Frage zu clone (Referenzsemantik)

Bei Postings zu Aufgabe Nr. x = 1..4 lassen Sie Ihr Betreff bitte mit "x: " beginnen, gefolgt von einer möglichst präzisen Überschrift, danke!

Moderator: Algorithmen und Datenstrukturen

Forumsregeln
Bei Postings zu Aufgabe Nr. x = 1..4 lassen Sie Ihr Betreff bitte mit "x: " beginnen, gefolgt von einer möglichst präzisen Überschrift, danke!
mario.
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 5. Sep 2016 18:21

Frage zu clone (Referenzsemantik)

Beitrag von mario. »

bei der Übungsaufgabe clone steht das die Ausgabe kein Objekt gleich haben darf wie die Eingabe.

Dass heißt doch dass wenn ich z.B. die Felder des neuen Arrays mit newArray= array fülle wäre das falsch, oder? Weil in den Arrays ja Objekte vom Typ T stehen und dann newArray und array auf das selbe Objekt zeigen.

wäre das hier dann möglich: newArray = array.clone() ?? Oder gibt es eine bessere Lösung?

Prof. Karsten Weihe
Moderator
Moderator
Beiträge: 1824
Registriert: 21. Feb 2005 16:33

Re: Frage zu clone (Referenzsemantik)

Beitrag von Prof. Karsten Weihe »

mario. hat geschrieben: Dass heißt doch dass wenn ich z.B. die Felder des neuen Arrays mit newArray= array fülle wäre das falsch, oder? Weil in den Arrays ja Objekte vom Typ T stehen und dann newArray und array auf das selbe Objekt zeigen.

Sie haben recht.

mario. hat geschrieben:
wäre das hier dann möglich: newArray = array.clone() ??

Ja.

Für Arrays ist diese Aufgabe natürlich nur bedingt witzig, ich dachte beim Kreieren der Aufgabe vor allem an Listen und Bäume, da geht es dann auch um die Listenelemente bzw. Baumknoten.

mario. hat geschrieben:
Oder gibt es eine bessere Lösung?

Nicht dass ich wüsste.

KW

Antworten

Zurück zu „AuD: Programmieraufgaben“