Entwicklungsumgebung

Moderator: Graphische Datenverarbeitung 1

Benutzeravatar
Alp.traum
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 85
Registriert: 3. Feb 2004 15:15
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Entwicklungsumgebung

Beitrag von Alp.traum »

Normalerweise nutze ich Eclipse zum Entwickeln von Java oder Webanwendungen. Mit C++ hab ich bisher fast nichts gemacht und wollte mal von euch wissen was eurer favorisierter Editor ist.

Gutes gehört hab ich über Eclipse mit dem CDT Plugin und Code::Blocks, welche beide cross-plattform verfügbar sind.

/edit
Achso, was wird denn von den Veranstaltern empfohlen? Wird es direkt importierbare Projektdateien für eine oder mehrere IDE's geben?

j0chen
Erstie
Erstie
Beiträge: 22
Registriert: 24. Apr 2007 19:23
Wohnort: Riedstadt
Kontaktdaten:

Re: Entwicklungsumgebung

Beitrag von j0chen »

Hallo,

wenn du Eclips gewohnt bist und damit gut klar kommst, dann bleib doch einfach dabei.
Extra umsteigen ist doch unnötig.
Ich versuche gerade das ganze mit XCode zum laufen zu bekommen, da ich da die auto completion besser finde als bei Eclipse.
Da wir ja aber gtk+ verwenden würde ich z.b. nicht MS Visual Studio verwenden (falls du wind0ws user bist).

gruß

joker
Gast

Re: Entwicklungsumgebung

Beitrag von joker »

Offiziell untersützen wir nur die Poolrechner als Entwicklungsplattform, d.h. wir stellen keine Projektdateien bereit.

Zum Programmieren reicht im Prinzip ein einfacher Texteditor aus, mit dem Sie den Quellcode veränderen bzw. erweitern können. Zum Kompilieren verwenden Sie dann make auf der Konsole.

Wenn Sie eine IDE verwenden möchten, dann müssen Sie die Projekteinstellungen selbst vornehmen. Falls Sie ebenfalls den GCC Kompiler verwenden, können Sie sich dabei direkt an dem Makefile orientieren.

Antworten

Zurück zu „Graphische Datenverarbeitung 1“