Digitalisierung und Demokratie (Vortrag von Prof. Johannes Buchmann bei der ESG)

Forumsregeln
Auch ohne Registrierung können Beiträge in diesem Unterforum geschrieben werden.

Antwort erstellen

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, demit du nachträglich Updates zu deinem Post hinzufügen kannst.


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Digitalisierung und Demokratie (Vortrag von Prof. Johannes Buchmann bei der ESG)

Digitalisierung und Demokratie (Vortrag von Prof. Johannes Buchmann bei der ESG)

von CYSEC » 22. Okt 2018 12:19

Die Digitalisierung ist in vollem Gange und ändert die Gesellschaft. Viele Menschen benutzen Smartphones und soziale Netzwerke. Dabei werden Datenmengen gesammelt und mit künstlicher Intelligenz ausgewertet. Das hat Einflüsse auf die Politik. Erst gab es großen Optimismus: Digitalisierung stärkt die Demokratie - etwa im arabischen Frühling. Ohne Facebook nicht möglich.

Heute überwiegt die Skepsis: sind Wahlen und Meinungsbildung noch frei oder werden wir durch Social Bots, Fake News und andere digitale Techniken manipuliert? Werden politische Entscheidungen in Zukunft von undurchschaubaren Algorithmen getroffen statt von demokratischen Mehrheiten?

:arrow: 01. 11. 2018
:arrow: 19:00 – 20:30 Uhr
:arrow: Evangelische Studierendengemeinde (ESG), Alexanderstr. 35

Nach oben