Die Suche ergab 144 Treffer

von jno
13. Mär 2011 17:20
Forum: Archiv
Thema: Übung 9.2 SSL
Antworten: 4
Zugriffe: 412

Re: Übung 9.2 SSL

Meine Vermutung: - Server authentifiziert sich gegenüber Client (Auf wikipedia sieht das ganze ein bisschen anders aus, und durch das optionale ServerKeyExchange könnte sich der Client gegenüber dem Server authentifizieren. Habt ihr das auch so?) Also noch mal zum Verständnis: auf http://de.wikiped...
von jno
13. Mär 2011 11:43
Forum: Archiv
Thema: Übung 6.2
Antworten: 11
Zugriffe: 1131

Re: Übung 6.2

Ich glaube die Kommutativität wird bei den Antworten von T benötigt, da in dem Fall ja nicht verschlüsselt sondern signiert wird. Ja, sehe ich auch so. Normalerweise muss ja bei Schlüsselpaaren, die zum Verschlüsseln und Entschlüsseln gedacht sind nur m=\{\{m\}_{K_{PX}}\}_{K_{SX}} gelten und nicht ...
von jno
12. Mär 2011 16:33
Forum: Archiv
Thema: Übung 4 El Gamal
Antworten: 12
Zugriffe: 1071

Re: Übung 4 El Gamal

Siehe EDIT
von jno
12. Mär 2011 16:24
Forum: Archiv
Thema: Übung 4 El Gamal
Antworten: 12
Zugriffe: 1071

Re: Übung 4 El Gamal

Also bei der c) hab ich mal ein bisschen gerechnet, da kommts natürlich auch drauf an, wie man die freien Parameter wählt. Ich habe g:=3 , damit ist (p,g,A) mit A:=g^a mod p=14 mein öffentlicher Schlüssel und für m=0b011101=29 ist meine verschlüsselte Nachricht (B,c) mit B=g^b mod p= 9 , wobei ich b...
von jno
12. Mär 2011 14:13
Forum: Archiv
Thema: Übung 4 El Gamal
Antworten: 12
Zugriffe: 1071

Re: Übung 4 El Gamal

Dito... =)
von jno
4. Jan 2011 11:51
Forum: Archiv
Thema: Hinweis zu Hausübung 3b ?
Antworten: 3
Zugriffe: 591

Re: Hinweis zu Hausübung 3b ?

Blub hat geschrieben:die ist etwas anspruchsvoller :p

überlege dir mal was der größte gemeinsame Teiler von 2 und e ist. Und was sagt diese Eigenschaft aus?



Christian
(Hatte ich gestern auch im anderen Thread gefragt...)
von jno
3. Jan 2011 22:30
Forum: Archiv
Thema: [Hausübung] Wissensstand des Angreifers bei 4b
Antworten: 20
Zugriffe: 1548

Re: [Hausübung] Wissensstand des Angreifers bei 4b

Ich habe es jetzt so verstanden, dass man bei 4 b) gerne die Signatur zu einer ganz bestimmten Nachricht fälschen möchte. (im Gegensatz zu a)) Ich bin mir nur noch nicht sicher, welche Nachrichten der "Judge" in diesem Szenario jetzt eigentlich signiert. Ich nehme jetzt einfach mal an, alle außer de...
von jno
3. Jan 2011 15:40
Forum: Archiv
Thema: [Hausübung] Wissensstand des Angreifers bei 4b
Antworten: 20
Zugriffe: 1548

Re: [Hausübung] Wissensstand des Angreifers bei 4b

Mal ne andere Frage zur 3b. Kann mir da jemand einen Tipp für geben, ich nehme mal stark an, dass ein Angreifer die Nachricht entschlüsseln kann, aber wie genau hab ich bisher noch keine Ahnung... :-(
von jno
1. Dez 2010 20:13
Forum: Archiv
Thema: Übung 5.2
Antworten: 1
Zugriffe: 290

Übung 5.2

In der Übung 5.2 sind gegeben: Nachricht: m \in \mathbb{Z}_{p-1} Privater Schlüssel: x \in \{1,...,p-1\} Öffentlicher Schlüssel: y=g^xmodp Signatur: (r,s)=(g^k mod p, (m-xr)k^{-1}mod p-1) , wobei k \in \mathbb{Z}^*_{p-1} zufällig ist. Frage: Das ist ja die El-Gamal-Signatur. Braucht man dafür wirkli...
von jno
8. Nov 2010 20:54
Forum: Archiv
Thema: HA Musterlösungen
Antworten: 15
Zugriffe: 2628

Re: HA Musterlösungen

holgman hat geschrieben: 1b) wende EEA an.
Ergebnis:
x= 1708, y=5194


Grüße
holgman
Bei der b) bekomme ich für deine Werte x,y:
\(x\cdot2448+y\cdot805 = (1708 \cdot 2448) + (805 \cdot 5194) = 8362354 \ne 13\)
Für y = -5194 bekomme ich 14 raus. Mein Ergebnis ist x=1586 und y=-4823.
von jno
13. Jul 2010 10:40
Forum: Archiv
Thema: Klausur 2009 - Aufgabe 2a (i)
Antworten: 10
Zugriffe: 817

Re: Klausur 2009 - Aufgabe 2a (i)

Kann das jemand aufklären? Diesen Fall hatten wir mal in der Übung, allerdings meinte unser Tutor, dass es nur ein Druckfehler war ... Ich würd bei so was vielleicht ein comment hinschreiben, dass das ja gar nicht sein kann und ins Feld "ungültig" eintragen meinst du den Fall, dass die CA noch nich...
von jno
13. Jul 2010 10:00
Forum: Archiv
Thema: Klausur 2009 - Aufgabe 2a (i)
Antworten: 10
Zugriffe: 817

Re: Klausur 2009 - Aufgabe 2a (i)

Also wäre es bei der a) auch richtig, den 14.7.09 als NotBefore-Datum für A und B zu setzen? Nein, das muss schon so sein, denn beim Schalenmodell müssen alle Zertifikate zum Verifikationszeitpunkt und - was aus den Folien nicht so klar wird - zum Signaturzeitpunkt gültig sein. EDIT: und bei der b)...
von jno
12. Jul 2010 17:45
Forum: Archiv
Thema: Trust Modelle
Antworten: 4
Zugriffe: 508

Re: Trust Modelle

*push* Ich bin hier immer noch nicht schlau drausgeworden. Das Hybrid-Modell verlangt doch wirklich nur, dass alle Zertifikate zum Signatur-Zeitpunkt gültig waren, oder? So habe ich es jedenfalls heute in der Sprechstunde verstanden. Der Verifikationszeitpunkt ist ausschließlich beim Schalenmodell r...
von jno
12. Jul 2010 14:16
Forum: Archiv
Thema: Übung 11 A4 d) Prüfung von Zertifikatsketten
Antworten: 2
Zugriffe: 453

Re: Übung 11 A4 d) Prüfung von Zertifikatsketten

Du hast recht, bei selbstsignierten Zertifikaten wird nicht dekrementiert. Die Spalten sind jedoch anders zu lesen, nämlich stehen in der Spalte i=1 noch die Initialisierungswerte, also im Prinzip der Zustand bevor i=1 gesetzt wird. Entsprechend stehen in der Spalte i=2 die Werte, die gesetzt werden...
von jno
10. Jul 2010 15:31
Forum: Archiv
Thema: Trust Modelle
Antworten: 4
Zugriffe: 508

Re: Trust Modelle

In diesem Zusammenhang dann noch mal eine Frage zur Aufgabe 2 b) i) der Klausur 2009: Die Signaturen von Alice wären hier auch gültig, wenn man NotAfter Feld der Zertifikate A und B auf >= 25.05.2009 (letzter Signaturzeitpunkt vor der Verifikation) setzt oder? Eigentlich hatte ich die Aufgabe auch s...

Zur erweiterten Suche