Theorietestat 2a pow: Invariante

Bei Postings zu Aufgabe Nr. x auf Blatt Nr. y lassen Sie Ihr Betreff bitte mit "y.x: " beginnen, gefolgt von einer möglichst präzisen Überschrift, danke!

Moderator: Algorithmen und Datenstrukturen

Forumsregeln
Bei Postings zu Aufgabe Nr. x auf Blatt Nr. y lassen Sie Ihr Betreff bitte mit "y.x: " beginnen, gefolgt von einer möglichst präzisen Überschrift, danke!
Murry
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 29. Apr 2015 20:57

Theorietestat 2a pow: Invariante

Beitrag von Murry » 22. Mai 2017 19:42

Hallo,
Mir ist nicht ganz klar wie ich die Invariante abhängig vom Iterationszähler machen soll.
Meine erste Invariante war: Für h>=0 Iterationen gilt: result enthält das Ergebnis von base^h.
Dann ist mir aufgefallen, dass diese Invariante zwar vor jedem Iterationsschritt gilt aber nicht danach.

Meine zweite Invariante, die auch korrekt sein sollte mit base^i ist aber nicht abhängig vom Iterationszähler.
Muss die Invariante immer abhängig vom Iterationszähler sein oder ist meine zweite Invariante ok.
Oder habe ich hier irgendwo einen Denkfehler.
LG

invariant
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 65
Registriert: 6. Mai 2017 19:01

Re: Theorietestat 2a pow: Invariante

Beitrag von invariant » 23. Mai 2017 13:06

Überlegen Sie was für eine Abhängigkeit i(Schleifenzähler) zu h(Iterationszähler) hat, dann sollte eine Invariante die mit i aufgestellt wurde auch mit h aufgestellt werden können.

Die Invariante muss vorher und nachher eingehalten sein und soll in dieser Veranstaltung bei iterativen Algos abhängig vom Iterationszähler sein.

Achtung der Algorithmus pow ist nicht korrekt. Das könnte das Problem hier beim Aufstellen einer Invariante sein.

Hoffe das hilft weiter.

Gruß

Antworten

Zurück zu „AuD: Theoretische Aufgaben“