Abschluss- und Projektarbeiten in der Friedens- und Sicherheitsforschung

Moderator: Aktive Fachschaft

Forumsregeln
Auch ohne Registrierung können Beiträge in diesem Unterforum geschrieben werden.
Marc-André Kaufhold
Gast
Beitrag bearbeiten ...

Abschluss- und Projektarbeiten in der Friedens- und Sicherheitsforschung

Beitrag von Marc-André Kaufhold »

Liebe Studierende,

der Lehrstuhl Wissenschaft und Technik für Frieden und Sicherheit (PEASEC, https://www.peasec.de) am Fachbereich Informatik bietet (neben Bachelor- und Masterarbeiten, Infos dazu hier: https://peasec.de/lehre/thesis/) auch im Wintersemester 2020/21 wieder das Praktikum „Verantwortung und Sicherheit in der Informatik“ (6 CP) und das Projektpraktikum „Interaktive resiliente Informationstechnik“ (9 CP) an. Auch wenn das formelle Kickoff, der beide Veranstaltungen erst zum Semesterstart möglich ist und für Mittwoch, den 4. November 2020, 09:50-11:30 Uhr geplant ist, möchten wir euch vorher schon die Möglichkeit geben, einen Eindruck über die angebotenen Themen zu gewinnen.

Dazu möchten wir für Interessierte eine Informationsveranstaltung zum Dienstag, den 06. Oktober 2020, 10:30-12:00 Uhr in Zoom anbieten, um das Fachgebiet PEASEC, Beispiele vergangener Implementierungen aus (Projekt-)Praktika und die bestehenden Themen vorzustellen, diese zu diskutieren und bei Bedarf schon vorab zu vergeben. Dazu bieten werden wir jeweils einige Themen in den im folgenden Themenbereichen an, die in praxisrelevanten Forschungsprojekten der TU Darmstadt eingebettet sind (Projektkürzel in Klammern hinterlegt, Details unter https://peasec.de/projekte/):
  • Social Media Analytics (emergenCITY): Analyse (z.B. maschinelles Lernen) und Nutzung sozialer Daten zur Erhöhung des Situationsbewusstseins oder zur Vernetzung in Katastrophen (auch COVID-19)
  • Threat Intelligence and Management (CYWARN, SecUrban): Erfassung, Analyse und Integration öffentlicher Datenquellen für die Gefahrenanalyse im Cyberraum
  • Verantwortungsvolle Nutzung von Datensätzen (Dual-Use): Entwicklung von Indikatoren und Tools zur Analyse öffentlicher (ML-)Datensätze im Hinblick auf Bias, Diversität oder Fairness
  • Technologien zur dezentralen Vernetzung (GeoBox): Dezentrale Datenhaltung und regionale Vernetzung (z.B. LoRa-Netzprotokoll) am Beispiel der digitalen Landwirtschaft
  • Blockchain und Smart Contracts (HyServ): Privatsphäre im Kontext digitaler Kooperationen im Anwendungsfeld der Landwirtschaft
Neben einführenden Recherchen oder Anforderungsanalysen sind diverse Backend- und Frontend-Implementierungen möglich (Neuentwicklung oder Erweiterung bestehender Technologien). Weitere Themen können in Rücksprache mit den BetreuerInnen z.B. im Rahmen der Informationsveranstaltung ergänzt und umgesetzt werden. Für die Informationsveranstaltung nutzen wir folgenden Zoom-Raum: https://tu-darmstadt.zoom.us/j/97502869745

Wer teilnehmen möchte, kann sich hier (https://doodle.com/poll/i5425gqtd26eitxv) gerne anonym eintragen, damit wir die Anzahl der Teilnehmer abschätzen können. Über eine rege Beteiligung würden wir uns freuen!

Beste Grüße
Marc-André Kaufhold
(kaufhold@peasec.tu-darmstadt.de)

Zurück zu „Abschlussarbeiten“