Übung 10 Aufgabe 3 b

karamurat
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 39
Registriert: 11. Okt 2008 16:08

Übung 10 Aufgabe 3 b

Beitrag von karamurat »

Hallo Allerseits...
Bei dieser Aufgabe sollen wir ja die Funktion auf Hazards überprüfen...
Die Funktion lautet ja: ((B'(AC)')'(CD)')'

Hab bei (AC)' und (CD)' keine Probleme.
Aber bei (B'(AC)')' würde ich sagen, dass es durchgehend bei 1 bleibt, weil, wenn ich B' als 0 nehme, ich dann habe, 0 und (AC)' ist 0, und das ganze negiert ist dann alles durchgehend 1.

Wieso aber hat hier B' den Wert 1 und nicht den Wert 0? Weil nämlich dann (B'(AC)')' nach drei µs auf 0 "abknickt"...

Danke schon mal im Voraus.

jonas
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 177
Registriert: 5. Okt 2008 21:35
Wohnort: DA

Re: Übung 10 Aufgabe 3 b

Beitrag von jonas »

Du sollst den Übergang a \b c d -> a \b \c d simulieren.
b ist und bleibt 0 - also ist \b = 1.


Also hast du
(\B NAND (A NAND C)) =
( 1 NAND (A NAND C))

(A NAND C) ist anfangs (1 NAND 1) => 0
Wird dann aber zu (1 NAND 0) => 1

Da passiert also schon etwas....

karamurat
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 39
Registriert: 11. Okt 2008 16:08

Re: Übung 10 Aufgabe 3 b

Beitrag von karamurat »

(A NAND C) ist anfangs (1 NAND 1) => 0
Wird dann aber zu (1 NAND 0) => 1
Das versteh ich ja.

Aber warum
b ist und bleibt 0 - also ist \b = 1.
???

b' ist und bleibt doch 0
Oder gibts hier einen "Trick"?

Mspringer
Nerd
Nerd
Beiträge: 555
Registriert: 19. Okt 2006 14:41
Wohnort: Darmstadt / Alzenau
Kontaktdaten:

Re: Übung 10 Aufgabe 3 b

Beitrag von Mspringer »

Warum sollte sich !b den ändern? Du simulierst einen anderen Übergang. Gefordert ist, den über gang a!bcd -> a!b!cd zu simulieren. Das bedeutet, dass sich nur c ändert. Da ist keine Zauberei bei, das steht einfach so in der Aufgabe ;)

Wenn dort steht, dass !b gilt, dann bedeutet das, das b = 0 aber !b = 1

Benutzeravatar
Iblis
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 37
Registriert: 19. Mär 2009 00:37
Kontaktdaten:

Re: Übung 10 Aufgabe 3 b

Beitrag von Iblis »

Hi,

selbiges Problem hatte / habe ich auch :)

Siehe hierzu diesen Thread --> http://www.fachschaft.informatik.tu-dar ... 52&t=15090, 3. Post von oben.

Mittlerweile meine ich es aber verstanden zu haben. Ich denke b' = 1 kommt daher, weil b die einzige Variable ist, die bereits negiert in der Ausgangsgleichung vorkommt. Standardmäßig gehst du davon aus, dass sämtliche Variablen im "Normalzustand" den Wert 1 haben...da b negiert vorliegt, gehst du halt hier davon aus dass nicht b, sondern b' den Wert 1 hat...weils ja wiegesagt schon negiert vorliegt.

Einigermaßen nachvollziehbar? Weiß selbst nicht ob das die Lösung ist, aber habe ich mal so "für mich selbst" gedacht :)

Gruß

karamurat
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 39
Registriert: 11. Okt 2008 16:08

Re: Übung 10 Aufgabe 3 b

Beitrag von karamurat »

Mspringer hat geschrieben:Warum sollte sich !b den ändern? Du simulierst einen anderen Übergang. Gefordert ist, den über gang a!bcd -> a!b!cd zu simulieren. Das bedeutet, dass sich nur c ändert. Da ist keine Zauberei bei, das steht einfach so in der Aufgabe ;)

Wenn dort steht, dass !b gilt, dann bedeutet das, das b = 0 aber !b = 1
Angenommen, es würde a!bc!d -> a!b!c!d heißen.
Dann müsste ich also !d auch 1 nehmen?

Mspringer
Nerd
Nerd
Beiträge: 555
Registriert: 19. Okt 2006 14:41
Wohnort: Darmstadt / Alzenau
Kontaktdaten:

Re: Übung 10 Aufgabe 3 b

Beitrag von Mspringer »

Mspringer hat geschrieben:Wenn dort steht, dass !b gilt, dann bedeutet das, das b = 0 aber !b = 1
Ich zitiers nochmal. aus der Formel a!bcd leitet sich folgendes ab:
a = 1, !a = 0
b = 0, !b = 1
c = 1, !c = 0
d = 1, !d = 0

E:
karamurat hat geschrieben: Angenommen, es würde a!bc!d -> a!b!c!d heißen.
Dann müsste ich also !d auch 1 nehmen?
Ja.

karamurat
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 39
Registriert: 11. Okt 2008 16:08

Re: Übung 10 Aufgabe 3 b

Beitrag von karamurat »

Mspringer hat geschrieben:
Mspringer hat geschrieben:Wenn dort steht, dass !b gilt, dann bedeutet das, das b = 0 aber !b = 1
Ich zitiers nochmal. aus der Formel a!bcd leitet sich folgendes ab:
a = 1, !a = 0
b = 0, !b = 1
c = 1, !c = 0
d = 1, !d = 0
a = 1
b = 0 // <= hier machts klick ;)

Dankeschön, jetzt hab ichs verstanden.

Antworten

Zurück zu „TGdI 1“