Lösung der SampleExam

Moderator: TK 2

Benutzeravatar
das_dumme_Bit
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 71
Registriert: 16. Jul 2005 16:33
Wohnort: Mainz

Lösung der SampleExam

Beitrag von das_dumme_Bit » 14. Mär 2007 14:39

Sicher ist Sicher :) deshalb hier mal, was ich angekreuzt hätte:

1. a
2. a
3. a
4. a
5. a und c (wobei ich bei a schwanke, den reicht es dynamisch zu sein??????)
6. a,b,c oder d :-)
7.
1)Festlegung von Zielen, Identifikation von Alternativen, Rahmen festlegen
2)Evaluierung der Alternativen, Abschätzen und reduzieren von Risiken
3)Realisierung und überprüfung des Zwischenproduktes
4)Planung des nächsten Schrittes/Zyklus
8. c
9. d
10. Was ist hier gemeint?! Die Content, Interaktion, Naigation, Kommunikation, Presentation und Prozess ??????

11. a
12. a
13. keine Ahung! a?!?
14. b
15. keine Ahnung
16. 1= xml 2=4= item 5=book


In der Klausur kreuze ich einfach mal überall a an :-)
Save the Cheerleader
Save the World

Benutzeravatar
BadTaste
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 181
Registriert: 18. Apr 2005 16:40
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von BadTaste » 15. Mär 2007 07:07

4. c glaube ich
denn die Web Crisis entstand ja auch durch Code and Fix u.ä. Probleme
Kurze Lebenszyklen sind ja ein "nur" Resultat nicht evolutionärer Applikationen (weil schlecht programmiert)

5. ich meine d, denn alle drei passen auf den Begriff

6. sicherlich d

9. sollte eher c sein.....
zu a: RE ist Sprache des Kunden, AM die des Entwicklers, schließlich erstellt man RE -> AM
zu b: RE ist ok, aber AM ist nicht Grundlage für Design, das ist Design Model (also DM)

10. denke ich auch

12. d
a, b und c treffen doch ale zu oder?
jedenfalls stehen genau die drei punkte in meiner zusammenfassung:-)

13. a
in den folien stand, dass links im web immer ungerichtet sind...
b klingt aber auch sinnig, wenn man z.B. auf einen Link klickt, der z.B. über JS noch ein weiteres Fenster öffnet oder das Öffnen eines Pop-Ups
aber da c nicht sein kann, ist die einzige möglichkeit wohl a

15. b
sagt ja schon der name^^


comments?

Benutzeravatar
das_dumme_Bit
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 71
Registriert: 16. Jul 2005 16:33
Wohnort: Mainz

Beitrag von das_dumme_Bit » 15. Mär 2007 12:45

zu 4
ich glaub nicht c, es geht ja um die "KENNZEICHNUNG"
WebEntwickler sind ja nicht grundsätzlich unerfahren.
Und Code&Fix kann ja auch von erfahrenen Programmieren gemacht werden.

5b ??????? Wie kommst du bitte da drauf :-)
Es gibt doch auch Web Applicationen bei denen du keine Kommentare geben kannst.

zu 9, es ist definitiv d, schau dir Kapitel 4 Folie 6 an :-)

zu 12, also im Kapitel 5.6.3 lese ich nur a raus

13 absolute Sch**ß Frage. Kann man dem Script nicht entnehmen. Wenn du JS hinzu nimmst müsstest du alles implementieren können

15 In Kapitel 5_8_1 auf Folie 35 ist eine Grafik.
Dort hat die Queue Kommunikation nur eine Warteschlange
Die Portorientiere 2, wenn man diesen Zylinderaufsatz als Warteschlange sehen kann.
Von daher ist c die richtige Antwort
Save the Cheerleader
Save the World

Benutzeravatar
BadTaste
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 181
Registriert: 18. Apr 2005 16:40
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von BadTaste » 15. Mär 2007 13:15

4: also mit dem argument kennzeichen stimme ich dir zu, dann ist es a
wenn man aber die englische frage anschaut: ...aspects leading to.... kann man meiner meinung nach auch c antworten.... denn wie ich schon schrieb:
Kurze Lebenszyklen sind ja ein "nur" Resultat nicht evolutionärer Applikationen (weil schlecht programmiert)
aber du hast schon recht, eigentlich ist a die sicherere antwort

5: die frage ist ja auch nicht, welche eigenschaften eine web-applikation haben muss, sondern welche eigenschaft zur klassifikation einer web applikation führt
und das sammeln von kommentaren ist ein solches:
1. user geben kommentare ein -> interaktion -> web applikation
2. daten werden "gesammelt" durch crawler oder so -> data collector site -> web applikation
außerdem ist ja wohl klar, das a und c richtig sind. da aber nur eine antwort angegeben werden kann, muss es d sein, da a oder b ja b oder a ausschließen würden. => beweis durch widerspruch ;-)

9: sorry, da hast natürlich recht......

12: 5.6.0: also in C5_6 folie 4:
design the link structure to navigate across the content -> a
develop understanding of semantic associations -> b
focuses on hypermedia idea -> c
mist sehe gerade, dass das genau die englischen antworten waren:-)

13: da haste wohl recht....
ich meinte ja auch nur, dass man b umsetzen könnte, ist aber in den folien so nicht angesprochen....
aber a ist denke ich die richtige antwort

15: arghhh da hste natürlich recht, ich hab die zwei irgendwie übersehen....

Benutzeravatar
das_dumme_Bit
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 71
Registriert: 16. Jul 2005 16:33
Wohnort: Mainz

Beitrag von das_dumme_Bit » 15. Mär 2007 13:29

Gut dann hätten wir das jetzt geklärt. ;-)
Save the Cheerleader
Save the World

rico
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 37
Registriert: 25. Aug 2006 12:10

Beitrag von rico » 15. Mär 2007 13:56

zu 4: klar a), wurde in der letzten Vorlesung auch so gesagt

zu 9: genau wegen Kapitel 4 Folie 6 ist es eben nicht d), da Option a) ausscheidet. war aber in der vorlesung auch nicht klar, da b) und c) ja nach den Folien definitiv zutreffen. ich denke, da wurde bei der fragestellung eine antwort verdreht, also entweder sollte noch eine antwort falsch sein oder a) richtig

Benutzeravatar
das_dumme_Bit
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 71
Registriert: 16. Jul 2005 16:33
Wohnort: Mainz

Beitrag von das_dumme_Bit » 15. Mär 2007 14:00

Oh GOTT wie blöd kann man sein :-)


Da ist gegenüber den Folien das Wort Kunde und Entwickler vertauscht.

a ist also definitiv falsch, weil die RE für den Kunden und Analyse für den Entwickler und nicht wie in der Antwort umgekehrt!!!!!

Klassische Fangfrage :-)
Save the Cheerleader
Save the World

sander
Nichts ist wie es scheint
Beiträge: 23
Registriert: 2. Dez 2003 16:42

Re: Lösung der SampleExam

Beitrag von sander » 20. Feb 2008 23:04

das_dumme_Bit hat geschrieben: 1. a
ich wäre da eher für c. Human Computer Interaction gehört doch auch irgendwie dazu, oder nicht?

tex
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 122
Registriert: 2. Nov 2004 18:14
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Lösung der SampleExam

Beitrag von tex » 21. Feb 2008 12:49

sander hat geschrieben:
das_dumme_Bit hat geschrieben: 1. a
ich wäre da eher für c. Human Computer Interaction gehört doch auch irgendwie dazu, oder nicht?
Ja, wenn man z.B. an Navigation Design denkt ist HCI auch sehr wichtig.
Portability is for people who cannot write new programs -- Linus B. Torvalds
Blog OSS Hunger

Benutzeravatar
Buschkänguru
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 63
Registriert: 18. Dez 2004 01:16
Wohnort: Rüsselsheim

Re: Lösung der SampleExam

Beitrag von Buschkänguru » 21. Feb 2008 14:51

Dann positioniere ich mich auch mal zu den strittigen Punkten:
4.) -> a
(kurze Lebenszyklen sorgen ja dafür das die Programmierer eher unerfahren sind - andersrum funktioniert die Argumentation nicht adäquat)
5.) -> c
(nicht jedes kleines Element ist gleich eine Web-Anwendung - beweisbar durch Gegenbeispiel)
9.) -> b
(passt am besten! ;-) )
12.) -> a
(Aufgabe, nicht Nebenprodukte)
13.) -> a
(Links sind unidirectional, das man anderes Programmieren kann, ist ja nicht gefragt)
15.) -> c
(zwei!)
16.)
@@1@@: xml
@@2@@: item
@@3@@: ISBN
@@4@@: item
@@5@@: cdrom (book müsste ISBN haben)

Antworten

Zurück zu „TK2: Web Engineering, Web Cooperation und E-Learning“