Buchaktion SoSe 2012

Moderator: Aktive Fachschaft

bafnai
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 126
Registriert: 13. Apr 2011 06:36

Buchaktion SoSe 2012

Beitrag von bafnai » 7. Mär 2012 19:52

Hallo,
wird es im Sommersemester 2012 voraussichtlich eine Buchaktion geben?

Benutzeravatar
PToschka
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 11
Registriert: 8. Mär 2012 22:05
Wohnort: Nieder-Olm
Kontaktdaten:

Re: Buchaktion SoSe 2012

Beitrag von PToschka » 8. Mär 2012 14:44

Hey,

ja im Sommersemester 2012 wird eine Buchaktion stattfinden.
Nähere Informationen dazu wird es gegen Mitte April geben.

Viele Grüße
Patrick Toschka
Fachschaft Informatik

Pascha
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 242
Registriert: 6. Jun 2007 14:03

Re: Buchaktion SoSe 2012

Beitrag von Pascha » 8. Mär 2012 20:17

Hallo,

bis wann muss eine entsprechende Meldung der relevanten Literatur von Seiten der Dozenten erfolgen, damit es bei der SoSe2012 Aktion berücksichtigt wird? Bzw. Welche Informationen muss so eine Meldung enthalten und an wen muss sie gehen?

Viele Grüße
Paul

Benutzeravatar
PToschka
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 11
Registriert: 8. Mär 2012 22:05
Wohnort: Nieder-Olm
Kontaktdaten:

Re: Buchaktion SoSe 2012

Beitrag von PToschka » 8. Mär 2012 22:25

Hey,

das steht noch nicht ganz fest, die Dozenten werden eine Mail von uns erhalten wenn es soweit ist. Ansprechpartner bin unter anderem ich.
Sobald es Informationen zur Buchaktion im SoSe12 gibt werden wir das bekannt geben.

Viele Grüße
Patrick Toschka

Benutzeravatar
Fl4sh
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 138
Registriert: 1. Okt 2007 21:48

Re: Buchaktion SoSe 2012

Beitrag von Fl4sh » 14. Mär 2012 15:43

Da möchte ich wieder einmal meine Wunsch einbringen, auch wenn er wohl mal wieder nicht berücksicht werden wird:
Wie wäre es mit Büchern für die Anwendungsfächer?

yourmaninamsterdam
Nerd
Nerd
Beiträge: 681
Registriert: 26. Okt 2006 14:04
Kontaktdaten:

Re: Buchaktion SoSe 2012

Beitrag von yourmaninamsterdam » 31. Mär 2012 16:35

Kleine Anmerkung: das einzige LaTeX-Buch in der Liste ist anscheinend vergriffen. Ich fänd die Aufnahme eines umfassenden Nachschlagewerks sinnvoll, z. B. The LaTeX Companion (978-0201362992).

Benutzeravatar
PToschka
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 11
Registriert: 8. Mär 2012 22:05
Wohnort: Nieder-Olm
Kontaktdaten:

Re: Buchaktion SoSe 2012

Beitrag von PToschka » 31. Mär 2012 19:33

Hallo,

Wir dürfen nur Bücher in die Buchaktion aufnehmen, die uns von Dozenten vorgeschlagen werden.
Das Nachschlagwerk müsste von einem Dozenten an uns heran getragen werden.

Mit Büchern aus Anwendungsfächern wird das nicht möglich sein.

Viele Grüße,
Patrick Toschka

robert.n
Nerd
Nerd
Beiträge: 673
Registriert: 29. Sep 2008 19:17

Re: Buchaktion SoSe 2012

Beitrag von robert.n » 31. Mär 2012 21:34

PToschka hat geschrieben:Das Nachschlagwerk müsste von einem Dozenten an uns heran getragen werden.
Zum Glück haben die die Weisheit mit Löffeln gefressen.

---
Nein, mal im Ernst: Wer oder was hat das festgelegt?

Damit wurden jetzt schon recht viele gute und vernünftige Vorschläge abgelehnt, und da frage ich mich doch, ob das wirklich so sinnvoll sein kann.

nt4u
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 50
Registriert: 16. Apr 2009 15:02

Re: Buchaktion SoSe 2012

Beitrag von nt4u » 31. Mär 2012 21:46

Hi,

@robert.n und Fl4sh und alle anderen diskussionsfreudigen:
es macht meiner Meinung nach keinen Sinn, jedes Semester die gleiche Diskussion zu führen, wo sich doch an den Regeln für die Aktion nichts geändert hat. Der QSL Antrag ist gestellt, die Regeln sind klar definiert. Argumente siehe z.B. http://www.d120.de/forum/viewtopic.php? ... 97#p126422 oder http://www.d120.de/forum/viewtopic.php? ... 15#p133965

Wenn ihr etwas ändern wollt, dann wäre mein (persönlicher) Vorschlag: Fragt bei der Fachschaft an, ob ihr die nächste Buchaktion unterstützen könnt und versucht die Aktion zu verbessern.

Gruß,
Moritz

Benutzeravatar
PToschka
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 11
Registriert: 8. Mär 2012 22:05
Wohnort: Nieder-Olm
Kontaktdaten:

Re: Buchaktion SoSe 2012

Beitrag von PToschka » 1. Apr 2012 13:35

Hey,
robert.n hat geschrieben: Zum Glück haben die die Weisheit mit Löffeln gefressen.

---
Nein, mal im Ernst: Wer oder was hat das festgelegt?

Damit wurden jetzt schon recht viele gute und vernünftige Vorschläge abgelehnt, und da frage ich mich doch, ob das wirklich so sinnvoll sein kann.
Das Problem ist das ein Student niemals die Instanz sein darf, die so etwas im Einzelfall entscheidet. Weder wir noch du.

Entweder du redest mal mit einem deiner Dozenten und fragst ihn ob er das Buch an uns empfehlen kann, oder du trittst der Fachschaft bei und *ironie on* versuchst den Fachbereich dazu zu bringen, einen Mitarbeiter einzustellen, der Bücher bewertet *ironie off*.

Und das mit den Anwendungsfächern ist, wie in den Threads zu lesen ist, absolut nicht möglich.

Viele Grüße
Patrick Toschka

fetzer
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 522
Registriert: 1. Okt 2008 17:18

Re: Buchaktion SoSe 2012

Beitrag von fetzer » 1. Apr 2012 15:08

PToschka hat geschrieben: Das Problem ist das ein Student niemals die Instanz sein darf, die so etwas im Einzelfall entscheidet. Weder wir noch du.
Wieso sollte das so sein? Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass der Fachschaftsrat eine solche Aufgabe übernehmen könnte...

Benutzeravatar
PToschka
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 11
Registriert: 8. Mär 2012 22:05
Wohnort: Nieder-Olm
Kontaktdaten:

Re: Buchaktion SoSe 2012

Beitrag von PToschka » 1. Apr 2012 15:35

Hallo,

Mit Fachschaftsrat meinst du, das die gesamte Fachschaft darüber abstimmt? Du kannst ja gerne kommen und das mal vorschlagen bzw anfragen.
Mit "wir" meinte ich übrigens das Buchaktionsteam.

Viele Grüße
Patrick Toschka

robert.n
Nerd
Nerd
Beiträge: 673
Registriert: 29. Sep 2008 19:17

Re: Buchaktion SoSe 2012

Beitrag von robert.n » 1. Apr 2012 15:56

Ich fasse unseren Dialog mal zusammen:
PT: Das Nachschlagwerk müsste von einem Dozenten an uns heran getragen werden.
RN: Wer oder was hat das festgelegt?
PT: Das Problem ist das ein Student niemals die Instanz sein darf, die so etwas im Einzelfall entscheidet. Weder wir noch du.

Du hast eine Begründung geliefert, aber meiner Frage bist du komplett ausgewichen: Wer oder was hat das festgelegt? War es z.B. die Fachschaft auf einer ihrer Fachschaftssitzungen?
Ich frage so direkt danach, weil ich wissen möchte, ob es unserer Fachschaft überhaupt möglich ist, diese Regel zu ändern. Wenn die Regel bspw. in der Studienordnung oder - schlimmer noch - irgendwo in den APB festgelegt wäre, dann können wir uns die Diskussion natürlich sparen. Wenn sich die Fachschaft diese Beschränkung allerdings selbst auferlegt hat - das ist der andere Extremfall -, dann komme ich gerne wieder in die FS und diskutiere darüber. Denn in diesem Fall wäre es ein leichtes, eine bessere Regelung - falls es sie denn gibt (woran ich fest glaube) und man die Mehrheit davon überzeugen kann - einzuführen.

Zu deiner Begründung inhaltlich:
Niemand hier möchte, oder hat im entferntesten angedeutet, dass er es gut fände, wenn jeder Hans sich die Bücher aussuchen kann, die er bei der Buchaktion dabei haben möchte. Dann haben wir ganz schnell den Playboy drin (in der Kategorie softskills :lol: ).

Aber warum ist das andere Extrem - die Vorschläge dürfen ausschließlich von Dozenten kommen - die einzige mögliche Lösung? Und damit komme ich wieder zurück zu meiner obigen Frage. Von der Antwort auf diese Frage hängt es ab, ob es überhaupt irgendeinen Sinn machen würde mich an einer Diskussion darüber zu beteiligen.

---

Ich habe auch noch eine Anekdote zu dem Thema. Vielleicht wird dann deutlich, wieso ich von der aktuellen Regelung nicht viel halte:
Bei der Buchaktion im WS11/12 habe ich mich für das Buch "Hacking - Die Kunst des Exploits (2008)" interessiert. Das gab es bei der Buchaktion allerdings nur in der deutschen Variante. Mein Vorschlag, die englische Originalfassung mitaufzunehmen, wurde abgelehnt. Erstens könne man die Buchliste jetzt nicht mehr ändern (naja), zweitens müsse das auch erst von einem Dozenten vorgeschlagen werden (wtf :!: ). :shock:

fetzer
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 522
Registriert: 1. Okt 2008 17:18

Re: Buchaktion SoSe 2012

Beitrag von fetzer » 1. Apr 2012 15:59

PToschka hat geschrieben:Hallo,

Mit Fachschaftsrat meinst du, das die gesamte Fachschaft darüber abstimmt? Du kannst ja gerne kommen und das mal vorschlagen bzw anfragen.
Mit "wir" meinte ich übrigens das Buchaktionsteam.

Viele Grüße
Patrick Toschka
Mit Fachschaftsrat meine ich den von der kompletten Fachschaft gewählten Teil: http://www.fachschaft.informatik.tu-dar ... chaftsrat/. Dieser hätte meiner Meinung nach die Legitimation im Namen der Studierdenen Buchvorschläge einzubringen.

Alternativ natürlich der UA QSL, oder?

haase
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 281
Registriert: 2. Jul 2008 22:58

Re: Buchaktion SoSe 2012

Beitrag von haase » 1. Apr 2012 16:20

robert.n hat geschrieben:Du hast eine Begründung geliefert, aber meiner Frage bist du komplett ausgewichen: Wer oder was hat das festgelegt? War es z.B. die Fachschaft auf einer ihrer Fachschaftssitzungen?
So läuft die Buchaktion schon seit dem ersten Mal, falls dir das noch nicht aufgefallen ist. Und jedes Mal aufs neue kommt die Diskussion hier auf....

Von Anfang an haben wir die Buchliste zum Großteil von den Veranstaltern zusammenstellen lassen, weil sie wohl am besten wissen werden, welche Bücher für ihre Veranstaltungen sinnvoll sind. Einen darüber hinausgehenden Katalog halten wir schon immer so klein wie möglich, eben weil er diskussionswürdig ist. Ich glaube aber kaum, dass sich die aktuellen Orgas der Buchaktion (zu denen ich nicht gehöre, ich bin nur Mitglied der QSL-Kommission, die die Gelder bewilligt hat) auf solche Diskussionen einlassen werden. Wie schon bei den Anwendungsfächern gilt: wenn wir jetzt dir einen Buchwunsch erlauben, kommen alle anderen auch und der Katalog platzt aus allen Nähten. Laut Gesetz müssen die Gelder "zweckgebunden zur Verbesserung der Qualität der Studienbedingungen und der Lehre" verwendet werden; das lässt sich für von Dozenten vorschlagene Bücher nun mal besser begründen als wenn jeder sich was bei Amazon bestellt und uns die Quittungen vorbeibringt.

So als Nebenbemerkung: wir nehmen gerne auch Hilfe bei der Organisation der Buchaktion an. Immer nur zu meckern, wenn die Fachschaft nicht auf jeden einzelnen Wunsch millimetergenau eingeht oder wir uns nicht innerhalb von fünf Minuten vollumfänglich für unsere Handlungen rechtfertigen, ist nicht zielführend ;)

Antworten

Zurück zu „Allgemein“