Prüfungabmeldung

Amin
Gast

Prüfungabmeldung

Beitrag von Amin »

Hallo,
Da ich das Projekt abzugeben nicht geschaft habe, möchte ich von der Prüfung AI1 WS2011/2012 abmelden. Aber ich kann nicht, weil es in TUCaN schon ausgewählt steht. wie kann ich abmelden?

Benutzeravatar
Owyn
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1012
Registriert: 5. Sep 2005 21:53
Wohnort: Rheingau

Re: Prüfungabmeldung

Beitrag von Owyn »

Hallo,

eine Prüfungsabmeldung ist leider nicht mehr möglich.

Gruß,
Christian Heinig
All those who believe in psycho-kinesis, raise my hand.
(Steven Wright)

AnOnYm
Gast

Re: Prüfungabmeldung

Beitrag von AnOnYm »

Wieso ist das nicht mehr möglich?! es sollte ja wohl jedem Studenten die Möglichkeit gegeben sein, sich von der Prüfung abzumelden, wenn man merkt, dass das in diesem Semester nicht wird ?! So wird den Studenten die Prüfung regelrecht aufgezwungen, die sie dann wohl sehr wahrscheinlich nicht bestehen und so einen von 3 Versuchen verlieren ! In den anderen Fächern ist das ja auch möglich. Irgendwie macht ihr Informatiker es euch sehr leicht!

UNFASSBAR!

Benutzeravatar
mmec
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 203
Registriert: 7. Sep 2011 17:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Prüfungabmeldung

Beitrag von mmec »

Hallo AnOnYm,

das Programmierprojekt war ja Teil der Prüfungsleistung, vor dem Start des Programmierprojekt musste man sich bereits zur Prüfung anmelden.
Das sollte auch so auf der AI1 Internetpräsenz stehen, diese ist jedoch im Moment nicht erreichbar.
Im Google Cache der Seite (Link) steht folgendes:
Die Prüfung zur Veranstaltung "Allgemeine Informatik 1" ist vorlesungsbegleitend und besteht aus zwei Teilen: Programmierprojekt und Abschlussklausur.
Grüße, Johannes
FC SEEMOO No.1

AnOnYm
Gast

Re: Prüfungabmeldung

Beitrag von AnOnYm »

Das ist doch egal, abmelden sollte man sich trotzdem können ?

blablub
Gast

Re: Prüfungabmeldung

Beitrag von blablub »

Die Prüfung hat schon längst begonnen! Und zwar mit dem ProPro.

in Anderen fächern kannst du auch nicht mitten in der Prüfung rausgehen, mit den Worten: "wird dieses Semester nix mehr, ich melde mich ab"

AnOnYm
Gast

Re: Prüfungabmeldung

Beitrag von AnOnYm »

ich dachte zwar immer, dass Studenten wenigstens untereinander zusammenhalten sollten und sich für andere einsetzen, aber da bin ich wohl "falsch erzogen" worden ? Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an jeden gedacht? Danke blablub !

Benutzeravatar
mmec
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 203
Registriert: 7. Sep 2011 17:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Prüfungabmeldung

Beitrag von mmec »

Hallo,

man kann sich auch nicht mitten in einer Klausur abmelden. Das ist vielleicht nicht ganz das gleiche, aber da das Programmierprojekt Teil der Prüfung ist, ergibt das ja eigentlich Sinn.
Aber wenn du dich deswegen beschweren willst, solltest du dich bei Prof. Hollick oder Marc Werner melden, oder warten bis jemand ins Forum schreibt. Ich gehe aber mal davon aus dass das rechtlich in Ordnung ist. Außerdem war es nicht unbekannt.

Aus dem Google Cache (Link):
12.10.2011
Wichtig: Zeitraum der Prüfungsanmeldung: 01.11.2011 bis 13.12.2011

Die Prüfung zur Veranstaltung "Allgemeine Informatik 1" ist vorlesungsbegleitend. Daher müssen Sie sich bereits bis zum 13.12.2011 im TUCaN-System anmelden. Die Anmeldung dort ist ab dem 01.11.2011 möglich.

Bei Fragen zur Prüfungsanmeldung wenden Sie sich bitte an das Studienbüro.

Zusätzlich müssen Sie sich bis 21.10.2011 für die Übungs-Poolbetreuung anmelden, außerdem bis 31.12.2011 für das Programmierprojekt.
Grüße, Johannes
FC SEEMOO No.1

AnOnYm
Gast

Re: Prüfungabmeldung

Beitrag von AnOnYm »

da steht nirgends etwas von einer Abmeldung, die irgendwann nicht mehr möglich ist. Und vor Prüfungen kenne ich es so, dass man vorher nchmal ne Belehrung unterschreibt, dass man sozusagen fit ist und die Prüfung antritt.

mmachaka
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 49
Registriert: 18. Okt 2011 20:32

Re: Prüfungabmeldung

Beitrag von mmachaka »

Ich frage rein aus Interesse: Wenn wir sozusagen schon in der Prüfung sind (wegen dem Projekt) und plötzlich am Klausurtag z.B. wegen Anatidenphobie ein Attest bekommen würde man dann ein Versuch abschießen oder hat man danach immernoch 3 Versuche? Ich meine, man könne das ja damit vergleichen, dass einer in der ETiT klausur sitzt und zufällig ein Anatidenphobieanfall auftritt und man den Saal verlassen muss und einen Attest holen geht, oder?

Benutzeravatar
mmec
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 203
Registriert: 7. Sep 2011 17:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Prüfungabmeldung

Beitrag von mmec »

Hallo mmachacka,
mmachaka hat geschrieben:Ich frage rein aus Interesse: Wenn wir sozusagen schon in der Prüfung sind (wegen dem Projekt) und plötzlich am Klausurtag z.B. wegen Anatidenphobie ein Attest bekommen würde man dann ein Versuch abschießen oder hat man danach immernoch 3 Versuche? Ich meine, man könne das ja damit vergleichen, dass einer in der ETiT klausur sitzt und zufällig ein Anatidenphobieanfall auftritt und man den Saal verlassen muss und einen Attest holen geht, oder?
Das wäre ja übel wenn du krank bist und deswegen durchfällst. Ich weiß nur das vor einer Klausur normalerweiße gefragt wird ob sich jeder in der Lage fühlt die Klausur mitzuschreiben, wenn jemand 40°C Fieber hat und er offensichtlich weiß das es ihm schlecht geht und dann trotzdem mitschreibt ist das also wahrscheinlich seine Schuld wenn er dann durchfällt.

Ich weiß aber nicht was passieren würde wenn dich mitten in der Klausur eine Ente beobachtet oder du auf andere Art und Weiße plötzlich krankheitsbedingt ausfällst. Ich bezweifle aber dass, solange du nicht irgendeinen Anfall gefaked hast, du einen Versuch verlierst. Aber ich weiß nicht wie das alles rechtlich aussieht! Das steht aber vielleich in den allgemeinen Prüfungsbestimmungen. Link.
AnOnYm hat geschrieben:Und vor Prüfungen kenne ich es so, dass man vorher nchmal ne Belehrung unterschreibt, dass man sozusagen fit ist und die Prüfung antritt.
Für das Programmierprojekt war ein Monat lang Zeit, wenn du beweisen kannst, dass du in dieser Zeit nicht in der Lage warst es zu bearbeiten, melde dich doch nochmal bei Prof. Hollick oder Marc Werner.

Grüße, Johannes
FC SEEMOO No.1

Benutzeravatar
Owyn
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1012
Registriert: 5. Sep 2005 21:53
Wohnort: Rheingau

Re: Prüfungabmeldung

Beitrag von Owyn »

Das Projekt ist Teil der Prüfung.
Wer sich für die Prüfung angemeldet hat, wusste das auch.
Und wer nach etwa 7 Wochen (17.10. bis 13.12.2011) zum Entschluss gekommen ist, sich anzumelden, der muss dann auch da durch.

Im Übrigen versichere ich, dass zumindest wir als Veranstalter alles in unserer Macht stehende dafür tun werden, die Klausursäle entenfrei zu halten.

Gruß,
Christian Heinig
All those who believe in psycho-kinesis, raise my hand.
(Steven Wright)

Mirlix_
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 188
Registriert: 3. Mär 2006 14:57

Re: Prüfungabmeldung

Beitrag von Mirlix_ »

Selbst bei vorlesungsbegleitenden Prüfungen sollte es so sein das wenn man bei der zweiten Teilpruefung ein Attest hat die ganze Pruefung als nicht teilgenohmen wegen krankheit gilt und so auch kein Versuch verbraucht wird.

Wie es von der Pruefungsordnung her aussieht ob es rechtens ist das das Praktikum Teil der Prüfung ist und somit ein Abmelden von der Klausur nicht mehr möglich ist kann ich leider nicht sagen, das wäre dann ggf eine Frage für die Prüfungskommission oder den Justiziar der TU, alle andere werden denke ich nur vermutungen abgeben koennen, da der Themenkomplex echt schwierig ist,
"If you want more effective programmers, you will discover that they should not waste their time debugging, they should not introduce the bugs to start with." Edsger W. Dijkstra

Benutzeravatar
Owyn
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1012
Registriert: 5. Sep 2005 21:53
Wohnort: Rheingau

Re: Prüfungabmeldung

Beitrag von Owyn »

Wenn jemand bei der Klausur krank ist, könnte es natürlich auch sein, dass dann einige Tage später eine schriftliche oder mündliche Nachholprüfung ansteht.

Gruß,
Christian Heinig
All those who believe in psycho-kinesis, raise my hand.
(Steven Wright)

Benutzeravatar
Marc Werner
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 60
Registriert: 18. Okt 2011 14:50
Kontaktdaten:

Re: Prüfungabmeldung

Beitrag von Marc Werner »

Hallo alle zusammen,

erstmal ein Hinweis: Die hier von mir genannten Punkte habe ich nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Garantie, ob meine Ausführungen alle korrekt sind, kann ich Ihnen allerdings nicht geben. Für verbindliche Aussagen müssen Sie sich, wie immer, an das Studienbüro wenden.

Aber um vielleicht hier die Antworten, die durchaus alle korrekt waren, nochmal zusammen zu fassen:

Bei der Prüfung zur Veranstaltung "Allgemeine Informatik 1" handelt es sich um eine sogenannte vorlesungsbegleitende Prüfung. Das heißt, es gibt mehrere Teilprüfungen, die als Gesamtprüfung gewertet wird.
Den entsprechenden Hinweis haben wir in der Einführungsveranstaltung und auf den Webseiten unter dem Punkt "Prüfung --> Zu erbringende Leistungen" auch entsprechend angemerkt. Auf den Webseiten finden Sie im gleichen Punkt übrigens auch einen Link zur FAQ des Dezernat II, in denen der Modus einer vorlesungsbegleitenden Prüfung auch nochmal erklärt wird.

Die An- und Abmeldefristen ergeben sich aus den Allgemeinen Prüfungsbestimmungen der Technischen Universität Darmstadt in der gültigen Fassung der 3. Novelle vom 11.2.2009. Dort steht:
§ 15(1) Ein Rücktritt von einer Fachprüfung ist bis spätestens vier Wochen vor dem Prüfungstermin ohne Angabe von Gründen möglich; der Rücktritt ist dem zuständigen Prüfungssekretariat schriftlich mitzuteilen. Werden elektronische Medien in Form von Internet-Plattformen zur Verfügung gestellt, kann die Frist nach Satz 1 bis auf eine Woche vor dem Prüfungstermin verkürzt werden. Elektronische Medien sind nach Möglichkeit zu nutzen. Ansonsten ist Schriftform erforderlich. Soweit die Ausführungsbestimmungen für Prüfungen bestimmte Termine festlegen (Orientierungsprüfungen, Wiederholungsprüfungen), ist ein Rücktritt nach Satz 1 ausgeschlossen.
Sie hätten sich also bis eine Woche vor der ersten Teilprüfung, die mit Abgabe des Programmierprojekts am 13.01.2012 stattgefunden hat, abmelden können. Jetzt ist ein Rücktritt von der Prüfung ausgeschlossen.

Diese Regeln stellt weder der Fachbereich Informatik noch wir als Veranstalter auf. Die Regelung gilt hochschulweit und somit auch bei Ihren anderen Prüfungen. Im Rahmen Ihres Studiums wird auch erwartet, dass Sie sich über solche Regularien rechtzeitig selbst informieren bevor Sie sich zu einer Prüfung anmelden. Wir müssen Sie weder über die Formalien belehren noch uns die Kenntnisnahme der Belehrung bestätigen lassen. Das wurde mit Ihrer Immatrikulation erledigt.

Auch "zwingen wir Ihnen die Prüfung nicht auf". Sie haben sich selbstständig und selbstbestimmt unter den vorher veröffentlichten und allgemein zugänglichen Regeln angemeldet und hatten bis zum 06. Januar 2012 Zeit, sich ebenso selbstständig und selbstbestimmt wieder abzumelden.
Mirlix_ hat geschrieben:Selbst bei vorlesungsbegleitenden Prüfungen sollte es so sein das wenn man bei der zweiten Teilpruefung ein Attest hat die ganze Pruefung als nicht teilgenohmen wegen krankheit gilt und so auch kein Versuch verbraucht wird.
Hier sollten Sie auf jeden Fall vorsichtig sein. Die Universität kann immer ein entsprechendes amtsärztliches Attest fordern. Auch das ist in den Ausführungsbestimmungen geregelt. Dort steht:
§15 (2) Nach dem in Absatz 1 genannten Zeitpunkt ist ein Rücktritt von der Fachprüfung nur bei Vorliegen gesundheitlicher oder ähnlich schwerwiegender Gründe auf Antrag möglich; der Antrag ist unmittelbar nach bekannt werden der Gründe zu stellen; die Gründe sind glaubhaft zu machen. Bei Krankheit ist ein ärztliches Attest vorzulegen, das Beginn und Ende der Erkrankung ausweist. In Zweifelsfällen kann ein ausführliches ärztliches Gutachten oder ein amtsärztliches Attest verlangt werden...Ein Attest muss spätestens eine Woche nach dem auf dem Attest aufgeführten Genesungsdatum vorgelegt werden.
Sie sollten also nicht versuchen, mit einem entsprechenden Attest "aus der Sache raus zu kommen". Denn spätestens nach den Forenbeiträgen hier wird die Hochschulverwaltung dazu gezwungen sein, die Krankheitsfälle genauestens zu prüfen, auch um eine Gleichbehandlung und gerechte Prüfung für die anderen Studierenden zu gewährleisten.

Vielleicht noch als Hinweis, jetzt wo die Abmeldung zu spät ist: Bereiten Sie sich intensiv auf die Klausur zur Allgemeinen Informatik vor. Die Prüfung ist auf jeden Fall zu schaffen, wenn man die Übungen durchgearbeitet und verstanden hat, sowie die anderen Themen intensiv lernt.
Vorbereiten und intensiv lernen bedeutet hier nicht, dass Sie sich den Stoff 2 Tage oder auch 1 Woche vor der Klausur ansehen und durchlesen. Beginnen Sie möglichst schon jetzt mit der Bearbeitung der Übungsaufgaben und der Wiederholung der Themen. Sollten Sie Fragen haben, stehen die Tutoren hier im Forum bereit und beantworten diese normalerweise innerhalb von wenigen Stunden.
Weiterhin bieten wir am 24.02.2012 ab 13:30 Uhr eine Sprechstunde an, bei der sie konkrete Fragen zu Vorlesungs- und Übungsinhalten stellen können. Zu diesem Termin sollten Sie also nicht unvorbereitet kommen sondern sich bereits mit dem Stoff intensiv auseinander gesetzt haben. Bitte beachten Sie auch hier die Anmeldefrist zum 21.02.2012.

Mit freundlichen Grüßen,

Marc Werner
Marc Werner
Secure Mobile Networking Lab - SEEMOO

Web: http://www.seemoo.de/mwerner
Phone: +49 6151 16-70929
Fax: +49 6151 16-70921

Technische Universität Darmstadt
Department of Computer Science
Center for Advanced Security Research Darmstadt
Mornewegstr. 32 (S4|14 / 4.2.04)
D-64293 Darmstadt
Germany

Antworten

Zurück zu „Archiv“