Die Suche ergab 95 Treffer

von maikg2
28. Mai 2007 21:33
Forum: Archiv
Thema: Rückgabetyp getPreOrder(), etc
Antworten: 26
Zugriffe: 2290

Warum verwendest du nicht die Methode addAll(...) von LinkedList? Ich nehme an die tut genaus das selbe wie deine setTreeList(...).
von maikg2
28. Mai 2007 12:34
Forum: Archiv
Thema: Rückgabetyp getPreOrder(), etc
Antworten: 26
Zugriffe: 2290

Vollkommen richtig Antragon.
"Interessant" nur das ich ausschließlich IllegalArgumentException schmeiß und explizit auf NULL überprüfe...
von maikg2
28. Mai 2007 12:19
Forum: Archiv
Thema: Rückgabetyp getPreOrder(), etc
Antworten: 26
Zugriffe: 2290

Also die Verwendung von addAll(...) funktioniert korrekt und genauso wie du deinen Ablauf beschreibst mache ich es auch (und ist passed).

Und ja wir sollen bei allen Fehlerhaften Eingaben eine IllegalArgumentException schmeißen.
von maikg2
23. Mai 2007 23:35
Forum: Archiv
Thema: Klausur
Antworten: 6
Zugriffe: 1548

von maikg2
18. Mai 2007 13:57
Forum: Archiv
Thema: Frage zur ersten Übung
Antworten: 1
Zugriffe: 1092

Re: Frage zur ersten Übung

Kann es sein, dass {D,C,B,A} zu einem 4 Bit Wort wird. Und wenn i = 1 dann ist das 0001 = integer i = 1 und damit ist das least-significant bit = 1. Was wiederum heißt, wenn ich das ganze "auseinander ziehe", dass A = 1 ist? Du hast das vollkommen richtig verstanden D, C, B und A sind jeweils ein B...
von maikg2
17. Mai 2007 16:53
Forum: Archiv
Thema: Praktikum 4 - Ausgaben für Startknoten
Antworten: 23
Zugriffe: 2025

Wie in der Aufagenstellung steht:
Existiert kein Weg von einem Knoten zum Startknoten, so soll als Distanz dieses Knotens Long.MAXVALUE angegeben werden.
von maikg2
17. Mai 2007 16:34
Forum: Archiv
Thema: Test_Cycle geht irgendwie nicht...
Antworten: 5
Zugriffe: 745

Wie gibt man denn in der Datei ungerichtete Kanten an?
von maikg2
16. Mai 2007 22:58
Forum: Archiv
Thema: Problem bei nur eine BottomUp-Test (test_4)
Antworten: 12
Zugriffe: 951

0 1 \ / 4 / \ 6 7 \ 9 kann die reihenfolge sein: 0,4,7,9,6,1, aber nicht 0,4,6,7,9,1 ? ein bsp. wäre nett, falls es so falsch ist... Beide Reihenfolgen sind falsch. Macht auch keinen Sinn 4 als zweiten Knoten zu nenn, wenn 4 von 1, der noch nicht drin ist, abhängig ist. Korrekte Reihenfolgen wären ...
von maikg2
16. Mai 2007 20:58
Forum: Archiv
Thema: Problem bei nur eine BottomUp-Test (test_4)
Antworten: 12
Zugriffe: 951

Ich hatte beim 4. Test erst probleme, weil das vermutlich ein Graph ist der mehrere Knoten mit Eingangsgrad 0 hat. Zumindest hatte ich das in meinen ersten Tests nicht beachtet.
von maikg2
14. Mai 2007 16:51
Forum: Archiv
Thema: H 2.10
Antworten: 14
Zugriffe: 1990

Wieso fängst du denn auch bei cycle(1) an? Ich fang bei den Knoten an die Eingangsgrad 0 haben um einen Zyklus zu suchen bzw. wenn es keinen Knoten mit Eingangsgrad 0 gibt, kann ich davon ausgehen, das ein Zyklus existiert.
von maikg2
12. Mai 2007 22:24
Forum: Archiv
Thema: H 3.9 b)
Antworten: 7
Zugriffe: 1478

Ja, deine Interpretation des Pseudocodes ist vollkommen korrekt.
Warum so ungünstig eingerückt wurde kann ich mir auch nicht erklären. Allerdings ist es in Programmiersprachen üblich, wenn man nicht klammert, dass man nur eine nachfolgende Anweisung ausführt, wovon der Autor wohl ausgeht.
von maikg2
12. Mai 2007 20:07
Forum: Archiv
Thema: H 3.9 b)
Antworten: 7
Zugriffe: 1478

"y" ist ebenfalls ein Knoten und die Zahl ist die Markierungsreihenfolge deiner Sortierung. So hat das erste Element deiner topologisch sortierten Liste die Zahl 1.
von maikg2
11. Mai 2007 23:43
Forum: Archiv
Thema: Fehler beim entpacken im testsystem
Antworten: 18
Zugriffe: 1863

Das kann ich dementieren, mein Code wurde heute gegen 18.00 Uhr getestet.
von maikg2
11. Mai 2007 21:52
Forum: Archiv
Thema: static methoden getBottomUp & getTopDown
Antworten: 2
Zugriffe: 853

Du kannst in den static Methoden eine Instanz deines Objektes erzeugen und so auch die non-static Methoden verwenden.
von maikg2
11. Mai 2007 10:36
Forum: Archiv
Thema: Einleseproblem
Antworten: 8
Zugriffe: 938

Sucht man bei Suchmaschinen deines vertrauens findet man unter anderem folgende Erklärung Es gibt drei verschiedene Arten von Zeilenumbrüchen, die ursprünglich jeweils einem der großen Betriebssysteme zuzurechnen waren: Windows/DOS, Macintosh und Unix. Ein Dokument mit Mac-Zeilenumbrüchen sieht auf ...

Zur erweiterten Suche