Laptop fürs Studium

Forumsregeln
Auch ohne Registrierung können Beiträge in diesem Unterforum geschrieben werden.

Antwort erstellen

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, demit du nachträglich Updates zu deinem Post hinzufügen kannst.


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Laptop fürs Studium

Re: Laptop fürs Studium

von Freggy » 19. Jun 2012 12:27

Na das ist doch mal eine eindeutige Antwort :lol:

Danke für die vielen Antworten

Re: Laptop fürs Studium

von LucasR » 19. Jun 2012 09:16

Notebook-Rucksack, deutlich angenehmer jeden Tag zu tragen, passen im Notfall auch noch die Einkäufe mit rein :)

Re: Laptop fürs Studium

von leviathan » 19. Jun 2012 00:33

Definitiv Rucksack. Habe eine Weile eine Notebooktasche verwendet, Rucksack ist deutlich bequemer und leichter zu tragen, besonders wenn man mal länger unterwegs ist, und es passt mehr rein.

Re: Laptop fürs Studium

von mmi1991 » 18. Jun 2012 15:21

Einen Rucksack mit Notebook-Fach (extra dafür).
Allerdings solltest du beim Transport von Festplatten nat. generell vorsichtig sein ;)

Re: Laptop fürs Studium

von Michl » 18. Jun 2012 14:09

Freggy hat geschrieben: Verwendet ihr richtige Notebook Taschen oder eher Notebook Rucksäcke?
Rucksäcke. Man hat eigentlich fast immer noch irgendwelchen toten Baum dabei (Bücher, Papers, Skripte, Übungen, ...).

Re: Laptop fürs Studium

von Freggy » 18. Jun 2012 12:41

Erstmal möchte ich mich für die Antworten bedanken

Habe mir auch Asus und Lenovo angeschaut aber so richtig entsprechen diese nicht meine Voraussetzungen.

Der 15" von Acer ist im Moment immer noch mein Favorit. Dazu würde ich mir noch eine externe USB 3.0 Festplatte holen.
Ein bisschen Zeit habe ich ja noch :mrgreen:

Verwendet ihr richtige Notebook Taschen oder eher Notebook Rucksäcke?

Re: Laptop fürs Studium

von Gast » 17. Jun 2012 14:22

Was noch keiner erwähnt hat, es gibt für Studenten auch Sonderangebote/Rabatte.

Re: Laptop fürs Studium

von Ratatatatat » 17. Jun 2012 13:42

Also ich finde ja viel entscheidender als die Frage nach 15 oder 17 Zoll, die Frage nach der Auflösung des Displays und das Gewicht des Notebooks... wenn du ein 15er mit 1366 x 768 Pixel kaufen willst kannst du eigentlich auch gleich ein kleineres Display mit derselben Auflösung nehmen. Für mich persönlich ist 1600 x 900 Pixel bei 14 Zoll oder 15 Zoll ideal. Über drei Kilo ist definitiv zu viel, um die zwei Kilo Gewicht ist schon wünschenswert. Ich empfehle ein Thinkpad von Lenovo...

Re: Laptop fürs Studium

von leviathan » 16. Jun 2012 20:48

Ich schließe mich dem Rest der Redner hier an: ich hatte auch früher einen 17" Samsung für knapp über 1000€, der war schön aber im Endeffekt zu sperrig und akkulastig für's Studium. Im Moment nutze ich einen 13" Macbook und einen sehr leistungsfähigen Desktop zuhause, mit der Kombination bin ich durchaus zufrieden. Falls du nur ein Laptop haben willst, ist ein 15" Modell vorzuziehen, was akzeptable Portabilität und Akkulaufzeit mit vernünftiger Leistung für alle Aufgaben kombiniert.

Allerdings würde ich von Acer (dein ausgewähltes 15" Modell) definitiv abraten. In meiner Familie sind derzeit 2 Acer Laptops, mit beiden habe ich nichts als schlechte Erfahrungen gemacht: die Bauqualität ist schlicht abwesend, die Bloatware extrem nervig und schwer vollständig zu entfernen, und die Akkus sind in beiden Laptops binnen einem Jahr sehr stark in Leistung runtergegangen. Lieber etwas mehr Geld ausgeben (oder etwas Leistung weglassen) und sich ein Qualitätsgerät holen was im Studium eine Weile gut halten wird, z.B. Lenovo oder zumindest ein ASUS.

Re: Laptop fürs Studium

von LucasR » 16. Jun 2012 20:22

Ich hab nen 13" MacBook Pro - gute Akkulaufzeit, und zu Hause steht ein externer 24" Monitor für wenn ich mal wirklich Platz brauche. Würde bei deinen Anforderungen nen 15"er nehmen, der dann Platz für ne Grafikkarte hat.

Generell sind Modelle mit Integrierter + Dedizierter Grafikkarte vom Stromverbrauch durchaus zu empfehlen. In der Uni ist für mich vor allem die Akkulaufzeit wichtig - ich mag einen richtigen Laptop haben, trotzdem aber nicht wegen Steckdosenmangel gleich nen Strommangel haben.

Re: Laptop fürs Studium

von robert.n » 16. Jun 2012 19:37

Ich hatte mir einen 17" geholt. Allerdings war das damals mein einziger PC.

Heute würde ich mir auf jeden Fall einen 15" holen. Inzwischen habe ich auch einen Desktop-PC, da kann ich mich im Zweifel drauf einwählen und habe massive Rechenleistung (und natürlich kann ich damit zocken :) ).

Re: Laptop fürs Studium

von mmi1991 » 16. Jun 2012 19:02

Moien,
ich hab mir nen 17"er Samsung geholt für ca 1000€. Ein ziemlich edles Teil, aber die Akkulaufzeit ist nicht so toll.
Eine Vorlesung hält es gerade so durch bei abgedunkeltem Display und "fast-nichts-tun".

Ehrlich gesagt hat sich die Investition nicht gelohnt. Dann nehm ich eher mein Tablet, was mit dem ARM-core länger hält und auch wesentlich günstiger war.
Zum Programmieren gibts ja auch noch die Poolrechner, wenn man ein paar Freistunden hat.

Ich wollte es nur allgemein mal einwerfen. Ansonsten wären da auch noch die günstigen und handlichen Netbooks - und mal ehrlich, die Rechenleistung braucht man meist gar nicht.

Viele Grüße,
Marc M.

Laptop fürs Studium

von Freggy » 16. Jun 2012 18:17

Hallo,
Ich werde zum Wintersemester mein Studium beginnen.
Ich bin derzeit auf der Suche nach einem Laptop für bis zu 1000€.
Wichtig sind mir:
-SSD
-Intel Core i7 oder i5
-Grafikkarte (also nicht der Grafikchip der im Prozessor enthalten ist)

Von der Größe des Displays habe ich zuerst nach einem 17" geschaut wobei diese doch eher unhandlich sind. 17" Laptop
15" wäre dann wohl praktischer 15" Laptop

Die Frage wäre halt wirklich ob von einem 17" abzuraten ist oder nicht.
Ich habe auch gelesen das meistens noch kleinere Geräte im Einsatz sind wobei ich das dann gerade zum Programmieren zu klein finde.
Was könnt ihr mir empfehlen?

Könnt ihr mir weitere Geräte empfehlen?

Gruß Daniel

Nach oben