Seite 1 von 1

erste Uebung

Verfasst: 5. Nov 2006 16:21
von foxdesert
warum ist die erste uebung so schwer, vierstimmigen
Satz!

Verfasst: 7. Nov 2006 01:56
von Buschkänguru
Die vierstimmigkeit macht es doch eigentlich nicht schwerer!

Man muss die Harmonien(Akkord) erkennen,
danch setzt man halt anstatt des Dreiklanges:
Grundton, Terz und Quinte
einfach noch die Septime(7.Stufe) dazu:
Grundton, Terz, Quinte und Septime

Also ich fand da gab es nur 2 Schwierigkeiten:
1.) Die Harmonien zu identifizieren (ist Übungssache!),
am besten Tonart aufschreiben, Akkorde auf den relevanten Stufen bilden und das "Best-Fit" Methode.
2.) Schwierigkeit, wie setzt man die Töne dann konkret um:
Da habe ich bei der Abgabe verschiedene Varianten erspäht.
Manche hatten 2 Töne in den Bass und 2 in den Violinschlüssel gesetzt.
(kommt wohl eher von den Tasteninstrumenten, 2 Töne in der linken Hand und zwei in der rechten)
Andere (wie bspw. ich) hatten nur einen Ton in den Bass gesetzt. So das es eher für ein Bassinstrument und ein Harmonieinstrument Verwendung finden würde.

Leider konnte ich heute nicht kommen. :-(
Wurde dazu näheres gesagt? Wie es nun "gewünscht"/"richtig" war?

Verfasst: 7. Nov 2006 11:40
von foxdesert
danke sehr

Verfasst: 7. Nov 2006 22:07
von Tomi
Buschkänguru hat geschrieben:Man muss die Harmonien(Akkord) erkennen,
danch setzt man halt anstatt des Dreiklanges:
Grundton, Terz und Quinte
einfach noch die Septime(7.Stufe) dazu:
Grundton, Terz, Quinte und Septime
Nun, ich würde nicht durchgehend die Septime dazunehmen! Macht doch nichts, wenn z.B. der Grundton zweimal - um eine Oktave versetzt - vorkommt...
Buschkänguru hat geschrieben:Leider konnte ich heute nicht kommen. :-(
Wurde dazu näheres gesagt? Wie es nun "gewünscht"/"richtig" war?
Ich kam auch später, und da wurde nichts mehr dazu gesagt. Habe meine 1. Übung aber abgegeben, und kann gerne nach der Rückgabe etwas über die Korrektur/Kommentare sagen.

Gruß,
Tomi