Lärm in den Pool's

Moderator: Aktive Fachschaft

SaschaE
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 34
Registriert: 3. Okt 2008 09:40
Wohnort: Darmstadt

Lärm in den Pool's

Beitrag von SaschaE »

Guten Tag,

ich würde gerne mal ein Thema ansprechen, dass mich und viele andere inzwischen stört.
In den Pool's, im besonderem im E-Pool wird es aktuell wirklich immer lauter. Natürlich will dort keiner Bibliotheks atmosphäre haben, der Pool ist nun einmal auch für Gruppenarbeiten gut geeignet. Aber ist es denn nötig, dass man sich lautstark mit gelächter verabschieden muss, quer durch den ganzen Raum seinem Komilitonen etwas zuruft, ohne Kopfhörer Musik laufen lässt und ähnliches?
Genau diese Dinge nehmen inzwischen wirklich überhand, dadurch kann der Raum eigentlich inzwischen nichtmehr vernünftig als Arbeits- und Lernumgebung genutzt werden.

Daher würde ich appelieren, dass eine gewisse Grundethik eingehalten wird sich zumindest einigermaßen ruhig in den Pools zu verhalten.

Wie ist denn eure Ansicht zu diesem Thema? Was denkt ihr was könnte man tun um den Geräuschpegel etwas zu senken? Beispielsweise einen Verhaltenskodex erstellen den man an die Türen anbringt, um klar zu machen dass die Pools nunmal Lern- und Arbeitsumgebungen sind. (So sehe ich das zumindest... ihr?)

Mit freundlichen Grüßen
Sascha

Benutzeravatar
Buchinho
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 209
Registriert: 21. Okt 2006 15:23

Re: Lärm in den Pool's

Beitrag von Buchinho »

Hallo Sascha,

im C-Pool sieht es ähnlich aus. Hinzu kommen noch fehlende Stühle, "abgeschlossene" Fenster, usw.
Habe mal vor ein paar Wochen einen Thread eröffnet, aber es hat sich nix getan.
Si hoc legere scis nimium eruditionis habes

SaschaE
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 34
Registriert: 3. Okt 2008 09:40
Wohnort: Darmstadt

Re: Lärm in den Pool's

Beitrag von SaschaE »

Buchinho hat geschrieben:Hallo Sascha,

im C-Pool sieht es ähnlich aus. Hinzu kommen noch fehlende Stühle, "abgeschlossene" Fenster, usw.
Habe mal vor ein paar Wochen einen Thread eröffnet, aber es hat sich nix getan.
Dann können wir uns ja schoneinmal zusammen tun ;)

Also ich denke das Problem mit den Stühlen ist ein finanzielles und das Fensterproblem wohl ein Sicherheitsproblem(?).
Nun ist das Problem mit dem Lärm auch nicht unbedingt ein einfacher zu lösendes Problem aber jedoch eines welches man direkter angehen kann.
Es würde vermutlich schon einmal sehr helfen, wenn man denn mal genau definiert was E und C Pool für Räume sind. Sind sie denn auch wirklich als stille Arbeitsräume gedacht? Wobei still hier nun sicherlich nicht als Bibliotheks-still gilt, Gruppenarbeit ist nunmal gerade für Informatiker sehr wichtig.

Also ich denke es würde schon einmal helfen wenn von "oben" (Fachschaft) ein Verhaltenskodex erarbeitet wird, der dann auch für alle Sichtbar an den Türen angebracht wird. Somit hat man zumindest mal etwas auf das man sich berufen kann.

Also falls dort Interesse und akzeptanz seitens der Fachschaft (aktive sowie bei der mehrheit der passiven) herrscht, würde ich mich dort auch gerne bereit erklären mal etwas auszuformulieren.

Mit freundlichen Grüßen
Sascha

Benutzeravatar
tiwoc
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 475
Registriert: 21. Okt 2005 14:25
Kontaktdaten:

Re: Lärm in den Pool's

Beitrag von tiwoc »

Nun ist das Problem mit dem Lärm auch nicht unbedingt ein einfacher zu lösendes Problem aber jedoch eines welches man direkter angehen kann.
Stimmt (siehe unten).
Es würde vermutlich schon einmal sehr helfen, wenn man denn mal genau definiert was E und C Pool für Räume sind. Sind sie denn auch wirklich als stille Arbeitsräume gedacht? Wobei still hier nun sicherlich nicht als Bibliotheks-still gilt, Gruppenarbeit ist nunmal gerade für Informatiker sehr wichtig.
Es sind auf jeden Fall Arbeitsräume, die sich viele Menschen teilen müssen. Von daher sollte eigentlich™ jedem klar sein, dass störendes Verhalten wie Musik hören ohne Kopfhörer nicht in Ordnung ist.
Also ich denke es würde schon einmal helfen wenn von "oben" (Fachschaft) ein Verhaltenskodex erarbeitet wird, der dann auch für alle Sichtbar an den Türen angebracht wird. Somit hat man zumindest mal etwas auf das man sich berufen kann.
Erstmal: Wir sind als Fachschaftler ganz normale Studenten. Von "oben" und "unten" kann keine Rede sein! Und mit einem Kodex, der an die Tür gehängt wird, erreichst du nicht die Leute, die sich störend verhalten.

Und nun der konstruktive Teil dieses Beitrags :wink:
Wie wäre es, wenn jeder, dem andere Poolnutzer unangenehm auffallen, diese (freundlich) anspricht? Damit werden genau die Leute erreicht, die erreicht werden sollen.

SaschaE
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 34
Registriert: 3. Okt 2008 09:40
Wohnort: Darmstadt

Re: Lärm in den Pool's

Beitrag von SaschaE »

Also ich denke es würde schon einmal helfen wenn von "oben" (Fachschaft) ein Verhaltenskodex erarbeitet wird, der dann auch für alle Sichtbar an den Türen angebracht wird. Somit hat man zumindest mal etwas auf das man sich berufen kann.
Erstmal: Wir sind als Fachschaftler ganz normale Studenten. Von "oben" und "unten" kann keine Rede sein!
[/quote]

Nun da habe ich eine falsche Wortwahl benutzt, dachte meine Anführungszeichen würden es genügend entschärfen, ich meinte eher so etwas wie ein offizieller Kodex
Und mit einem Kodex, der an die Tür gehängt wird, erreichst du nicht die Leute, die sich störend verhalten.
Schon probiert?
Und nun der konstruktive Teil dieses Beitrags :wink:
Wie wäre es, wenn jeder, dem andere Poolnutzer unangenehm auffallen, diese (freundlich) anspricht? Damit werden genau die Leute erreicht, die erreicht werden sollen.
Bei geschätzten 1600 Informatikern, von denen doch so einige zu verschiedenen Zeiten die Pools besuchen, wäre dieses Unterfangen doch etwas Zeitaufwändig, in extremen Fällen stimmt das natürlich. Aber aktuell ist viel eher bei sehr sehr vielen Studenten das verständniss verloren gegangen, dass die Pools Räume sind in denen sich viele Menschen Konzentrieren möchten. Klar sind dort viele Menschen und natürlich sind die nicht alle leise, dass möchte ja auch keiner, aber inzwischen ist echt das Maß etwas überschritten.

Es ist inzwischen einfach ein wirklich großes Problem, dass viele Studenten schon betrifft und man sollte es dann doch mal wieder in die Köpfe bringen, dass dies stille Arbeitsräume sind und sozusagen "öffentlich" mal wieder dazu appelieren etwas Rücksicht zu nehmen und seine Lautstärke ein klein wenig zu senken.

Da denke ich sehr wohl, dass man mit einem Zettel am Eingang zumindest das allgemeine empfinden etwas sensibilisieren kann. Kodex ist möglicherweise etwas hoch gegriffen. Wenn ein Zettel dort hängt mit der beispielhaften Aufschrift "Bitte denkt an eure kommilitonen die sich konzentrieren müssen und verhaltet euch bitte leise in den Pool Räumen", den jeder Student beim betrenten kurz sieht, dann könnte das doch schon die allgemeine Sicht auf die Poolräume verbessern.

Psychologisch vermutlich das gleiche Phänomen wie diese Tests in Kinos, als sie testweise in sekundenbruchteilen igrendwelche Werbung gezeigt haben..... ;)

Also ich denke ein Versuch ist es doch mindestens mal Wert, damit es zumindest die Chance gibt das die Allgemeinheit sich wieder auf etwas Rücksicht zurück besinnt. Die extremen Ausnahmefälle kann man dann immernoch persönlich mit (freundlichen) Worten darauf hinweisen.

Mit freundlichen Grüßen
Sascha

Benutzeravatar
unschuldslamm
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 422
Registriert: 28. Okt 2004 09:24

Re: Lärm in den Pool's

Beitrag von unschuldslamm »

ähm... JEDE und JEDER der /die im Poolraum sitrz hat das hier unterschrieben (mal so als kleine Erinnerung), und imho hängt die auch im Pool aus (oder hing...):

http://www.rbg.informatik.tu-darmstadt. ... erordnung/

Darauf kann man die Leute hinweisen und wer unkooperativ ist, den kann man ja melden...
Maybe in Ohio, but not in America!

SaschaE
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 34
Registriert: 3. Okt 2008 09:40
Wohnort: Darmstadt

Re: Lärm in den Pool's

Beitrag von SaschaE »

unschuldslamm hat geschrieben:ähm... JEDE und JEDER der /die im Poolraum sitrz hat das hier unterschrieben (mal so als kleine Erinnerung), und imho hängt die auch im Pool aus (oder hing...):

http://www.rbg.informatik.tu-darmstadt. ... erordnung/

Darauf kann man die Leute hinweisen und wer unkooperativ ist, den kann man ja melden...
Solche großen langen "Verträge" werden nun einmal nicht wirklich gelesen. Wir haben aktuell das akute Problem das es immer lauter und lauter in den Pool räumen wird und das dass eher von der Allgemeinheit ausgeht nicht nur von einzelnen Extremen, daher sollte man meiner Meinung nach unbedingt etwas unternehmen und die Allgemeinheit mal wieder darauf Aufmerksam gemacht werden, dass Rücksicht genommen werden muss!

Mit freundlichen Grüßen
Sascha

Benutzeravatar
unschuldslamm
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 422
Registriert: 28. Okt 2004 09:24

Re: Lärm in den Pool's

Beitrag von unschuldslamm »

Tja, Du hast aber unterschrieben, dass du es gelesen hast... und nur das zählt juristisch...

und das gleiche gilt für alle anderen im Pool... un daher kannst Du die Leute die dich stören ansprechen und ihnen höflich mitteilen, dass wenn sie ihr Verhalten nicht ändern, du es der rbg meldest und sie dann aus dem Pool geworfen werden können... (und zwar für längere Zeit...)
Maybe in Ohio, but not in America!

SaschaE
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 34
Registriert: 3. Okt 2008 09:40
Wohnort: Darmstadt

Re: Lärm in den Pool's

Beitrag von SaschaE »

unschuldslamm hat geschrieben:Tja, Du hast aber unterschrieben, dass du es gelesen hast... und nur das zählt juristisch...

und das gleiche gilt für alle anderen im Pool... un daher kannst Du die Leute die dich stören ansprechen und ihnen höflich mitteilen, dass wenn sie ihr Verhalten nicht ändern, du es der rbg meldest und sie dann aus dem Pool geworfen werden können... (und zwar für längere Zeit...)
Es geht mir und vielen anderen aber nun einmal nicht um Juristisches, ich will nicht jeden 3ten Info verklagen, weil er etwas zu laut ist.
Und ich sagte auch schon das bei 1600 Informatikern es sehr schwer ist jedes mal jeden einzelnen anzusprechen.

Es ist doch klar das wir ein Problem haben, ein allgemeines Problem, der Pool wird einfach von der Allgemeinheit nichtmehr als einen gemäßigt stillen Arbeitsraum angesehn! Dies könnte man ganz simpel damit angehen wenn man mit oberen Vorgehen einmal anfängt (mach ich auch gerne selbst, wenn ich die "erlaubniss" bekomme). Es einfach mal wieder offiziell in die öffentlichkeit bringt und die Leute ganz offen wieder und wieder drauf aufmerksam macht "Hey Leute das hier ist ein Arbeitsraum, nehmt Rücksicht!". Was spricht dagegen, bei solch einem Problem was wir inzwischen wirklich haben?

Mit freundlichen Grüßen
Sascha

Benutzeravatar
guido
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 380
Registriert: 30. Nov 2003 21:24
Wohnort: Mühltal
Kontaktdaten:

Re: Lärm in den Pool's

Beitrag von guido »

Wir werden demnächst mal wieder einen Zettel aufhängen. Allerdings bin ich nicht so optimistisch, dass das viel bringen wird... Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen!

Ater
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 41
Registriert: 16. Aug 2009 02:31

Re: Lärm in den Pool's

Beitrag von Ater »

Die meisten Leute schaffens nichtmal in den Vorlesungen still zu sein. Anscheinend haben diese soziales Verhalten verlernt :(

Benutzeravatar
plane
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 337
Registriert: 21. Okt 2005 00:18

Re: Lärm in den Pool's

Beitrag von plane »

Der Pool Raum eignet sich doch gar nicht mehr zum Arbeiten meiner Meinung.
Die Luft darin ist so schlecht, da ist es doch klar, dass man anfängt zu Schwätzen, Essen, "Mist" machen...etc...

Dazu von der Masse her viel zu vielen PC's, ich will ja nicht sagen, dass die zu viel sind, sondern nur zu viel für diesen Raum.
Da kann gar kein gutes Klima mehr aufkommen...

Ich würde eher mal sagen, dass diese QVS Mittel oder wie sie heissen, investiert werden sollten in weitere Räume an der Uni...
...es ist echt ne Zumutung für die Leute die zu Hause auch keine Ruhe haben zu lernen...in der Uni geht das wirklich nur selten...

SmilingJ
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 292
Registriert: 5. Okt 2004 21:37
Kontaktdaten:

Re: Lärm in den Pool's

Beitrag von SmilingJ »

plane hat geschrieben: Ich würde eher mal sagen, dass diese QVS Mittel oder wie sie heissen, investiert werden sollten in weitere Räume an der Uni...
AFAIK ist das etwas, wofür diese Mittel nicht verwendet werden dürfen.
Drei Menschen können ein Geheimnis bewahren, wenn zwei von ihnen tot sind. - Benjamin Franklin

Benutzeravatar
plane
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 337
Registriert: 21. Okt 2005 00:18

Re: Lärm in den Pool's

Beitrag von plane »

SmilingJ hat geschrieben: AFAIK ist das etwas, wofür diese Mittel nicht verwendet werden dürfen.
...das hat aber lange gedauert, ich hab damit schon schneller gerechnet...
...Der Vorschlag war auch eher als Witz gemeint, genauso unwahrscheinlich wie das UBAHNpilotyMensa Gelaber etc...

heXagon
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 92
Registriert: 21. Mär 2009 04:12
Kontaktdaten:

Re: Lärm in den Pool's

Beitrag von heXagon »

Es ist mal wieder dieser nette Mittwoch Morgen, an dem die GDI1-Ersties nach der Vorlesung in rauen Massen ins Bistro einströmen. Der Lautstärkepegel nimmt dann einfach unverhältnismäßig zu, das ist schon irgendwie erschreckend. Da wird dann lautstark gelacht, YouTube geschaut o.Ä..

Irgendwas muss passieren, das Bistro ist kein sinnvoller Arbeitsraum mehr!

Antworten

Zurück zu „Allgemein“