Übung03

Moderator: AI 2

m_flaig
Moderator
Moderator
Beiträge: 272
Registriert: 27. Sep 2009 14:02

Übung03

Beitrag von m_flaig »

Hier können Sie Fragen zu Übung03 stellen oder zu Themen, die in Übung03 behandelt wurden.

m_flaig
Moderator
Moderator
Beiträge: 272
Registriert: 27. Sep 2009 14:02

Re: Übung03

Beitrag von m_flaig »

Gegenüber der Version von gestern, kam soeben eine neue Version von Übungsblatt3 online.

Kleine Änderungen:

1.2e) Wenn das String-Texte-Array voll ist, soll eine passende Exception geworfen werden.

1.2h) Nun wird der Methode auch wirklich ein int-Array übergeben.

1.2k) Quelle als Fußnote eingefügt (erleichtert evtl. das Kopieren des Textes)

Grüße,
M.Flaig

knobelix
Erstie
Erstie
Beiträge: 12
Registriert: 7. Feb 2014 16:49

Re: Übung03

Beitrag von knobelix »

Hallo,

ich bin mir bei der Aufgabe 1.2 bei einem Punkt unsicher.
Und zwar muss man ja die Anzahl von Zeichen in einem und/oder mehreren Texten zählen, dazu muss man aber erstmal den Zeichen den entsprechenden Unicode zuweisen, ist es jetzt so gedacht, dass man noch mehr Arrays erstellt und diese dann entsprechend einen Unicode immer zuweist und dann für sich selber irgendeine Nummerierung findet, oder denke ich hier so kompliziert?

m_flaig
Moderator
Moderator
Beiträge: 272
Registriert: 27. Sep 2009 14:02

Re: Übung03

Beitrag von m_flaig »

Hallo,
knobelix hat geschrieben: ist es jetzt so gedacht, dass man noch mehr Arrays erstellt und diese dann entsprechend einen Unicode immer zuweist und dann für sich selber irgendeine Nummerierung findet, oder denke ich hier so kompliziert?
Sie brauchen keine zusätzlichen Arrays für diese Aufgabe (außer die 1.2d genannten). Probieren Sie, das ASCII-Code Zeichen eines Zeichen herauszufinden und überlegen Sie dann, wie Sie dieses in Unicode-Form bringen. Dazu helfen Ihnen die Methoden der Converter-Klasse!

Viele Grüße,
M.Flaig

m_flaig
Moderator
Moderator
Beiträge: 272
Registriert: 27. Sep 2009 14:02

Re: Übung03

Beitrag von m_flaig »

Eine Musterlösung ist ab sofort in moodle verfügbar.

knobelix
Erstie
Erstie
Beiträge: 12
Registriert: 7. Feb 2014 16:49

Re: Übung03

Beitrag von knobelix »

Genau diese Zeile hier in der Musterlösung habe ich gebraucht:
conv.setNumber(currentText.charAt(i));
Das wusste ich hier nämlich nicht, dass java direkt den char in die passende Dezimalzahl umwandeln von da aus findet man dann auch den Weg zur Lösung :)

Benutzeravatar
aDramaQueen
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 84
Registriert: 10. Jan 2014 16:34

Re: Übung03

Beitrag von aDramaQueen »

Hab nochmal ne Frage zur 1.1 c)

Code: Alles auswählen

public String toUnicode (String hex) {
		while (hex.length()<16) {
			hex = "0"+hex.toString();
		}
		return "\u"+hex.toString();
}
Das Problem ist ein recht triviales: In meiner return-Anweisung will der Compiler offenbar meine Hexadezimalzahl direkt über den Unicode umwandeln. Der Compiler gibt auf dieser Zeile nämlich den Fehler: Invalid unicode
Ich dachte immer, dass ich alles was ich in Anführungsstriche setze automatisch als String rausgebe. Das ist hier nicht so. Warum? Und wie kann ich das ändern?
Bild
...Never go full retard...

tacu
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 64
Registriert: 13. Apr 2011 18:35

Re: Übung03

Beitrag von tacu »

Code: Alles auswählen

public String toUnicode (String hex) {
      while (hex.length()<16) {
         hex = "0"+hex.toString();
      }
      return "\u"+hex.toString();
}
ich weiß gerade nicht ob das deinen Fehler schon behebt, aber du solltest lieber schreiben "\\u" , ein einfaches \ wird zu formatzwecken benutzt, will man das zeichen \ ausgeben, muss man "\\" schreiben

Benutzeravatar
aDramaQueen
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 84
Registriert: 10. Jan 2014 16:34

Re: Übung03

Beitrag von aDramaQueen »

Alles klar läuft!

Nochmal ne Frage zur Zusatzaufgabe 2.a.2.: Warum können primitive Typen nicht Typparameter sein? Die Wrapperklassen gehen ja, aber warum nicht die simplen Werte selbst?
Bild
...Never go full retard...

m_flaig
Moderator
Moderator
Beiträge: 272
Registriert: 27. Sep 2009 14:02

Re: Übung03

Beitrag von m_flaig »

aDramaQueen hat geschrieben:Nochmal ne Frage zur Zusatzaufgabe 2.a.2.: Warum können primitive Typen nicht Typparameter sein? Die Wrapperklassen gehen ja, aber warum nicht die simplen Werte selbst?
Hallo,

das liegt daran, weil Generics durch den Compiler schon zu dem generisch angegebenen Typen gecastet werden. Wenn Sie z.B. eine ArrayList<Car> erstellen, werden zur Compiler-Zeit alle Objekte zu Car-Objekten gecastet. Deswegen sind nur Generics erlaubt, die eine Unterklasse von Object sind. Primitive Datentypen sind die Ausnahme und sind auch nicht zu einem Object konvertierbar.

Kurz: Alle generischen Typen müssen eine Unterklasse von Object sein - sonst funktioniert die interne Arbeitsweise des Compilers mit Generics nicht.
Wrapperklassen sind Unterklassen von Object, primitive Datentypen nicht.

VG,
M.Flaig

Antworten

Zurück zu „AI 2“