Die Suche ergab 152 Treffer

von apulix
25. Feb 2009 13:31
Forum: Archiv
Thema: Klausurergebnisse
Antworten: 3
Zugriffe: 376

Re: Klausurergebnisse

Wann ist denn der Termin für die Klausureinsicht?
von apulix
22. Feb 2009 20:02
Forum: Archiv
Thema: Übung 12
Antworten: 31
Zugriffe: 1826

Re: Übung 12

Wie viele Instanzen des Singletons an sich es gibt, ist kein Problem dieses Patterns. Der Konstruktor ist doch von außen nicht aufrufbar, also ist es sehr Wohl ein Problem des Patterns, es darf doch gerade nur eine Instanz des Singletons geben. Also mein Beitrag war einfach falsch, habe ihn deswege...
von apulix
22. Feb 2009 00:31
Forum: Archiv
Thema: Probeklausur.A4 - Musterlösung Sequenzdiagramme
Antworten: 3
Zugriffe: 504

Re: Probeklausur.A4 - Musterlösung Sequenzdiagramme

Ausserdem erzeugen Aufruf 2 und 6, welche ja nur auf die eigene Klasse zeigen, aber nicht rekursiv sind, immernoch einen zusätzlichen "angeklebten" Balken. Das ist ja laut Vorlesung Folie 309 rekursiv. Allerdings sind diese Aufrufe nicht rekursiv (meiner Meinung nach) und in der Sequenzdiagramm-Übu...
von apulix
22. Feb 2009 00:25
Forum: Archiv
Thema: Probeklausur.A4 - Musterlösung Sequenzdiagramme
Antworten: 3
Zugriffe: 504

Re: Probeklausur.A4 - Musterlösung Sequenzdiagramme

Die gestrichelten Linien, also returns von Operationsaufrufen, haben keine Beschriftung. Stattdessen steht z.B.: 4: res2 = istRot() : boolean Diese Notation ist auch korrekt. Du kannst die Rückgabepfeile zusätzlich beschriften, aber bei einer Angabe wie oben ist der Return-Wert bereits ausreichend ...
von apulix
22. Feb 2009 00:20
Forum: Archiv
Thema: Themen Klausur
Antworten: 13
Zugriffe: 1132

Re: Themen Klausur

Oder sollte ich's mir doch nochmal angucken? Ja. Wenn ich das Kapitel lernen würde, würde ich mir zumindest die Def. von Refactoring merken, außerdem Begriffe wie "separation of concern", "cohesion", "coupling". In der Übung wurden die Code Conventions durchgemacht. Refactoring Aufgaben kann man be...
von apulix
21. Feb 2009 20:26
Forum: Archiv
Thema: Übung 12
Antworten: 31
Zugriffe: 1826

Re: Übung 12

Aber jetzt müssen die Klassen A,B,C,D doch jeweils ein Singleton Objekt erstellen, um auf Factory zugreifen zu können. Oder ist die Voraussetzung, dass Singleton global ist? Nochmal der Zweck des Singletons: "Sichere ab, dass eine Klasse genau ein Exemplar besitzt und stelle einen globalen Zugriffs...
von apulix
18. Feb 2009 17:06
Forum: Archiv
Thema: kursiv schreiben
Antworten: 4
Zugriffe: 447

Re: kursiv schreiben

Danke. Ich wüsste nur gerne, ob das in der Klausur dann auch akzeptiert wird. In den Übungen war die Korrektur ja teilweise sehr streng. Für die Klausur würde ich auch die Verwendung von Stereotypen (z. B. "<<abstract>>") empfehlen, dadurch geht ihr auf Nummer sicher, dass es auch richtig interpret...
von apulix
15. Feb 2009 16:53
Forum: Archiv
Thema: Sequenzdiagramm - Aufrufe der Akteure
Antworten: 10
Zugriffe: 727

Re: Sequenzdiagramm - Aufrufe der Akteure

Eben, also mein Handy hat mich noch nie klingeln lassen ;) . Ich fände es deshalb viel sinnvoller die Aktionen vom und zum Akteur als asynchronen Aufruf zu realisieren. Ich mein wenn ich jemanden Anrufe, schalte ich ja nich mein Gehirn ab, bis der abnimmt. Ich würde hier beides gelten lassen. Bei s...
von apulix
15. Feb 2009 16:50
Forum: Archiv
Thema: Sequenzdiagramm - Aufrufe der Akteure
Antworten: 10
Zugriffe: 727

Re: Sequenzdiagramm - Aufrufe der Akteure

Zur "receipientID": Ich dachte, das Attribut ID in der Klasse "MobilePhone" bezieht sich auf die (Telefon-)Nummer des aktuellen Telefons. Sie zu verwenden würde dann heißen, sich selbst anzurufen. Es kommt mir irgendwie seltsam vor, dass die Nummer des Angerufenen eine Eigeschaft des Telefons sein ...
von apulix
14. Feb 2009 23:58
Forum: Archiv
Thema: Klausur WS 06/07
Antworten: 2
Zugriffe: 330

Re: Klausur WS 06/07

Xelord hat geschrieben:der Parameter k spielt bei der Berechnung keine Rolle.

Sieht das noch jemand so ?
Denke ich auch, dass der Aufwand für höhere k vernachlässigbar ist.
von apulix
14. Feb 2009 23:46
Forum: Archiv
Thema: Sequenzdiagramm - Aufrufe der Akteure
Antworten: 10
Zugriffe: 727

Re: Sequenzdiagramm - Aufrufe der Akteure

Evtl. wurde die Aufgabenstellung in der Zwischenzeit aktualisiert, aber in der Klasse MobilPhone finden sich die beiden vermissten Methoden. Aber es sind keine "Methoden des Akteurs", selbst etwas erfinden sollte man vermeiden (unterlassen). Der Pfeil geht hier doch von der Klasse MobilePhone zum A...
von apulix
13. Feb 2009 18:15
Forum: Archiv
Thema: Design Patterns im Skript
Antworten: 3
Zugriffe: 311

Re: Design Patterns im Skript

Meinst du wirklich Seite 433 mit der Überschrift "Erläuterungen zu MovieStateFactory"?
von apulix
13. Feb 2009 10:31
Forum: Archiv
Thema: Sequenzdiagramm - Aufrufe der Akteure
Antworten: 10
Zugriffe: 727

Re: Sequenzdiagramm - Aufrufe der Akteure

1. Woher kommt die an "create" übergebene "receipientID"? Diese taucht vorher nirgendwo als Ergebnis eines Funktionsaufrufs auf und wird auch nicht vom Anrufer in "anrufen" an "caller:MobilePhone" übergeben. MobilPhone definiert das Attribut "id", dass der Parameter "recepientID" heißt ist zwar ung...
von apulix
13. Feb 2009 10:19
Forum: Archiv
Thema: Sequenzdiagramm - Aufrufe der Akteure
Antworten: 10
Zugriffe: 727

Re: Sequenzdiagramm - Aufrufe der Akteure

Es geht um die Musterlösung zur Sonderübung Seqenzdiagramme. Speziell um die Aufrufe der Akteure. Zunächst Steht ja in der Aufgabenstellung, das wir nur die Operationen aus dem beigefügten Klasseniagramm benutzen sollen. "abnehmen und "klingeln" sind hier aber nicht aufgeführt. Liegt das daran, das...
von apulix
13. Feb 2009 10:14
Forum: Archiv
Thema: Sequenzdiagramm - Aufrufe der Akteure
Antworten: 10
Zugriffe: 727

Re: Sequenzdiagramm - Aufrufe der Akteure

Zudem würde mich interessieren, wieso die Aufrufe des Akteurs an das Telefon und umgekehrt als synchrone Operationen realisiert wurden. Der synchrone Aufruf "anrufen" macht doch Sinn, oder nicht? Du rufst ja nicht irgendwo an, legst das Telefon weg und stellst dann eine Woche später fest, dass du d...

Zur erweiterten Suche