Anleitung (http://www.rbg.informatik.tu-darmstadt. ... gaben/#svn) angelegt und mit

Code: Alles auswählen

find svn/ -exec setfacl -R -m u:nutzer_a:rwx {} \;
find svn/ -exec setfacl -R -m u:nutzer_b:rwx {} \;
die rechte für zwei andere Nutzer gesetzt. Ich kann mit Subclipse auf den SVN zugreifen, die beiden anderen erhalten immer Permission denied. Was mache ich falsch?

Mit getfacl werden die Rechte auch korrekt angezeigt:

Code: Alles auswählen

# file: svn
# owner: a_ilgen
# group: student
user::rwx
user:nutzer_a:rwx (Name geändert)
user:nutzer_b:rwx (Name geändert)
group::r-x
mask::rwx
other::r-x

Re: SVN in /home

Verfasst: 20. Nov 2009 16:25
von mantra
Ist dein Home-Verzeichnis auch für andere Studenten ausführbar? (Wenn nicht: chmod g+x ~)

Re: SVN in /home

Verfasst: 20. Nov 2009 16:47
von Krümelmonster
Ich lege SVN-Repos immer so an:

Code: Alles auswählen

cd $HOME
mkdir repository_name
svnadmin create repository_name
Für jedes Mitglied ausführen:

Code: Alles auswählen

setfacl -m u:USER:rx .
cd repository_name
find * -type d -exec chmod g+s {} \;
find . -exec setfacl -R -m u:USER:rwx {} \;
cd ..

Re: SVN in /home

Verfasst: 20. Nov 2009 17:49
von a_ilgen
Super, es funktioniert, danke!

Re: SVN in /home

Verfasst: 20. Nov 2009 17:56
von daniel_b
Welche Platzbeschränkung gilt eigentlich für homedirs? Nicht dass das beim x-ten commit platzt weil ein paar größere Files versioniert sind.. kann ich mir nich wirklich vorstellen, aber denkbar wärs ja.

Re: SVN in /home

Verfasst: 20. Nov 2009 18:03
von Krümelmonster
Die Quota ist 300 MB groß.

Das dumme ist nur, dass die Quota nur für eine Platte gilt.

Code: Alles auswählen

$ quota -v
     Filesystem  blocks   quota   limit   grace   files   quota   limit   grace
 fire01:/disc01       0    2000    4000               0       0       0        
 fire01:/disc02       0    2000    4000               0       0       0        
 fire01:/disc03       0    2000    4000               0       0       0        
 fire01:/disc04  152536  300000  300000               0       0       0        
 fire01:/disc05       0    2000    4000               0       0       0        
 fire01:/disc06       0    2000    4000               0       0       0
Ich habe z.B. auf disc04 300MB aber auf den anderen Platten nur 2MB (mit 4MB limit).
Wenn also jemand, der in das SVN committet seine 300MB Quota auf einer anderen Platte hat, dann darf er nur 2MB (bzw. 4MB limit) in das Repository committen.

Man kann entweder einfach das Verzeichnis in ein Tarball packen und wieder entpacken, damit einem selbst wieder alle Dateien gehören (und Gruppenmitglieder, die ihre 300MB auf einer anderen Platte haben, wieder committen können [natürlich wieder die Rechte setzen]), oder man schreibt der RBG eine freundliche Mail, dass sie die Quota auf der anderen Platte etwas erhöhen sollen.

Re: SVN in /home

Verfasst: 18. Jan 2010 12:21
von oliver_g
Weiß jemand, warum ich ein SVN-Repo unter $HOME/svn nicht mit Subclipse auschecken kann? Hab via SSH unter $HOME/svn einen Ordner gdi3 erstellt und den mittels "svnadmin create $HOME/svn/gdi3" zu einem Repo gemacht, Rechte zugewiesen wie von Krümelmonster beschrieben. Mit TortoiseSVN kann ich das auschecken, wenn ich aber Subclipse für Eclipse für C/C++ verwende bekomme ich immer die Fehlermeldung "Location not found". Hab das gerade mal mit Eclipse für Java probiert, da klappt das problemlos.

Edit: Hat sich erledigt. Hab als Adapter SVNKit eingestellt und nun läufts.