Was für eine Verschlüsselung?

Moderator: Aktive Fachschaft

nimo
Gast

Was für eine Verschlüsselung?

Beitrag von nimo » 22. Dez 2004 19:11

Mit welcher Daten könnte man das ganze denn zurück entschlüsseln, wenn man WELCHE Daten hätte?

Pax
Gast

Beitrag von Pax » 22. Dez 2004 19:14

Ich denke ein Verschlüsselter und ein Entschlüsselter Text wäre ein guter Anfang.... aber wozu über das nachdenken, wenn man nur den verschlüsselten hat? ;)

Benutzeravatar
[LoN]Kamikaze
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 36
Registriert: 24. Jun 2004 09:54
Wohnort: Odenwald
Kontaktdaten:

Beitrag von [LoN]Kamikaze » 22. Dez 2004 21:12

Es wäre ganz nett zu wissen wie lang der Text ist. Wahrscheinlich ist es nur ein Wort, und jede zeile entspricht einem Zeichen... das wär'n schönes Verfahren, stell dir vor du willst so ein ganzes Projekt verschlüsseln. Terrabyteweise Daten... oder eine Datenbank... schon wären wir im Petabyte bereich...
Bild

This message board produces between 100 and 300 errors and violations of XHTML 1.0 Transitional per page call.

stc
Gast

Beitrag von stc » 22. Dez 2004 21:28

wen man aber bedenkt das das verfahren von einer privatperson, die vermutlich keine terrabyte zur verfügung hatte, als das verfahren entwickelt wurde(kalter krieg) nehm ich mal an das es eben nicht eine zeile ein wort ist...

ei
Gast

Beitrag von ei » 22. Dez 2004 21:36

Zudem wurde offensichtlich noch nicht mal der Text zu Ende gelesen. Der besagt, dass es sich vermutlich um einen Lebenslauf handelt.
Außerdem ist es auch nicht sehr sinnvoll, ein einzelnes Wort zu verschlüsseln...

Antworten

Zurück zu „CrypTool“