Modifizierter Bedingungsüberdeckungstest

Moderator: SE - Wartung und Qualitätssicherung

a_nickol
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 100
Registriert: 27. Okt 2005 10:33
Kontaktdaten:

Modifizierter Bedingungsüberdeckungstest

Beitrag von a_nickol » 22. Jul 2010 14:19

Wie ist die folgende Regel zu verstehen:
Jeder atomaren Teilbedingung lassen sich genau zwei Testfälle zuordnen.

kann dies jeweils beides mal der selbe testfall sein, oder muss es sich um zwei unterschiedliche testfälle handeln?

Benutzeravatar
saller
Moderator
Moderator
Beiträge: 161
Registriert: 12. Okt 2007 15:14
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Modifizierter Bedingungsüberdeckungstest

Beitrag von saller » 22. Jul 2010 20:33

Hi,

eine atomare Bedingung lässt sich ja jeweils gezielt zu true oder false auswerten. Dafür werden normalerweise immer zwei Testfälle benötigt, einer der die atomare Bedingung auf true testet und einen, der sie auf false testet.

foo(int a, int b) {
if(a==1 && b==2)
do something;
}

Hierfür langen zwei Testfälle - eine Möglichkeit:
foo(1,2); // True, True
foo(0,0); // False, False

Falls in einem Sonderfall eine Bedingung durch den Programmverlauf erst zu true und anschließend zu false ausgewertet werden kann (zum Beispiel in einer Schleife), genügt in diesem Fall ein Testfall.

Grüße und viel Erfolg
Karsten

Antworten

Zurück zu „Software Engineering - Wartung und Qualitätssicherung“