TUD oder h_da mit FHR?

Forumsregeln
Auch ohne Registrierung können Beiträge in diesem Unterforum geschrieben werden.

Antwort erstellen

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, demit du nachträglich Updates zu deinem Post hinzufügen kannst.


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: TUD oder h_da mit FHR?

Re: TUD oder h_da mit FHR?

von Pjere » 31. Mai 2011 11:57

Ich bin ja aktuell noch an der h-da eingeschrieben,wann sollte den die Exmatrikulation erfolgen,vor dem Eingang meiner Bewerbungsunterlagen oder danach?
Prinzipiell könnte ich doch noch die diessemestrigen Klausuren an der Fh mitschreiben oder?

Re: TUD oder h_da mit FHR?

von Pjere » 31. Mai 2011 02:08

Hi,mit der Anerkennung war wirklich nur das Zeugniss gemeint...danke für den Tipp mit dem Zeugnistext:

..berechtigt dieses Zeugnis in allen Ländern der Brd zum Studium an Fachhochschulen..

mh,sollte also klappen

Re: TUD oder h_da mit FHR?

von tiwoc » 31. Mai 2011 01:58

Hallo!
Pjere hat geschrieben:Ist es denn ohne weiteres möglich von der h_da zur Uni zu wechseln?
Ich habe vor knapp 2 Jahren im Saarland eine Fachoberschule des Bereichs "Technik und Ingenieurswesen besucht" und quasi "nur" die Fachhochschulreife...was ja für die h-da ausreichend war/ist.
Gilt dies auch für die Uni?
Dazu findest du nähere Informationen beim Studierendensekretariat. Bei einer Fachhochschulreife, die außerhalb von Hessen erworben wurde, kommt es nach den verlinkten Quellen anscheinend auf den konkreten Text des Zeugnisses an.
Bin etwas verwirrt was die Anerkennung angeht.
Dankeee :D
Falls du mit Anerkennung auch die Anerkennung bereits erbrachter Leistungen/Module an der h_da meinst: Dafür würde ich mich bei der Fachstudienberatung kundig machen. Ich würde mir aber nicht allzu viele Hoffnungen machen; ein Studium an der Uni hat schon andere Schwerpunkte als an der FH.

HTH

Re: TUD oder h_da mit FHR?

von Pjere » 31. Mai 2011 01:37

Ist es denn ohne weiteres möglich von der h_da zur Uni zu wechseln?
Ich habe vor knapp 2 Jahren im Saarland eine Fachoberschule des Bereichs "Technik und Ingenieurswesen besucht" und quasi "nur" die Fachhochschulreife...was ja für die h-da ausreichend war/ist.
Gilt dies auch für die Uni?
Bin etwas verwirrt was die Anerkennung angeht.
Dankeee :D

Re: TUD oder h_da mit FHR?

von Gast » 29. Mai 2011 07:31

Hi,

vielen Dank für die Antwort! Hilft mir definitiv weiter :)
Sorry für die späte Antwort.
Bin natürlich nach wie vor offen für weitere Anregungen :)

Gruß
Simon

Re: TUD oder h_da mit FHR?

von Thomas » 8. Mai 2011 14:57

Pflücker hat geschrieben:
Den Master möchte ich auf jeden Fall auch machen (sofern die Noten passen im Bachelor).
Die TU gehört dem TU9-Verbund an - dh alle Unis in diesem Verbund garantieren ihren eigenen Studenten den Master zu machen, sobald man den Bachelor geschafft hat. (Daran sollte sich meines Wissens bislang nichts geändert haben ;) )
Diese Garantie gab und gibt es nicht, die TU9 fordert lediglich:
TU9 hat geschrieben:Der Master ist der Regelabschluss für die Ingenieurwissenschaften/Naturwissenschaften an Technischen Universitäten
Und die Aussage der TU Darmstadt
TU Darmstadt hat geschrieben:Für Bachelor-Absolventen der TU Darmstadt gibt es an der TUD keine Hürden bei der Zulassung zum konsekutiven Master-Studiengang.
kann man nicht als verbindliche Garantie auffassen. Es ist aber durchaus der Wille aller Beteiligten.

Re: TUD oder h_da mit FHR?

von Pflücker » 8. Mai 2011 14:10

Vielleicht können sich ja auch mal Studenten der TUD melden, die das Informatik Studium mit der FHR als Vorbildung begonnen haben
Na dann will ich mal.. ;)
Das theoretische an der TUD gefällt mir eigentlich sehr gut, jedoch bin ich mir unsicher, ob mit der FHR gerade Mathe machbar ist oder, ob ein Abi mit Mathe LK nicht doch nötig ist.
Lass dich da bloß nicht verunsichern ;) Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es nahezu egal ist, mit welchen Schulabschluss man an die Uni, speziell in Mathe 1 startet. Im Grunde lernt man Mathe komplett neu, eben auf einer formalen Ebene - da geht es viele Abiturienten auch nicht anders.
Viel wichtiger als der Schulabschluss ist das persönliche Engagement, das man mitbringt - das heißt auf Durststrecken nicht aufzugeben sondern sich trotzdem durchzubeißen. Es mag Leute geben, die ohne viel Aufwand durch die Prüfungen kommen, aber das sind idR seltene Exemplare ;)
Den Master möchte ich auf jeden Fall auch machen (sofern die Noten passen im Bachelor).
Die TU sagt von sich aus, dass sie möglichst alle Bachelor-Absolventen zum Master zulassen möchte. (Siehe Post von Thomas weiter unten)


Zum Schluss bleibt nur zu sagen, dass wenn Informatik _das_ Studienfach für dich ist, solltest du es nicht zu sehr von Mathe abhängig machen wo du studierst ;) Du solltest dir lieber die Inhalte bzw die Auslegung des Studienganges anschauen. Soweit ich richtig informiert bin ist geht die hd_a mehr in Richtung Praxis als die TU, wo du mehr den theoretischen Unterbau beigebracht bekommst. Aber da fragst du am besten den Vorposter ;)

Edit: Gleich mal nachgebesser bevor sich das noch festigt ;)

Re: TUD oder h_da mit FHR?

von simkess » 2. Mai 2011 08:53

Danke schonmal an Tobi.
Freue mich natürlich über weitere Tipps und Erfahrungen!

Re: TUD oder h_da mit FHR?

von jebediah » 27. Apr 2011 13:20

Hallo Simon,

ich habe beide Welten schon gesehen, wenn du irgendwelche konkreten Fragen hast, kannst du mich gerne unter maddox2000@gmx.de kontaktieren.
Vor allem aber viel Spaß noch in Neuseeland :-)

Viele Grüße,
Tobi

TUD oder h_da mit FHR?

von simkess » 27. Apr 2011 05:36

VIch bräuchte mal einen Ratschlag bzw. Infos wie ich mich selber besser entscheiden kann, ob TUD oder h_da (bezüglich eines Informatik Studiums).
Den Master möchte ich auf jeden Fall auch machen (sofern die Noten passen im Bachelor).

Meine Vorbildung ist wie folgt:
- Realschule
- Ausbildung Industriekaufmann mit 1,7
- BKFH -> FHR in einem Jahr mit Schnitt 1,1 (Physik: 2)
Zur Zeit bin ich in Neuseeland auf einer Backpackerreise und möchte das Studium zum WS 11 beginnen.

Habe mir auch schonmal die Mathe Skripte der TUD und teilweise der h_da angeschaut. Bei der h_da wird wohl mehr "gerechnet" und bei der TUD fast nur bewiesen. Das theoretische an der TUD gefällt mir eigentlich sehr gut, jedoch bin ich mir unsicher, ob mit der FHR gerade Mathe machbar ist oder, ob ein Abi mit Mathe LK nicht doch nötig ist.

Vielleicht können sich ja auch mal Studenten der TUD melden, die das Informatik Studium mit der FHR als Vorbildung begonnen haben und berichten wie sie es so einschätzen.
Besten Dank!

Grüße
Simon

Nach oben