Seite 1 von 1

Frage bzgl. der Bonusregelung...

Verfasst: 17. Jul 2011 13:00
von oren78
Hallo zusammen,

beim genaueren drüberschauen der übungsfolien (insbesondere der 1 Übungs-Slides) ist mir etwas aufgefallen was ich nicht wirklich verstehe...
\(\rightarrow \;\)Minimaler Bonus: \(>=40\;\%\)
\(\rightarrow \;\)Maximaler Bonus: \(<=80\;\%\)
\(\rightarrow \;\)Bonus kann Notenverbesserung von max \(0,3\) bringen (entsprechend der Prüfungsordnung fallen die Rechenbeispiele unterschiedlich aus).
Wenn der max. Bonus lediglich nur \(0,3\) der Note verbessern kann, was genau kann dann der min. Bonus beitragen?
Werden die erzielten Bonuspunkte aus den Übungen etwa linear auf die Klausurpunkte dazuaddiert, oder wie genau wird hier verfahren?

BTW: Wie erfährt man eigentlich welchen, bzw. was für ein Bonus man nun erzielt hat?
Auf der Webseite war nirgends eine Liste oder ähnliches hinterlegt, in meinem G-Forge Account ebensowenig...
also vermute ich mal individuell per e-Mail Anfrage, oder?

Re: Frage bzgl. der Bonusregelung...

Verfasst: 18. Jul 2011 11:00
von saller
Hallo
Wenn der max. Bonus lediglich nur 03 der Note verbessern kann, was genau kann dann der min. Bonus beitragen?
Der maximale Notenbonus ist von eurem Studiengang abhängig und in welcher PO ihr seid. Deswegen musste man auch am Anfang der Veranstaltung uns die Infos über Studiengang etc. geben.
also vermute ich mal individuell per e-Mail Anfrage, oder?
Ich habe gerade Blatt 8 fertig gegenkorrigiert und die Punkte eingetragen. Ich werde später eine Übersicht über Gruppen und erreichte Prozentzahl hier posten.

Gruß
Karsten

Re: Frage bzgl. der Bonusregelung...

Verfasst: 18. Jul 2011 11:10
von oren78
saller hat geschrieben: Der maximale Notenbonus ist von eurem Studiengang abhängig und in welcher PO ihr seid. Deswegen musste man auch am Anfang der Veranstaltung uns die Infos über Studiengang etc. geben.
Auf die Gefahr hin das ich mich irren sollte, aber sind die Noten/Notenstufen an der TU nicht global geregelt? Sprich, irrelevant um welchen Studiengang es sich handelt?

Die Notestufen lauten überall: {1.0, 1.3, 1.7, ..., 3.3, 3,7, 4.0, durchgefallen} So, nun zurück zu der Frage, der max. Bonus impliziert eine Verbesserung von 0.3. Also beispielsweise wird aus einer 2.3 eine 2.0. Aber inwiefern trägt nun der min. Bonus zur Verbesserung der Note bei???

Immerhin ist 0.3 die minimalste Möglichkeit zur Notenverbeserung, mit anderen Worten drunter gibts nichts mehr 8)

Re: Frage bzgl. der Bonusregelung...

Verfasst: 18. Jul 2011 11:27
von s!mon
Ist doch net schwer zu begreifen.. wenn dir nur ein halber Punkt zu ner besseren Note fehlt hilft dir auch der minimale Bonus :oops:

Re: Frage bzgl. der Bonusregelung...

Verfasst: 18. Jul 2011 11:31
von oren78
s!mon hat geschrieben:Ist doch net schwer zu begreifen.. wenn dir nur ein halber Punkt zu ner besseren Note fehlt hilft dir auch der minimale Bonus :oops:
Dann würde es aber nicht "min. Bonus" heißen mein Lieber, sondern eben "kein Bonus" ;-)

Re: Frage bzgl. der Bonusregelung...

Verfasst: 18. Jul 2011 12:50
von s!mon
:P

Re: Frage bzgl. der Bonusregelung...

Verfasst: 18. Jul 2011 13:18
von saller
Also bevor missverständnisse entstehen, kurz ein Kommentar von mir dazu:
Der Notenbonus wirkt sich direkt auf die Punkte in der Klausur aus. Wir geben ein maximales Kontingent an Punkten vor, und entsprechend eurem prozentualen Bonus werden erarbeiteten Punkte angerechnet. Ein Beispiel
Bonuspunkte: 10
Erreichter Bonus: 90%
In der Klausur anrechenbare Zusatzpunkte: 9

Das kann bedeuten, dass ihr evtl gar keinen Notensprung macht (z.B. ihr habt gerade so eine 2,0 bekommen und bis zur 1,7 sind 10 Punkte nötig). Logischerweise kann es keinen Notenbonus um 0,2 oder 0,1 geben. Der Verweis maximal haben wir eingeführt, wegen der unterschiedlichen Regelungen pro Fachgebiet.

Grüße
Karsten

Re: Frage bzgl. der Bonusregelung...

Verfasst: 18. Jul 2011 14:10
von oren78
saller hat geschrieben:Also bevor missverständnisse entstehen, kurz ein Kommentar von mir dazu...
Vielen Dank für die Aufklärung, jetzt ist es wesentlich deutlicher geworden 8)