Seite 1 von 1

Gray Code Ü12

Verfasst: 1. Apr 2009 21:27
von ab26iget.stud.tu
Hallo !!

Wie rechnet man
x0+ , x1+ , x2+
wenn man die Werten x0 , x1 , x2 und jump hat ??


danke !!

Re: Gray Code Ü12

Verfasst: 1. Apr 2009 21:37
von leviathan
naja, x0, x1 und x2 sind ja deine Werte für den Graycode im derzeitigen Zustand. Zu jeder Kombination schaust du in einer Graycode-Tabelle, was der jeweils nächste Zustand ist (z.B. 000 -> 001) und der Übernächste (000 -> 001 -> 011). Dann füllst du zwei Zeilen in der Tabelle: x0, x1 und x2 sind in Beiden der aktuelle Zustand (e.g. 000), Jump ist 0 und 1, und die x0-2+ sind der jeweils nächster (e.g. 001, für Jump = 0) und übernächster Zustand (011, Jump = 1).

Re: Gray Code Ü12

Verfasst: 1. Apr 2009 21:40
von ab26iget.stud.tu
leviathan hat geschrieben:naja, x0, x1 und x2 sind ja deine Werte für den Graycode im derzeitigen Zustand. Zu jeder Kombination schaust du in einer Graycode-Tabelle, was der jeweils nächste Zustand ist (z.B. 000 -> 001) und der Übernächste (000 -> 001 -> 011). Dann füllst du zwei Zeilen in der Tabelle: x0, x1 und x2 sind in Beiden der aktuelle Zustand (e.g. 000), Jump ist 0 und 1, und die x0-2+ sind der jeweils nächster (e.g. 001, für Jump = 0) und übernächster Zustand (011, Jump = 1).
Danke !!!

Re: Gray Code Ü12

Verfasst: 1. Apr 2009 23:35
von ivoch
Und wenn man gerade keine Graycode Tabelle zur hand hat, kann man sich sehr leicht selbst eine bauen - es gibt nämlich Muster, die sich periodisch wiederholen, genau wie beim Binären Code (01010101, 00110011, 00001111 usw). Bei Gray Code sehen diese dann so aus:

Rechteste Spalte: 0110, dann wieder 0110, dann wieder 0110 usw. Also 011001100110 usw.
Zweite Spalte von Rechts: 00111100, dann wieder 00111100 usw. Also 0011110000111100 usw.
Dritte Spalte von Rechts: 0000111111110000 usw.

Also wenn wir die Spalten von rechts nach links aufsteigend durchnumerieren (rechteste = 0, nächste = 1, linkste = n), dann kann man für jede beliebige Spalte das Wiederholungsmuster ausrechnen - für die "k"-te Spalte sieht dieses so aus: 2^k Nullen, gefolgt von 2^(k+1) Einsen, gefolgt von 2^k Nullen.