5. Übung Praxis

Moderator: Graphische Datenverarbeitung 1

Siggi
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 101
Registriert: 15. Okt 2006 12:46

5. Übung Praxis

Beitrag von Siggi »

Hallo, wir wollten uns grade zu dem GRIS Poolrechner verbinden. SSH konnte den Host aber nicht finden.

ronny.klowsky
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 39
Registriert: 1. Okt 2008 09:28

Re: 5. Übung Praxis

Beitrag von ronny.klowsky »

Hallo,

welchen Rechner hast du probiert? Derzeit sollten pcgris-l00{3,4,5}.gris.informatik.tu-darmstadt.de funktionieren, d.h. Login per

ssh team??@pcgris-l00{3,4,5}.gris.informatik.tu-darmstadt.de

sollte funktionieren.

Was mit den anderen beiden Rechnern los ist, versuchen wir gerade herauszufinden.

Viele Gruesse,
Ronny Klowsky

citta
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 96
Registriert: 7. Nov 2006 21:52

Re: 5. Übung Praxis

Beitrag von citta »

Hat sich erledigt. Das kleine L sah nur aus wie eine 1 :oops:

Benutzeravatar
Maradatscha
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 353
Registriert: 2. Okt 2006 18:53

Re: 5. Übung Praxis

Beitrag von Maradatscha »

Ich probiere gerade ein paar performance Messungen aus.
Macht es überhaupt sinn sich den timer anzusehen?
Ich habe den Aufruf schon mal so geändert, weil ich in einem Beispiel gefunden habe, dass zunächst ein "warm up" durchgeführt werden sollte
edit: habe das ein bisschen angepasst, lasse jetzt 10000 mal den kernel laufen, da merkt man dann schon einen grossen Unterschied!

Code: Alles auswählen

	testKernel<<< grid, threads>>>( device_picData, device_resultPicData);
	CUDA_SAFE_CALL(cudaThreadSynchronize() );
        timer = 0;
        CUT_SAFE_CALL( cutCreateTimer( &timer));
	CUT_SAFE_CALL( cutStartTimer( timer));
	testKernel<<< grid, threads>>>( device_picData, device_resultPicData);
	// check if kernel execution generated and error
	CUT_CHECK_ERROR("Kernel execution failed");
	CUT_SAFE_CALL( cutStopTimer( timer));
edit: damit komme ich jetzt unbeschleunigt auf ca 11 s, beschleunigt auf 1.6 s, das sieht doch schon besser aus

Krabbel
Nichts ist wie es scheint
Beiträge: 23
Registriert: 18. Apr 2007 16:06
Wohnort: DA

Re: 5. Übung Praxis

Beitrag von Krabbel »

Hänge grade ein bisschen an der Praxis 1c).
Benutze ich die Threads dazu, um vom global in den shared-Speicher zu schreiben, oder lade ich am Anfang einen (bzw 3) komplette Blocks in das shared-memory und rechne dann mit den Threads darauf ?
Und wie kann ich sicherstellen, dass gültige Werte im shared-Memory stehen, wenn doch alle Threads parallel laufen.
Bin verwirrt. Hat jemand nen Tipp ?

citta
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 96
Registriert: 7. Nov 2006 21:52

Re: 5. Übung Praxis

Beitrag von citta »

Jeder Thread lädt sein Pixel (+ oberen und unteren Nachbarn) in den shared memory. Danach werden die Threads gesynct.

Ein paar zusätzliche Fragen zur Aufgabenstellung:
Gibt es eine Vorgabe, was wir mit den Pixeln an den Rändern machen müssen?
Können wir immer von Bildern in 512x512 ausgehen?

Benutzeravatar
Ronny
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 133
Registriert: 18. Nov 2005 14:33
Wohnort: IGD

Re: 5. Übung Praxis

Beitrag von Ronny »

citta hat geschrieben:Gibt es eine Vorgabe, was wir mit den Pixeln an den Rändern machen müssen?
Können wir immer von Bildern in 512x512 ausgehen?
Es ist ihnen ueberlassen, wie sie den Rand behandeln. Sie koennen ihn zum Beispiel einfach auf Schwarz setzen.

Krabbel
Nichts ist wie es scheint
Beiträge: 23
Registriert: 18. Apr 2007 16:06
Wohnort: DA

Re: 5. Übung Praxis

Beitrag von Krabbel »

citta hat geschrieben:Jeder Thread lädt sein Pixel (+ oberen und unteren Nachbarn) in den shared memory. Danach werden die Threads gesynct.
Ahh, musste grad nochmal drüber nachdenken, aber nun hab ichs.
Laden->Sync->Berechnung.
Danke.

Xaero
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 173
Registriert: 8. Feb 2006 20:06

Re: 5. Übung Praxis

Beitrag von Xaero »

Ich wollte mal wissen welche Zeit bei euch rauskommt wenn ihr die c implementiert?
Also bei uns gibt es irgendwie noch keinen segnifikaten Unterschied.

Antworten

Zurück zu „Graphische Datenverarbeitung 1“