Übung 1.2a

Moderator: Peer-to-peer und Grid Computing

mister_tt
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 502
Registriert: 29. Sep 2008 15:54

Übung 1.2a

Beitrag von mister_tt »

Hallo zusammen,

Wenn ich das richtig verstehe, ist in Übung 1.2a so etwas verlangt wie auf Folie 20 des ersten Foliensatzes. Allerdings verstehe ich hierbei nicht, warum das DOT (".") als Wurzel gezeichnet ist... Es heißt ja nicht "com." sondern ".com"... Das würde ich ja einfach noch stillschweigend hinnehmen, aber was mache ich dann bei weiteren Punkten im Domain Namen? Sowas wie "ich.verstehs.nicht"... Das DOT als Wurzel weil mans wohl so macht ^^ Danach ein "nicht"... Und dann? Wieder ein DOT? Oder doch lieber erst "verstehs" und daran dann wieder ein DOT?

Viele Grüße und Danke für die Hilfe vorab,
Simon

Benutzeravatar
E.d.u.
Nerd
Nerd
Beiträge: 633
Registriert: 3. Feb 2004 17:01
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Übung 1.2a

Beitrag von E.d.u. »

doch, es heißt ".com." !!
Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Domain_Name_System
: "Ein Domainname wird mit einem Punkt abgeschlossen (der hinterste Punkt wird normalerweise weggelassen, gehört rein formal aber zu einem vollständigen Domainnamen dazu). Ein korrekter, vollständiger Domainname (auch Fully Qualified Domain-Name (FQDN) genannt) lautet etwa: www.example.com.

Benutzeravatar
E.d.u.
Nerd
Nerd
Beiträge: 633
Registriert: 3. Feb 2004 17:01
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Übung 1.2a

Beitrag von E.d.u. »

Ah und was deine weitere Frage betrifft:
siehe Folie 20:
Also Wurzel (dot), dann als Kind: nicht, dann als Kind: verstehs , und als Blatt: ich
Du musst nicht alle dots in den Baum einzeichnen, sondern nur den abschließenden dot (weil er ja die Wurzel ist)

mister_tt
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 502
Registriert: 29. Sep 2008 15:54

Re: Übung 1.2a

Beitrag von mister_tt »

Vielen Dank!

Antworten

Zurück zu „Peer-to-Peer und Grid Computing“