Die Suche ergab 124 Treffer

von Markus Tasch
2. Mär 2017 18:31
Forum: Archiv
Thema: Modul 13 Folie 28 Netzwerkspezifikation
Antworten: 1
Zugriffe: 113

Re: Modul 13 Folie 28 Netzwerkspezifikation

Es handelt sich dabei wirklich um den n-ären ODER-Operator. Dieser ist analog zum n-ären WAHL-Operator definiert. D.h. \alpha und traces sind identisch definiert wie für den n-ären WAHL-Operator. Der Unterscheid ist hier wie bei den binären Varianten des Operators die Intuition für die Semantik defi...
von Markus Tasch
2. Mär 2017 18:21
Forum: Archiv
Thema: Raumeinteilung für die Klausur "Modellierung,Spezifikation und Semantik" am Mi 08.03, 08:00
Antworten: 2
Zugriffe: 623

Raumeinteilung für die Klausur "Modellierung,Spezifikation und Semantik" am Mi 08.03, 08:00

Die Raumeinteilung für die Klausur im WS 16/17 zur Veranstaltung "Modellierung,Spezifikation und Semantik" am Mi. 08.03, 08:00 steht jetzt auf der Webseite der Veranstaltung (http://www.mais.informatik.tu-darmstadt.de/moses-ws16).
von Markus Tasch
2. Mär 2017 13:24
Forum: Archiv
Thema: Unübereinstimmung zwischen der Folie und Übung
Antworten: 3
Zugriffe: 222

Re: Unübereinstimmung zwischen der Folie und Übung

Syntaktisch ganz einfach zu beantwortem: X ist nicht das gleiche wie x . D.h. x ist hier keine Metavariable, obwohl x \in Var potentiell etwas verwirrend sein könnte. Wenn x eine Meta-Variable sein sollte, dann würde etwas in der Art von "für ein beliebiges x \in Var " beim Beispiel stehen. Auch das...
von Markus Tasch
2. Mär 2017 10:01
Forum: Archiv
Thema: Fehlende klammer Module 6 Seite 27
Antworten: 1
Zugriffe: 121

Re: Fehlende klammer Module 6 Seite 27

Ja. Danke für den Hinweis. Ich habe das entsprechend in v1.1 der Folien korrigiert.
von Markus Tasch
2. Mär 2017 09:42
Forum: Archiv
Thema: Unübereinstimmung zwischen der Folie und Übung
Antworten: 3
Zugriffe: 222

Re: Unübereinstimmung zwischen der Folie und Übung

Im Foliensatz wird ein Äquivalenzbeweis für ein Program mit Meta-Variablen geführt. In der konkretne Aufgabe b\in BExp und c\in Com . In der Übungsaufgabe enthalten die beiden Programme aber keine Meta-Variablen. Dementsprechend ist ein Beweis die Behandlung eine beliebigen Grundsubstitution \eta ni...
von Markus Tasch
2. Mär 2017 09:32
Forum: Archiv
Thema: Aufgabe 5.4a
Antworten: 3
Zugriffe: 389

Re: Aufgabe 5.4a

Die Aufgabe ist "Definieren Sie Kalkülregeln zur Herleitung von Instanzen der Urteile [...] \langle whilie \; b \; do \; c \; od,\sigma,\pi\rangle \rightarrow \langle \sigma',\pi'\rangle ". Hier habe ich nur die Kalkülregel zu rwht definiert, da rwhf in dem Zustandspaar \langle\sigma,\pi\rangle ble...
von Markus Tasch
28. Feb 2017 18:45
Forum: Archiv
Thema: Aufgabe 11.1
Antworten: 2
Zugriffe: 189

Re: Aufgabe 11.1

Bei (q_0,q_1) und (q_0,q_2) handelt es sich um Zustandsspuren. Diese Zustandsspuren sind nicht Teil der Spuren eines Transitionssystems (also von Traces(TS) ), sondern sind Teil der Zustandsspuren des Transitionssystems (also von S\text{-}Traces(TS) ). Außerdem fehlt in deiner Lösung die Verkettung ...
von Markus Tasch
28. Feb 2017 10:49
Forum: Archiv
Thema: Elementbeziehung in Prädikatenlogit, Aufgabe 1.3
Antworten: 1
Zugriffe: 125

Re: Elementbeziehung in Prädikatenlogit, Aufgabe 1.3

Definieren Sie ϕ5 unter Verwendung der Prädikatenlogik und der Mengenlehre. ϕ5:=∀ak ∈ AKS : ∀n ∈ NATION: |{v | v ∈ zuordnung(ak) ∧ nationalitaet(v) = n}| ≤ 2 Ist die erste Zeile von ϕ5 syntaktisch korrekte Prädikatenlogik? Kann man die Elementbeziehung einfach hinter den Quantor schreiben? Ja das i...
von Markus Tasch
28. Feb 2017 10:43
Forum: Archiv
Thema: Frage über Seitenbedingungen (Foliensatz 5)
Antworten: 1
Zugriffe: 131

Re: Frage über Seitenbedingungen (Foliensatz 5)

Bei randt gibt es keine Seitenbedingung, da durch die Prämisse klar ist, dass beide boolenschen Ausdrück zu true auswerten und damit (intuitiv nach der Semantik von booleschen Ausdrücken) auch die Konjunktion dieser Ausdrücke zu true auswertet. Sollte man eine Seitenbedingung true\text{ und }true\te...
von Markus Tasch
28. Feb 2017 10:31
Forum: Archiv
Thema: Fehler in Lösung 3.1.b?
Antworten: 1
Zugriffe: 131

Re: Fehler in Lösung 3.1.b?

Wie auch in einem echten Projekt werden diese meistens durch ein Team von Mitarbeitern bearbeitet. In diesem Team hat natürlich nicht jeder Mitarbeiter alle Ausbildungen, die potenziell für das Projekt benötigt werden. Dementsprechend reicht es hier aus zumindest eine der benötigten Ausbildungen zu ...
von Markus Tasch
28. Feb 2017 10:26
Forum: Archiv
Thema: Lösung 2.5a
Antworten: 1
Zugriffe: 112

Re: Lösung 2.5a

Nein, dass muss da nicht unbedingt stehen wäre aber besserer Stil und (unter Verwendung der richtigen Klammern für Mengen) auch in Ordnung sowie wünschenswert. Pur nach Definition von Prädiaktenlogik reicht in diesem Fall aber auch die gegebene Lösung. Also \forall v \in \{A,B\}: (ritter \dots) wäre...
von Markus Tasch
28. Feb 2017 10:23
Forum: Archiv
Thema: : vs |
Antworten: 1
Zugriffe: 166

Re: : vs |

Der Doppelpunkt : ist das Trennzeichen zwischen der Quantifizierung von Variablen und der prädikatenlogischen Formel für die die Quantifizierung gilt. An dieser Stelle darf syntaktisch nur der Doppelpunkt : und auf keinen Fall \mid stehen. Der vertikale Strich \mid ist das Trenzeichen in der deklara...
von Markus Tasch
3. Feb 2017 10:06
Forum: Archiv
Thema: asynchrone shared-memory Komposition
Antworten: 3
Zugriffe: 219

Re: asynchrone shared-memory Komposition

Sorry, dann habe ich die Frage leider falsch verstanden. Die Interpretation fpr eine Transition ((sl_1,sl_2,sg),e,(sl_1',sl_2',sg')) wenn e \in E_1 \cap E_2 gilt ist, dass eines der beiden System das Ereignis e ausgeführt hat und sich der Speicher entsprechend verändert hat. Das andere System macht ...
von Markus Tasch
2. Feb 2017 18:59
Forum: Archiv
Thema: Rekursive Gleichungssysteme | Problem mehr als eine Lösung
Antworten: 1
Zugriffe: 165

Re: Rekursive Gleichungssysteme | Problem mehr als eine Lösung

Nein, es gibt weiterhin genau eine Lösung. Für dein Beispiel drückt Prozessdruck X unter dem angegebenen Gleichungsystem genau den Prozess (E,\{x\}^*) (wobei E die nicht explizit angegebene Ereignismenge ist) aus. Das Gleichungssystem beschreibt also genau den Prozessausdruck der unendlich oft den "...
von Markus Tasch
2. Feb 2017 18:52
Forum: Archiv
Thema: asynchrone shared-memory Komposition
Antworten: 3
Zugriffe: 219

Re: asynchrone shared-memory Komposition

Für diese Frage verweise ich einfach einmal auf Übung 11.3. In Aufagbenteil a) der Aufagbe geht es nämlich genau um die Frage wie die Zustandsübergänge bei asynchronen shared-memory Komposition behandelt werden könnten.

Zur erweiterten Suche