3.Hausuebung

Moderator: Quantenalgorithmen

roger
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 23. Feb 2005 22:48

3.Hausuebung

Beitrag von roger » 2. Dez 2006 22:52

charlie wendet w2 auf selber qubit an.Ich kriege 1/2(|000>+|001>-|110>+|111>)
was soll ich noch weiter tun? ich habe null Ahnung

kapellmeister
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 4. Dez 2006 13:32

Beitrag von kapellmeister » 4. Dez 2006 13:39

roger hat geschrieben:charlie wendet w2 auf selber qubit an.Ich kriege 1/2(|000>+|001>-|110>+|111>)
was soll ich noch weiter tun? ich habe null Ahnung
soweit bin ich auch gekommen... nach dem messen (von charlie) komme ich auf zwei möglich zustände:

1/sqrt(2) (|000> - |110>) bei messung von |0> mit ws 1/2
1/sqrt(2) (|001> - |111>) bei messung von |1> mit ws 1/2

so wie ich das verstanden hab führt alice dann auf einem der beiden zustände ihre operationen (flip, not, flip & not) aus...

das problem das ich hab ist, was macht bob?
wir haben doch immer noch ein 3qubit system - also wie sieht die matrix U von bob aus? bzw. wie komm ich darauf...

oder liegt der fehler schon oben bei charlie?

vielleicht kann ja mal einer der die aufgabe gemacht hat nen tipp dazu geben!

Benutzeravatar
Ronny
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 133
Registriert: 18. Nov 2005 14:33
Wohnort: IGD

Beitrag von Ronny » 4. Dez 2006 14:12

Ich bin mir nicht sicher, aber kann Bob nicht die Matrix U@I2 verwenden?
Dabei steht @ fuer "getensort" und I2 fuer die 2x2 Identitaetsmatrix.

Antworten

Zurück zu „Quantenalgorithmen“