Stofffokus der 2. Klausur

Benutzeravatar
Mark_G
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 67
Registriert: 8. Okt 2008 23:07

Re: Stofffokus der 2. Klausur

Beitrag von Mark_G »

Hmm, also ich zieh mir den Crap nicht rein.

Telefonjoker
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 161
Registriert: 19. Apr 2008 21:02

Re: Stofffokus der 2. Klausur

Beitrag von Telefonjoker »

Hmm, also ich zieh mir den Crap nicht rein.
:P 8)

Ich denke, es wird min. eine Aufgabe dazu geben.
Ansonsten würde hier sicher ein Offizieller zu Stellung nehmen.

Benutzeravatar
leviathan
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 307
Registriert: 30. Jul 2008 14:26
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Stofffokus der 2. Klausur

Beitrag von leviathan »

Grundlagen von T8 sind nicht all zu schwierig. Verständnis von "Signal", analog/digital (kontinuierlich und diskret auf Zeit und Wert), Umformungen davon (was sie machen und welche es gibt) - das ist alles nicht viel. Und die Formeln, die dann vorkommen, sowie den genauen Aufbau der Teile muss man imho nicht wissen, das ist dann doch recht (zu) viel verlangt :)
Ein Programmierer hat immer eine Lösung. Die passt nur nicht immer zum Problem.

Hiwi für Weiterentwicklung des Lernportals (Moodle).

Scorpius
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 65
Registriert: 17. Dez 2008 13:24

Re: Stofffokus der 2. Klausur

Beitrag von Scorpius »

Ich tendiere momentan auch eher T8 außen vor zu lassen und eher T5-7 zu intensivieren.

Wie schaut es eigentlich mit RAM/DRAM/PROM/EEPROM aus? T6/S.24-36.
Welche Aufgaben könnten in der Klausur zu diesem Thema gestellt werden? In den Übungen haben wir, sofern ich mich recht erinnere, nie was zu RAM und ROMs gemacht.

haha
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 24
Registriert: 16. Okt 2008 11:40

Re: Stofffokus der 2. Klausur

Beitrag von haha »

Scorpius hat geschrieben:Ich tendiere momentan auch eher T8 außen vor zu lassen und eher T5-7 zu intensivieren.

Wie schaut es eigentlich mit RAM/DRAM/PROM/EEPROM aus? T6/S.24-36.
Welche Aufgaben könnten in der Klausur zu diesem Thema gestellt werden? In den Übungen haben wir, sofern ich mich recht erinnere, nie was zu RAM und ROMs gemacht.
doch,es gibt mindesten eine:übung11 Aufgabe4 SRAM-Zelle.
Ich bin auch interessant wie stellt die Thema in der klausur.

H. Gregor Molter
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 169
Registriert: 16. Dez 2004 20:17
Kontaktdaten:

Re: Stofffokus der 2. Klausur

Beitrag von H. Gregor Molter »

jonas hat geschrieben:Aufgrund vom zweiten Post in diesem Thread habe ich es mir aber trotzdem die Grundlagen von Kap8 nochmal verinnerlicht.
Es ist immer löblich die den Veranstaltungen vermittelten Grundlagen nochmals zu verinnerlichen. (Dafür Studiert man ja!)
Aber Prof. Huss hat in der Tat das achte Folienkapitel (T8) ausgeschlossen -- wie schon bekannt aus der letzten Vorlesung.

Benutzeravatar
Michael_R
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 172
Registriert: 4. Apr 2008 17:58
Wohnort: Frankfurt

Re: Stofffokus der 2. Klausur

Beitrag von Michael_R »

Dankeschön, da haben wir nun doch noch Gewissheit :D

robert.n
Nerd
Nerd
Beiträge: 673
Registriert: 29. Sep 2008 19:17

Re: Stofffokus der 2. Klausur

Beitrag von robert.n »

*JUBEL*
Wehe, das ist ein Aprilscherz.^^

Scorpius
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 65
Registriert: 17. Dez 2008 13:24

Re: Stofffokus der 2. Klausur

Beitrag von Scorpius »

Mnemonic hat geschrieben:
jonas hat geschrieben:Aufgrund vom zweiten Post in diesem Thread habe ich es mir aber trotzdem die Grundlagen von Kap8 nochmal verinnerlicht.
Es ist immer löblich die den Veranstaltungen vermittelten Grundlagen nochmals zu verinnerlichen. (Dafür Studiert man ja!)
Aber Prof. Huss hat in der Tat das achte Folienkapitel (T8) ausgeschlossen -- wie schon bekannt aus der letzten Vorlesung.

HALLELUJAH!

Ich hoffe das war kein Aprilscherz ^^

Mspringer
Nerd
Nerd
Beiträge: 555
Registriert: 19. Okt 2006 14:41
Wohnort: Darmstadt / Alzenau
Kontaktdaten:

Re: Stofffokus der 2. Klausur

Beitrag von Mspringer »

Ich glaube bei sowas ernstem wohl eher nicht ;)

Antworten

Zurück zu „TGdI 1“