Atormare Bedingungsüberdeckung

Moderator: SE - Wartung und Qualitätssicherung

MuldeR
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 131
Registriert: 18. Okt 2005 16:14
Wohnort: (d)armstadt
Kontaktdaten:

Atormare Bedingungsüberdeckung

Beitrag von MuldeR » 21. Jul 2011 18:37

Wozu werden bei der Aufgabe zu "Atomare Bedingungsüberdeckung" (Ü7, 1c) vier Testfälle benötigt?

Im dritten Testfall matrixSum(1, 2, 2) werden folgende Atomaren Bedingungen getestet:
* (row >= 0) == wahr - gilt am Anfang
* (row >= 0) == falsch - gilt am Ende
* (stopp == false) == wahr - gilt am Anfang
* (stopp == false) == falsch - gilt am Ende
* (column < 0) == falsch - gilt am Anfang
* (column < 0) == wahr - gilt am Ende
* (stopp == true) == falsch - gilt am Anfang
* (stopp == true) == wahr - gilt am Ende
* (row <= 3) == wahr - gilt immer
* (column >= 4) == false - gilt immer
* (sum > maxSum) == falsch - gilt am Anfang
* (sum > maxSum) == wahr - gilt am Ende

Damit verbleiben nur noch folgende Atomare Bedingungen zu testen:
* (row <= 3) == falsch
* (column >= 4) == wahr

Und diese werden in den ersten beiden Testfällen abgedeckt.

Warum brauche ich dann den vierten Testfall noch?

In den Folien heißt es außerdem:
"Min. Mehrfachbedingungsüberdeckungstest: Mehr Testfälle als atomare Bedingungsüberdeckung und weniger als Mehrfachüberdeckung"

In der Musterlösung hat aber die "atomare Bedingungsüberdeckung" mehr Testfälle als "minimale Mehrfachbedingungsüberdeckung" :?:
Zuletzt geändert von MuldeR am 22. Jul 2011 17:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
s!mon
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 373
Registriert: 20. Okt 2007 18:24
Wohnort: Höchst i. Odw

Re: Atormare Bedingungsüberdeckung

Beitrag von s!mon » 21. Jul 2011 21:11

Wir haben auch 3, haben auch die volle Punktzahl draufbekommen glaube ich..

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: Atormare Bedingungsüberdeckung

Beitrag von oren78 » 22. Jul 2011 01:03

s!mon hat geschrieben:Wir haben auch 3, haben auch die volle Punktzahl draufbekommen glaube ich..
Nur mal als Anmerkung: "volle Punktzahl" impliziert nicht alles 100% korrekt ist 8)

Wir hatten bei mehreren Übungen 100% bekommen und dennoch waren einige Fehler darin enthalten. Siehe es also nicht als "garantiert korrekt" an, falls da 100% auf eueren Übungsabgaben vermekt sind...
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

Benutzeravatar
s!mon
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 373
Registriert: 20. Okt 2007 18:24
Wohnort: Höchst i. Odw

Re: Atormare Bedingungsüberdeckung

Beitrag von s!mon » 22. Jul 2011 11:06

Ja aber war auch ein Haken dran an der Aufgabe..

Benutzeravatar
saller
Moderator
Moderator
Beiträge: 161
Registriert: 12. Okt 2007 15:14
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Atormare Bedingungsüberdeckung

Beitrag von saller » 22. Jul 2011 16:46

Hallo Zusammen,
Wozu werden bei der Aufgabe zu "Atomare Bedingungsüberdeckung" (Ü7, 1c) vier Testfälle benötigt?
Der vierte Testfall hat sich erst später nach einer längeren Diskussion mit einer Gruppe ergeben. Gestartet waren wir auch mit 3 Testfällen, weshalb es auch keine Anmerkungen in der Korrektur gab ;)
Wenn ich mich richtig erinnere, sollte der letzte Testfall sum>maxSum auf false überprüfen, was vorher nicht behandelt wurde. Anschließend habe ich nicht noch einmal die Minimalität überprüft. Dein oben genannter testfall unterscheidet sich von den aufgeführten, muss das also erst Überprüfen.
"Min. Mehrfachbedingungsüberdeckungstest: Mehr Testfälle als atomare Bedingungsüberdeckung und weniger als Mehrfachüberdeckung"
Jupp - das ist auch noch immer so - der letzte Testfall in c) hätte auch in d) nachgetragen werden müssen.

Gruß
Karsten

Benutzeravatar
s!mon
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 373
Registriert: 20. Okt 2007 18:24
Wohnort: Höchst i. Odw

Re: Atormare Bedingungsüberdeckung

Beitrag von s!mon » 22. Jul 2011 16:59

macht Assert.assertEquals(2, ex7.matrixSum(1, 2, 80)); den dritten Testfall nicht überflüssig?

Benutzeravatar
saller
Moderator
Moderator
Beiträge: 161
Registriert: 12. Okt 2007 15:14
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Atormare Bedingungsüberdeckung

Beitrag von saller » 22. Jul 2011 17:02

Ich komme im Moment leider nicht an meine Unterlagen und kann dazu keine schlüssige Aussage geben. Durch den impliziten Schleifenverlauf ist das natürlich durchaus drin.

Gruß
Karsten

MuldeR
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 131
Registriert: 18. Okt 2005 16:14
Wohnort: (d)armstadt
Kontaktdaten:

Re: Atormare Bedingungsüberdeckung

Beitrag von MuldeR » 22. Jul 2011 17:10

saller hat geschrieben:Wenn ich mich richtig erinnere, sollte der letzte Testfall sum>maxSum auf false überprüfen, was vorher nicht behandelt wurde.
Ich denke das ist durch den Testfall "matrixSum(1, 2, 2)" bereits abgedeckt, da man dort die innere Schleife 2x durchläuft und an dem IF einmal mit "(sum > maxSum) == false" und einmal mit "(sum > maxSum) == true" vorbei kommt. Die Auflistung in meinem Post oben bezog sich natürlich auf matrixSum(1, 2, 2)" und nicht auf "matrixSum(5, 0, 2)". Sorry...

MuldeR
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 131
Registriert: 18. Okt 2005 16:14
Wohnort: (d)armstadt
Kontaktdaten:

Re: Atormare Bedingungsüberdeckung

Beitrag von MuldeR » 22. Jul 2011 17:10

~

Antworten

Zurück zu „Software Engineering - Wartung und Qualitätssicherung“