Hausübung 2 Aufgabe 1

Moderator: Quantenalgorithmen

Benutzeravatar
^Lara^
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 68
Registriert: 17. Jan 2005 12:57

Hausübung 2 Aufgabe 1

Beitrag von ^Lara^ » 19. Nov 2006 21:27

hej,

wie die erste spalte der unitären matrix aussehen muss ist ja klar...
aber welchen Trick gibt es, dass ich mit den anderen 3 spalten eine unitären matrix bilden kann?
welche eigenschaften muss ich benutzen?
habs die ganze zeit mit U(komplex konjungiert + transformiert)*U = I versucht, aber da wird man doch verrückt nach ner zeit ;-)..
welchen trick gibts denn da? :twisted:

Benutzeravatar
Robert
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 511
Registriert: 6. Okt 2004 17:38
Wohnort: DA

Beitrag von Robert » 20. Nov 2006 00:10

ich hab mal bei der maike nachgefragt. die antwort war ganz klar.
es reicht wenn wir EINE matrix angeben welche die geforderten eingenschaften erfüllt und das wir zeigen das sie die eigenschaften auch wirklich erfüllt. WIE man auf genau diese matrix gekommen ist ist egal!

tja also hab ich einfach geraten. um genauer zu sein: matrix in derive getippt .. erste spalte ist ja bekannt .. geforderte eigenschaften sind auch bekannt .. dann kriegt man 9 gleichungen bei 12 unbekannten. dann hab ich einfach 3 variablen geraten .. und nach wenigen rateversuchen hat ich dann auch eine lösung (bzw. 16 lösungen, aber eine reicht)

ich geb dir nen tipp: diagonale 0 (außer a11 natürlich)

Antworten

Zurück zu „Quantenalgorithmen“