Prüfungsplan (Bachelor neu)

Moderator: Aktive Fachschaft

Dragon
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 80
Registriert: 18. Apr 2006 15:36
Wohnort: Darmstadt

Prüfungsplan (Bachelor neu)

Beitrag von Dragon »

Im Studien und Prüfungsplan steht das man im Wahlpflichtbereich 30CPs braucht.

Weiß zufällig jemand ob man auch mehr haben darf?

Benutzeravatar
Yankee
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 441
Registriert: 2. Jul 2004 00:05
Wohnort: Melbourne

Beitrag von Yankee »

Darfst Du, es werden aber nur die von der Note besten 30 CP eingebracht, bzw die 30 CP müssen ja auch noch diversen Bedingungen unterliegen.

Dragon
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 80
Registriert: 18. Apr 2006 15:36
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Dragon »

Was meinst du genau mit "eingebrach" ?

Steht dann am Ende auch irgendwo das man noch mehr gemacht hat? Und wo kann man das nachlesen?

Benutzeravatar
Yankee
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 441
Registriert: 2. Jul 2004 00:05
Wohnort: Melbourne

Beitrag von Yankee »

Na ja der Bachelor besteht aus genau 180 und nicht 190 oder 666 Credit Points. Das wird dadurch gewährleistet, dass in Deine Note nur genau 30 CPs Wahlpflichtbereich eingehen. Was Du für Studien- und Prüfungsleistungen erbracht hast, steht in Deinem Leistungsnachweis, den Du im zentralen Prüfungssekretariat (Frau Haschka) erhälst.

Benutzeravatar
Matzematik
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 25
Registriert: 6. Apr 2004 20:34
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Matzematik »

Yankee hat geschrieben:Darfst Du, es werden aber nur die von der Note besten 30 CP eingebracht, bzw die 30 CP müssen ja auch noch diversen Bedingungen unterliegen.
Ich dachte man konnte sich aussuchen welche kurse eingebracht werden. Und alles was dann über ist kann dann im Master benutzt werden ...
:D No Risk, No Fun :lol:
:) Wer nicht wagt, der nicht gewinnt :wink:

Dragon
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 80
Registriert: 18. Apr 2006 15:36
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Dragon »

Das heißt man kann/muss in 2 Semestern nur 2-3 Vorlesungen besuchen und beispielsweise 1 Praktika und 2 Seminare?

Kommt grad sehr wenig vor?!

Nilientes
Erstie
Erstie
Beiträge: 13
Registriert: 25. Feb 2005 15:48

Beitrag von Nilientes »

@dragon:

so habe ich es auch verstanden und auch das prüfungsplantool bestätigt das so. also gehe ich davon aus, dass das so ist

was mich im moment gerade verwirrt ist aber: muss ich genau 30 CP erreichen. unter bestimmten umständen können es aber auch 31,5 CP sein. geht das dann nicht? muss ich mir dann statt einer 4,5 CP veranstaltung eine 3 CP veranstaltung sein?

Benutzeravatar
Yankee
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 441
Registriert: 2. Jul 2004 00:05
Wohnort: Melbourne

Beitrag von Yankee »

Matzematik hat geschrieben: Ich dachte man konnte sich aussuchen welche kurse eingebracht werden. Und alles was dann über ist kann dann im Master benutzt werden ...
Alles, was darüber ist, musst Du *explizit* als Prüfungen für den Master anmelden, wenn Du die entsprechenden CP dort einbringen willst. Diese Anmeldung geht über Frau Hissen.
Dragon hat geschrieben:Das heißt man kann/muss in 2 Semestern nur 2-3 Vorlesungen besuchen und beispielsweise 1 Praktika und 2 Seminare?
Kommt grad sehr wenig vor?!
Kommt halt darauf an, welche Vorlesungen Du wählst, sind ja nicht alle so groß wie Krypto ;)
Dazu kommt natürlich im 6. Semester noch die Bachelorarbeit und eventuell im 5. das Bachelorpraktikum.
Nilientes hat geschrieben: was mich im moment gerade verwirrt ist aber: muss ich genau 30 CP erreichen. unter bestimmten umständen können es aber auch 31,5 CP sein. geht das dann nicht? muss ich mir dann statt einer 4,5 CP veranstaltung eine 3 CP veranstaltung sein?
Ich habe diese Frage eigentlich implizit schon beantwortet, ich mache es noch einmal explizit: Es werden genau 30 CPs eingebracht, auch wenn dafür eine Vorlesung nur teilweise eingeht, meinetwegen mit 3 von 4,5 statt den vollen 4,5 CPs.

Benutzeravatar
Yankee
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 441
Registriert: 2. Jul 2004 00:05
Wohnort: Melbourne

Beitrag von Yankee »

Mir ist gerade noch was eingefallen: Eigentlich spezifizierst Du mit Deinem Prüfungsplan, wieviele CPs aus welchen Prüfungen Du einbringst. Ursprünglich war es so gedacht, dass man diesen Plan zur ersten Prüfungsanmeldung im Wahlpflichtbereich einreicht. Wie das zur Zeit inoffiziell genau gehandelt wird, weiß ich nicht, ich habe meinen aber zum Beispiel erst jetzt abgegeben, damit das Prüfungssekretariat meine Note für den Bachelor berechnen konnte.

Yen
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 184
Registriert: 2. Sep 2004 16:54
Wohnort: Langen

Beitrag von Yen »

Yankee hat geschrieben:Ursprünglich war es so gedacht, dass man diesen Plan zur ersten Prüfungsanmeldung im Wahlpflichtbereich einreicht.
Mal ne Frage, wie schaut das mit der Prüfungsanmeldung im Wahlpflichtbereich eigentlich aus? Muss man beim PrüfSek ausser dem Prüfungsplan noch irgendwas abegeben? Ich konnte irgendwie nirgends ein Formular zur Anmeldung der eigentlichen Prüfung finden.

Wäre nett wenn sich diejenigen, die das schon hinter sich haben was dazu sagen könnten.

Benutzeravatar
Yankee
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 441
Registriert: 2. Jul 2004 00:05
Wohnort: Melbourne

Beitrag von Yankee »

Da wirst Du noch Spaß haben. Die schriftlichen Prüfungen musst Du mit einem zusätzlichen Wisch bei dem Veranstalter anmelden. Diesen gibst Du dort ab. Wenn die Prüfung geschrieben ist, wird dort Deine Note eingetragen und der Zettel an das Prüfsek weitergereicht. Das macht allerdings der Veranstalter für Dich.
Ich bin gerade nicht sicher, welche Leistungen man eben so nicht anmelden muss. Es kann sein, dass Seminare da rausfallen, Praktika, glaube ich, auf jeden Fall. Das ist schon etwas länger her und ich habe das verdrängt ;)

Ansonsten gibt es auch alle Informationen hier:
http://www.informatik.tu-darmstadt.de/d ... udium.html

Antworten

Zurück zu „Allgemein“