Übung 7 Aufgabe 1.2 TLB

LucasR
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 474
Registriert: 9. Jun 2009 09:55

Übung 7 Aufgabe 1.2 TLB

Beitrag von LucasR »

Hallo zusammen,

ich schaue mir gerade die Übung 7, Aufgabe 1.2 (TLB) noch einmal an.

Gegebene Fragestellung:
Untersucht werden Speicherzugriffe auf einem System mit 256 MByte Hauptspeicher, 1 GByte virtuellem Adressraum, 64 KByte Kachel-/Seitengröße und vollassoziativem Trans- lation Lookaside Buffer mit 4 Einträgen (Ersetzungstrategie LRU).
Anmerkung: die erste Tabelle enthält virtuelle Adressen, die mit einem virtuellen Adress- raum von 1 GByte nicht darstellbar sind. Dies sind diejenigen Adressen, deren vordeste Hex-Ziffer größer als 3 ist.

Ich habe kein Problem, der Anmerkung zu folgen (1 GByte virtueller Adressraum entspricht nun einmal 30 bit Adressen, die gegebenen Adressen haben alle 32 bit. Nun tut sich mir allerdings folgende Fragestellung auf:

Wie ist mit den zusätzlich angegebenen Adress-Bits umzugehen?

Gruß,

Lucas

Sascha
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 245
Registriert: 13. Apr 2004 19:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Übung 7 Aufgabe 1.2 TLB

Beitrag von Sascha »

LucasR hat geschrieben:Wie ist mit den zusätzlich angegebenen Adress-Bits umzugehen?
In dieser Aufgabe können Sie diese Bits einfach ignorieren. Auf einem realen System würde das wahrscheinlich zu einer Unterbrechung führen.

LucasR
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 474
Registriert: 9. Jun 2009 09:55

Re: Übung 7 Aufgabe 1.2 TLB

Beitrag von LucasR »

Dankeschön.

Antworten

Zurück zu „Archiv“